Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

Für die Alawiten geht es um die Existenz

Für die Alawiten geht es um die Existenz

Fürstenfeldbruck -  "Für die Alawiten unter der Herrschaft von Baschar al-Assad geht es um die Existenz - um ihr physisches Überleben", sagte Nahost-Experte Dr. Robert Staudigl bei seinem Vortrag im Pfarrsaal von St. Bernhard in FFB-Buchenau. Von einem "Glaubenskrieg" zwischen den verschiedenen Achsen im Syrienkonflikt könne man  nicht sprechen, denn es gehe um Macht-Interessen.  Wenig optimistisch klang die "vorläufige Bilanz" von Dr. Staudigl am Ende seines Vortrags "Syrien - Von der Diktatur ins Chaos?": "Es gibt keinen Hebel, um diesen Konflikt zu befrieden."
Für die Alawiten geht es um die Existenz
König Ludwig Schloßbrauerei rüstet auf

König Ludwig Schloßbrauerei rüstet auf

Fürstenfeldbruck – Es waren die Vorfahren von Seiner Königlichen Hoheit Luitpold Prinz von Bayern, denen die Welt das Reinheitsgebot verdankt, eines der ältesten und immer noch gültigen Lebensmittelgesetze der Welt. Nur wenige Tage ist es her, da wurde weltweit noch das „Highlight“ „500 Jahre Reinheitsgebot“ gefeiert und schon bietet die König Ludwig Schloßbrauerei Kaltenberg einen wiederholten Anlass die Krüge zu erheben. Die Brauerei lud am 28. April zur offiziellen Inbetriebnahme der neuen Abfüllanlage ein.
König Ludwig Schloßbrauerei rüstet auf
Viele Fragen beim Girls' Day an der Offizierschule

Viele Fragen beim Girls' Day an der Offizierschule

Fürstenfeldbruck – Am 28. April war wieder Girls` Day, also der Schnuppertag für angebliche Männerberufe, bei der Offizierschule der Luftwaffe (OSLw). Bereits zum 13. Mal beteiligte sich die „Nachwuchsschmiede“ für Luftwaffen-Offiziere am bundesweiten Girls Day. So verbrachten auch heuer wieder Schülerinnen der zehnten Klassen aus dem Umkreis von Fürstenfeldbruck einen nicht alltäglichen „Schultag“ an der zentralen Ausbildungsstätte für den Offizier-Nachwuchs der Luftwaffe im Brucker Fliegerhorst.
Viele Fragen beim Girls' Day an der Offizierschule
Einweihung der ,,neuen" Ortsdurchfahrt in Luttenwang

Einweihung der ,,neuen" Ortsdurchfahrt in Luttenwang

Luttenwang/Adelshofen - Bei der offiziellen Einweihung der Erneuerung der Ortsdurchfahrt am 27. April feierten Vertreter der Gemeinde, des Landratsamtes, des AFLE (Amt für Ländl. Entwicklung) und alle am Bau Beteiligten sowie Anlieger den Abschluss der baulichen Maßnahme. ,,Es ist eine sehr erfolgreiche Baumaßnahme gewesen, die sowohl vom Umfang als auch vom Kostenfaktor her sehr nennenswert war", sagte Landrat Thomas Karmasin in seiner Rede. ,,Es wurde viel gemacht für die Sicherheit der Fußgänger und Schulkinder, die jetzt einen gepflasterten Gehweg benutzen können".
Einweihung der ,,neuen" Ortsdurchfahrt in Luttenwang
Mit einem Piks Leben retten

Mit einem Piks Leben retten

Fürstenfeldbruck - Drei Menschenleben retten, mit nur einem kleinen, kurzen Piks - Das kann jeder, indem er Blut spendet. Denn was viele nicht wissen: Mit einer Blutspende können bis zu drei verschiedene Präparate aus rotem Blutkörperchen, Blutplättchen oder Plasma entstehen. Und der Bedarf reist nicht ab. „In Bayern werden täglich 2.000 Blutkonserven benötigt“, gibt Stefanie Sklarzik, Presseferentin des Blutspendedienstes, bei einer Pressekonferenz zur Blutspende-Aktion bekannt.
Mit einem Piks Leben retten
Bayern hat das Triple geschafft

Bayern hat das Triple geschafft

Grafrath -  Bayern hat das Triple geschafft: In allen drei Kategorien des 34. DLG-Bundeswettbewerbs Melken im Oberbayerischen Achselschwang haben sich die Kandidaten aus dem Freistaat durchgesetzt. In Vertretung von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat der Amtschef des Ministeriums, Ministerialdirektor Hubert Bittlmayer, den drei Siegern Stephan Kreuzer, Thomas Schön und Andreas Hackl aus Grafrath gratuliert.
Bayern hat das Triple geschafft
Gartenhütte abgebrannt

Gartenhütte abgebrannt

Puchheim  - Am 26.04.2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Puchheim-Bahnhof um 21:50 Uhr zum Brand einer Gartenhütte in die Gröbenzeller Straße alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war eine Gartenhütte in Vollbrand schon von der Straße aus erkennbar.
Gartenhütte abgebrannt
Der Schlüssel war Frankls Buch   "Trotzdem Ja zum Leben sagen"

Der Schlüssel war Frankls Buch   "Trotzdem Ja zum Leben sagen"

Fürstenfeldbruck  - Im Rahmen des Jubiläumskongresses des Süddeutschen Institutes für Logotherapie & Existenzanalyse nach Viktor Frankl, anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Institutes in Fürstenfeldbruck, hat Walter Kohl, Sohn des ehemaligen Bundeskanzlers, einen bemerkenswerten Vortrag gehalten.
Der Schlüssel war Frankls Buch   "Trotzdem Ja zum Leben sagen"
Dem Sinn des Lebens nachspüren

Dem Sinn des Lebens nachspüren

Fürstenfeldbruck  - Seit 1986 besteht in Fürstenfeldbruck das Süddeutsche Institut für Logotherapie & Existenzanalyse. Aus Anlass des 30-jährigen Bestehens fand nunmehr ein Jubiläumskongress im Veranstaltungsforum Fürstenfeld mit mehr als 200 Teilnehmern aus 10 europäischen Ländern statt. Namhafte Referenten (siehe auch das Interview mit Walter Kohl) erfüllten den aktuellen wissenschaftlichen Stand und deren Anwendung “mit Leben”.
Dem Sinn des Lebens nachspüren
Integration - erfolgreich gestalten

Integration - erfolgreich gestalten

Fürstenfeldbruck – „Integration – erfolgreich gestalten“, so lautete das Thema beim Brucker Zeitgespräch am 20. April im Gemeindesaal der Gnadenkirche im Brucker Westen. Willi Dräxler, Referent für Migration und Arbeitsprojekte beim Caritasverband der Erzdiözese München und Freising und Integrationsreferent im Brucker Stadtrat diskutierte mit Bürgerinnen und Bürger, die einen sogenannten Migrationshintergrund haben oder aktiv mithelfen, dass sich neu zugewanderte Menschen in der Kreisstadt heimisch fühlen.
Integration - erfolgreich gestalten
Sportportal mit Vorreiterrolle

Sportportal mit Vorreiterrolle

Landkreis – Das Jahr 2016 ist ein Jahr der Neuausrichtung für den Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV). Dies wurde in Fürstenfeldbruck beim Kreistag des Sportkreises Fürstenfeldbruck deutlich.
Sportportal mit Vorreiterrolle
IHK erkennt ausländische Berufsabschlüsse an

IHK erkennt ausländische Berufsabschlüsse an

Maisach – Über 200 ausländische Fachkräfte haben 2015 ihre im Heimatland absolvierte Berufsausbildung bei der IHK für München und Oberbayern anerkennen lassen. Darunter war mit Damir Muslija aus Maisach auch ein Neubürger aus Maisach,  Landkreis Fürstenfeldbruck.
IHK erkennt ausländische Berufsabschlüsse an
Waschmaschine in Brand

Waschmaschine in Brand

Puchheim - Am   Montag, 25. April, gegen 20 Uhr, geriet eine Waschmaschine, vermutlich wegen eines technischen Defekts, im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Puchheimer Oberen Lagerstr., in Brand. Auf Grund der starken Rauchentwicklung wurde das Mehrfamilienhaus, mit insgesamt 26 dort gemeldeten Personen geräumt.
Waschmaschine in Brand
18. Internationale Fürstenfelder Naturfototage

18. Internationale Fürstenfelder Naturfototage

Fürstenfeldbruck - Die 18. Auflage der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage hat in diesem Jahr die Kontinente mit ihren Höhen und Tiefen zum Thema. Von Ozeantiefen und Meeresküsten, über Senken, Wüsten und Ebenen bis hinauf zu den Berghöhen - die Kontinente bestechen durch eine beeindruckenede landschaftliche Vielfalt.Vom 5. bis 8. Mai führt die Reise in Vorträgen, Workshops und Seminaren quer durch die Kontinente.
18. Internationale Fürstenfelder Naturfototage
Schon wieder Prügelei in Asylbewerberunterkunft

Schon wieder Prügelei in Asylbewerberunterkunft

Fürstenfeldbruck  - Zwei Schlägereien, die nahezu zeitgleich, aber unabhängig voneinander in der Asylbewerberunterkunft im Fliegerhorst stattfanden, hielten die Polizei am Freitag, 22. 4. 2016,  am Abend in Atem. Gegen 20.30 Uhr wurde ein 24-jähriger Nigerianer von drei Landsleuten verprügelt. Als ihm sein 22-jähriger Freund helfen wollte, wurde dieser auch attackiert und massiv in die Hand gebissen. Ein neuer Zwischenfall ereignete sich am 26. 4. als ein 26-jähriger Somalier randalierte.
Schon wieder Prügelei in Asylbewerberunterkunft
Einzug, zwei Schläge, Prosit

Einzug, zwei Schläge, Prosit

Fürstenfeldbruck - „Oans, zwoa, o'zapf is“, hieß es am Freitagabend, als Bürgermeister Erich Raff gekonnt mit zwei Schlägen das symbolisch erste Fass Bier anzapfte und das Fürstenfeldbrucker Volksfest damit offiziell eröffnete.
Einzug, zwei Schläge, Prosit
100 Jahre "Russenbrücke"

100 Jahre "Russenbrücke"

Gröbenzell – Die denkmalgeschützte Russenbrücke wird 100 Jahre alt. Die Gröbenhüter würdigen das Jubiläum mit einer Ausstellung im Heimat- und Torfmuseum. Neben einigen Bauteilen, die bei der Sanierung der Brücke in den vergangenen beiden Jahren übrig geblieben sind, gibt es vor allem viel zum historischen Hintergrund zu erfahren. So zum Beispiel auch, warum die Russenbrücke eigentlich Franzosenbrücke heißen müsste.
100 Jahre "Russenbrücke"
Kontinente mit ihren Höhen und Tiefen

Kontinente mit ihren Höhen und Tiefen

Fürstenfeldbruck - Die 18. Auflage der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage hat in diesem Jahr die Kontinente mit ihren Höhen und Tiefen zum Thema. Von Ozeantiefen und Meeresküsten, über Senken, Wüsten und Ebenen bis hinauf zu den Berghöhen - die Kontinente bestechen durch eine beeindruckenede landschaftliche Vielfalt.Vom 5. bis 8. Mai führt die Reise in Vorträgen, Workshops und Seminaren quer durch die Kontinente.
Kontinente mit ihren Höhen und Tiefen
Dobrindt sprach vor 150 Festzelt-Besuchern

Dobrindt sprach vor 150 Festzelt-Besuchern

Fürstenfeldbruck  - Auf Einladung des Brucker CSU-Ortsverbandes strapazierte Dobrindt einen Tag vor der Volkfest-Eröffnung mit einem dreiviertelstündigen Rundumschlag von der Maut über die Obergrenze für Flüchtlinge bis hin zur europäischen Schuldenkrise die knapp 150 Besucher, die sich in dem 2.500 Personen fassenden Festzelt ein wenig verloren vorkommen mussten.
Dobrindt sprach vor 150 Festzelt-Besuchern
Schwerer Unfall mit Motorrad auf der B2

Schwerer Unfall mit Motorrad auf der B2

Alling - Schwerer Unfall mit einem lebensgefährlich verletzten Motorradfahrer am Donnerstag, den 21. April auf der B2 gegen 16.15 Uhr. Während der Unfallaufnahme wurde eine Vollsperrung der B2 in drei Richtungen veranlasst, was zu massiven Verkehrsbehinderungen im abendlichen Berufsverkehr führte.
Schwerer Unfall mit Motorrad auf der B2
Dobrindt: "Nicht locker lassen bei der Umfahrung der Innenstadt"

Dobrindt: "Nicht locker lassen bei der Umfahrung der Innenstadt"

Fürstenfeldbruck – Der Defiliermarsch der Brucker Stadtkapelle erklang,  als Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt am 21. April das Festzelt auf dem Brucker Volksfestplatz mit CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt, Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet, Landrat Thomas Karmasin sowie im weiteren Gefolge zahlreicher Landkreis-Politprominenz betrat. Auf Einladung des Brucker CSU-Ortsverbandes strapazierte Dobrindt einen Tag vor der Volkfest-Eröffnung mit einem dreiviertelstündigen Rundumschlag von der Maut über die Obergrenze für Flüchtlinge bis hin zur europäischen Schuldenkrise die knapp 150 Besucher, die sich in dem 2.500 Personen fassenden Festzelt ein wenig verloren vorkommen mussten.
Dobrindt: "Nicht locker lassen bei der Umfahrung der Innenstadt"
Kathrin Mair will in Hasselfeldts Fußstapfen treten

Kathrin Mair will in Hasselfeldts Fußstapfen treten

Fürstenfeldbruck -  Gerda Hasselfeldt hat Anfang April bekannt gegeben, im Jahr 2017 nicht erneut für das Direktmandat unseres Bundeswahlkreises zu kandidieren. Für die aufstrebende Jung-Politikerin  Kathrin Mair ist sie "ein Vorbild". Mair hat jetzt bekanntgegeben, dass sie gegenüber dem geschäftsführenden CSU-Kreisvorstand FFB ihren Willen und ihre Bereitschaft erklärt habe, sich um die Nachfolge von Gerda Hasselfeldt als Direktkandidatin für den Wahlkreis Dachau/Fürstenfeldbruck zu bewerben. In zwei Bundestagswahlkämpfen hat sie Erfahrungen als Listenkandidatin gesammelt.
Kathrin Mair will in Hasselfeldts Fußstapfen treten
10 Jahre Brem sur Mer e.V.

10 Jahre Brem sur Mer e.V.

Mammendorf - 1. Vorsitzender Reinhard Meßthaler und die in Mammendorf verheiratete offizielle Gästeführerin der Stadt München, Catherine Langer, eine  in Brem sur Mer gebürtige Französin, 2. Vorsitzende, freuen sich auf das Fest zum 10-jährigen Bestehen des Freundeskreises  Brem sur Mer e.V.  Ab Donnerstag 5. Mai bis Samstag, 7. Mai 2016 mit Gedenkgottesdienst, einem Weinfest, einer kulinarischen Wanderung rund um Mammendorf und einem Fußballspiel.  Am Freitag besuchen die französischen Gäste Schloss Neuschwanstein, der Festabend der Gemeinde  im Bürgerhaus ist geladenen Besuchern vorbehalten.
10 Jahre Brem sur Mer e.V.
Tumulte bei Party im Asylbewerberheim

Tumulte bei Party im Asylbewerberheim

Olching - Kurz vor Mitternacht am 21. April  wurde die Polizei zu einer lautstarken Auseinandersetzung in einer Olchinger Asyl-Gemeinschaftsunterkunft gerufen. Fünf Somalis - vier davon aus anderen Unterkünften, feierten eine lautstarke Party, sodass sich andere Bewohner bei den Sicherheitskräften beschwerten. Als ein Security die Feier stoppen wollte, wurde er getreten und geschlagen. Die Polizei traf nicht mehr alle Somalis vor Ort an. Aufwändige Befragungen und Ermittlungen wurden erforderlich. Nur eine Stunde später wurde erneut ein Notruf abgesetzt: Die 21-jährige  aus Solmalia,  die die Zimmerparty veranstaltet hatte, sollte angeblich einen 22-jährigen Syrer mit einem Messer bedroht haben.  Das Messer wurde nicht aufgefunden. Auch hierzu laufen weitere Ermittlungen.
Tumulte bei Party im Asylbewerberheim
Taxi gerät auf die Gegenspur und prallt in einen Golf

Taxi gerät auf die Gegenspur und prallt in einen Golf

Olching - Ein schwerer Verkehrsunfall mit sechs Verletzen ereignete sich am frühen Morgen des 20. Aprils gegen 17.40 Uhr auf der B471. Kurz nach der Anschlussstelle Geiselbullach in Fahrtrichtung Fürstenfeldbruck kam ein 50-jähriger Taxifahrer aus München aus bisher ungeklärten Gründen mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen einen entgegenkommenden VW Golf einer 44-jährigen Olchingerin.
Taxi gerät auf die Gegenspur und prallt in einen Golf
Straßensperrungen am 22. und 24. April

Straßensperrungen am 22. und 24. April

Fürstenfeldbruck - Aufgrund des Volksfesteinzuges am 22. April und dem Frühjahrsmarkt am 24. April, kommt es zu Straßensperrungen in der Innenstadt.
Straßensperrungen am 22. und 24. April
Staatssekretär Eck: "Sie sind bei der richtigen Truppe"

Staatssekretär Eck: "Sie sind bei der richtigen Truppe"

Fürstenfeldbruck – „Sie sind bei der richtigen Truppe, die wertgeschätzt wird. Da können Sie sich wohlfühlen“, sagte der Festredner, Staatsekretär Gerhard Eck vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, zu den 186 Beamtinnen und Beamten der Bayerischen Polizei bei der Diplomierungsfeier am 20. April im Churfürstensaal im Kloster Fürstenfeld. „Mit viel Fleiß und Engagement haben Sie die Ausbildung hinter sich gebracht. Sie können mit Stolz feststellen: es hat sich gelohnt.“ Die zehn besten Absolventen, fünf Polizeibeamtinnen und fünf Polizeibeamte erhielten aus der Hand des Innenstaatssekretärs ihre Ernennungsurkunden.
Staatssekretär Eck: "Sie sind bei der richtigen Truppe"
Auf die Gegenfahrbahn geraten: 100 000 Euro Schaden

Auf die Gegenfahrbahn geraten: 100 000 Euro Schaden

Maisach - Ein Sachschaden von rund 100 000 Euro entstand durch den angeblichen "Sekundenschlaf" eines 22-jährigen BMW-Fahrers, als er am 18. April gegen 18 Uhr einen folgenschweren Unfall verursachte, in den nacheinander ein Seat und ein Porsche verwickelt wurden. Der Fahrer war auf der Bergstraße St 2054 in Überacker in Richtung Maisach unterwegs, als er in einer langgezogenen Kurve auf die Gegenfahrbahn geriet und dort ungebremst als erstes den Pkw Seat an der linken Fahrzeugseite erfasste und danach noch den dahinter fahrenden Porsche frontal touchierte.
Auf die Gegenfahrbahn geraten: 100 000 Euro Schaden
Noch heile Welt in Germering

Noch heile Welt in Germering

Germering – „Bei uns ist die Welt noch in Ordnung“, schlussfolgerte Polizeioberkommissar Andreas Ruch beim Pressegespräch zur Verkehr- und Kriminalstatistik für 2015 im Germeringer Dienstbereich. Er und seine Kollegen Jürgen Dreiocker und Erich Heinz stellten die Zahlen zu Unfällen und Verbrechen vor.
Noch heile Welt in Germering
Eisenbahnfest zum 40-jährigen am 1. Mai

Eisenbahnfest zum 40-jährigen am 1. Mai

Fürstenfeldbruck - Nach monatelanger Vorbereitungszeit findet am Sonntag den 1. Mai 2016 von 10 bis 17 Uhr im Feldbahnmuseum am Bahnhof Fürstenfeldbruck, das große Eisenbahnfest zum 40 jährigen Gründungsjubiläum des Modelleisenbahnclub Fürstenfeldbruck mit seinem Feld- und Waldbahnmuseum statt. Der Verein wurde am 12.3.1976 gegründet. Alle 15 bis zu 7 Tonnen schweren Feldbahnlokomotiven, 4 Draisinen und 82 Wagen werden auf der 600mm Spur-Bahn zu sehen sein.
Eisenbahnfest zum 40-jährigen am 1. Mai
Tschernobyl ist noch nicht gegessen

Tschernobyl ist noch nicht gegessen

Eichenau - Tschernobyl ist noch nicht gegessen ! Pilze und Wild sind nach wie vor radioaktiv verseucht - auch wenn sich die Explosion des Atomkraftwerks vor inzwischen 30 Jahren ereignete und die Broschüre des Umweltinstituts München mit dem Titel vor ca. 10 Jahren erschien. Christina Hacker, M. A., Sozialwissenschaftlerin und Referentin für Radioaktivität vom Umweltinstitut München referiert bei den Eichenauer Grünen über die Problematik der Atomkraftwerke und der radioaktiven Belastung am Freitag, den 22. April 2016 ab 19:30 Uhr im Vereinszimmer der Bürgerstuben, Hauptstr. 60 in Eichenau.
Tschernobyl ist noch nicht gegessen
Vierter Bayerischer Blitzmarathon

Vierter Bayerischer Blitzmarathon

Landkreis Fürstenfeldbruck - Vierter Bayerischer Blitzmarathon im Verbund mit vielen europäischen Ländern:  Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann startet 24-stündige Kontrollaktion gegen Raser: Am 21./22. April bayernweit verstärkte Geschwindigkeitskontrollen mit rund 1.800 Polizisten an 1.600. Weitere Schwerpunktkontrollen sind im Juli geplant. Wie Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann am 19. 4. 2016  bekannt gegeben hat, startet am Donnerstag, 21. April, um 6 Uhr der vierte Bayerische Blitzmarathon.
Vierter Bayerischer Blitzmarathon
VHS-Arabisch-Kurs für Helfer

VHS-Arabisch-Kurs für Helfer

Puchheim -  Einen Arabischkurs  bietet die VHS Puchheim an, speziell für Personen, die in Helferkreisen und Verwaltungen mit Zuwanderern tätig sind. Der Dozent, mit abgeschlossenem Studium Arabisch und arabische Literatur, war bereits in Syrien in der Nähe von Aleppo Lehrer für Arabisch. Er ist seit 2014 in Deutschland und spricht gut deutsch. Die Nachfrage wird als sehr hoch eingeschätzt, deshalb sollten sich Interessenten sofort anmelden.
VHS-Arabisch-Kurs für Helfer
Staatspräsident von Togo zeichnete Margret Kopp aus

Staatspräsident von Togo zeichnete Margret Kopp aus

Fürstenfeldbruck –  Überraschende Ehrung für Margret Kopp: Die Vorsitzende der Maisacher Togohilfe befindet sich gerade im Rahmen einer Delegationsreise mit Vertretern des Bundestages und aus der deutschen und bayerischen Wirtschaft in Togo, um beim "Frühling der Zusammenarbeit" mit einem Stand von Aktion PiT-Togohilfe und als Rednerin zum Thema "Togo aus der Sicht Deutschlands" auf dem Podium vertreten zu sein.
Staatspräsident von Togo zeichnete Margret Kopp aus
Grob fahrlässiger Umgang mit dem Brandschutz?

Grob fahrlässiger Umgang mit dem Brandschutz?

Fürstenfeldbruck –   Erstmals in der über 154-jährigen Geschichte der Brucker Feuerwehr untersuchte ein externes Unternehmen die Feuerwehr-Organisation. Dabei kommt das beauftragte Ingenieurbüro zu dem ernüchternden Ergebnis, dass die Stadt ihrer gesetzlichen Pflichtaufgabe nach dem Bayerischen Feuerwehrgesetz „zur Sicherstellung der Gefahrenabwehr für den Brandschutz sowie die Technische Hilfe“ derzeit nicht vollständig nachkommt. „Um ihre Aufgaben im abwehrenden Brandschutz und im technischen Hilfsdienst erfüllen zu können, müssen die Gemeinden ihre Feuerwehren so aufstellen und ausrüsten, dass diese möglichst schnell Menschen retten, Schadenfeuer begrenzen und wirksam bekämpfen sowie technische Hilfe leisten können.
Grob fahrlässiger Umgang mit dem Brandschutz?
Auszeichnung für Feuerwehrkommandanten Beischl und Peschke

Auszeichnung für Feuerwehrkommandanten Beischl und Peschke

Biburg - Feuerwehr Biburg wird Ausbildungsstätte des Feuerwehrverbandes Zur „Ausbildungsstätte des Kreisfeuerwehrverbandes und der Kreisbrandinspektion“ ernannt wurde die Feuerwehr Biburg.
Auszeichnung für Feuerwehrkommandanten Beischl und Peschke
Gewaltigen Sonnenfleck fotografiert

Gewaltigen Sonnenfleck fotografiert

Fürstenfeldbruck  -  Vor gut einer Woche erschien auf der Sonne ein gewaltiger Sonnenfleck, der die Bezeichnung AR2529 (AR steht hier für active region) hat. Der Sonnenfleck (übrigens einer der gewaltigsten in der letzten Zeit) ist so groß, dass die Erde ca. 3 x hineinpassen würde. Mit einem speziellen H-alpha Teleskop zur Sonnenbeobachtung und einer Spezialkamera ist es dem Astrofotografen der Sternwarte FFB/Gilching, Max-J. Kiermayer in Bruck in seinem Garten am 11.04.2016 gelungen, diesen Sonnenfleck zu fotografieren.
Gewaltigen Sonnenfleck fotografiert
Magie der Moore: Naturfilm

Magie der Moore: Naturfilm

Jexhof/Schöngeising - Zum Schauspiel einzigartiger Naturaufnahmen wird das Bauernhofmuseum Jexhof am  Samstag, 23. April 2016, um 20 Uhr: Der neue Film von Jan Haft („Das grüne Wunder: Unser Wald“) enthüllt schaurige Geheimnisse und fasziniert mit atemberaubenden Bildern von fleisch-fressenden Sonnentau, rivalisierenden Kreuzottern und winzigen Rädertierchen. Axel Milberg kommentiert nicht nur die einzigartigen Naturaufnahmen, er erläutert auch die enorme Bedeutung der Moore für den Klimaschutz. Der an einem Hochmoor gelegene Jexhof ist daher der ideale Ort für diesen aktuellen Kinofilm.
Magie der Moore: Naturfilm
Widerstand gegen Gabriel und CETA an der SPD-Basis

Widerstand gegen Gabriel und CETA an der SPD-Basis

Puchheim – An der SPD-Basis regt sich Widerstand gegen SPD-Chef Sigmar Gabriel und dessen Haltung zum Freihandelsabkommen CETA. Beim Brucker Unterbezirksparteitag in Puchheim forderte Kreisrat Peter Falk die Genossen auf, eine Personendebatte zu beginnen. Bundeswirtschaftsminister Gabriel hatte CETA zuletzt als gutes Abkommen bezeichnet und auch keine Einwände erhoben, dass das Abkommen zwischen der EU und Kanada auch ohne Abstimmung im deutschen Parlament vorläufig in Kraft treten soll.
Widerstand gegen Gabriel und CETA an der SPD-Basis
Managementplan für das Natura 2000-Gebiet "Ampertal"

Managementplan für das Natura 2000-Gebiet "Ampertal"

Fürstenfeldbruck – Für den länderübergreifenden Schutz von gefährdeten Pflanzen- und Tierarten werden unter dem Namen „Natura 2000“ seit einigen Jahren Schutzgebiete eingerichtet. Grundlage für den Aufbau des europäischen Biotopverbundnetzes sind die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie und die Vogelschutz-Richtlinie. Ziel ist letztlich ein europaweites Netz aus FFH-Gebieten und Vogelschutzarealen zu schaffen. Die Regierung von Oberbayern veranstaltete zusammen mit der Forstverwaltung und den unteren Naturschutzbehörden der Landkreise Fürstenfeldbruck, Dachau und Freising am 12. April im Landratsamt eine Auftaktveranstaltung zur Erarbeitung des Managementplans für das Natura 2000 – Gebiet „Ampertal“.
Managementplan für das Natura 2000-Gebiet "Ampertal"
Warum Aiwanger gegen TTIP wettert

Warum Aiwanger gegen TTIP wettert

Mammendorf – Bei seinem Auftritt im Mammendorfer Bürgerhaus bekräftigte der Bundes- und Landesvorsitzende der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, am 11.April vor ca. 80 Zuhörern seine Kritik an den Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) beziehungsweise Kanada (CETA) sowie dem weltweiten Abkommen zur Liberalisierung des Dienstleistungsbereichs (TiSA). Diese Abkommen brächten „große Gefahren für Demokratie und Verbraucherschutz sowie Mittelstand und Kommunen.“ Eingeladen zum Dialog hatte der Kreisverbandes der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) gemeinsam mit den Freien Wählern (FW). Mit über einer halben Stunde Verspätung tauchte Aiwanger in Mammendorf auf.
Warum Aiwanger gegen TTIP wettert
"Ein Glücksfall für den Landkreis FFB"

"Ein Glücksfall für den Landkreis FFB"

Landkreis –  „Ein Glücksfall für den Landkreis Fürstenfeldbruck“ – bescheinigte Reinhold Bocklet, MdL,  Landrat Thomas Karmasin  anlässlich des 50. Geburtstages. 2016 gibt es wieder einen Anlass zum Feiern: Die 20-jährige Amtszeit. Thomas Karmasin, der damals jüngste Landrat Bayerns, übernahm das Amt am 1. Mai 1996. Seit 2008 ist der Jurist und Vater von zwei Kindern  Vorsitzender des Bezirksverbands Oberbayern im Bayerischen Landkreistag, seit 2011 Vorsitzender  im Verfassungs- und Europaausschuss im Deutschen Landkreistag und seit 2014 Erster Vizepräsident des Bayerischen Landkreistages.
"Ein Glücksfall für den Landkreis FFB"
2. Fürstenfelder Modellbautage

2. Fürstenfelder Modellbautage

Fürstenfeldbruck - Im Städtischen Veranstaltungsforum Fürstenfeld, Tenne, werden am Wochenende 16./17. April von 9 - 17 Uhr wieder Modellbau-Enthusiasten erwartet. Hochwertige Exponate - Flugzeuge, Schiffe, Figuren, Fahrzeuge und Dioramen sowie ein privater Flohmarkt sind im Programm, außerdem eine Kinderbastelecke. Dazu können Besucher mit der Echtdampf-Eisenbahn mitfahren und eine Originalfahrzeug-Schau mit Oldtimern, Traktoren und Einsatzfahrzeugen bewundern.
2. Fürstenfelder Modellbautage
Fisch-Gewässer dringend gesucht von neuem Fischereiverein

Fisch-Gewässer dringend gesucht von neuem Fischereiverein

Olching – Die Stadt Olching hat ab sofort einen Fischereiverein. 14 Gründungsmitglieder haben den Club im Daxerhof aus der Taufe gehoben. Wer jetzt aber gleich beherzt zur Angel greifen und Mitglied werden will, der muss sich noch gedulden. Denn etwas Wichtiges fehlt noch: Ein Gewässer, in dem gefischt werden kann. „Wir sind alle Mitglied in zwei bis drei Fischereivereinen in der Umgebung, damit wir hier fischen können“, sagt der zum Vorsitzenden gewählte Florian Winklhofer.
Fisch-Gewässer dringend gesucht von neuem Fischereiverein
Sicherheit auf dem Prüfstand

Sicherheit auf dem Prüfstand

Fürstenfeldbruck - Neues Konzept, neue Moderation und ein abruptes Ende. Premiere bei der BR- Bürgersendung „Jetzt red i“ am 13. April um 20:15 Uhr in der Marthabräuhalle in Fürstenfeldbruck. Alle zwei Wochen diskutieren zukünftig verschiedene Gäste über aktuelle Themen im Freistaat. Den Anfang machten Innenminister Joachim Herrmann und Grünen-Politikerin Katharina Schulze zum Thema „Aktenzeichen BY- Wie sicher ist der Freistaat ?“ Durch die 45-minütige Live-Sendung führten Tilmann Schöberl und Franziska Storz.
Sicherheit auf dem Prüfstand
Christenrat lädt zu Syrien-Vortrag mit Experten ein

Christenrat lädt zu Syrien-Vortrag mit Experten ein

Fürstenfeldbruck - Der Christenrat Fürstenfeldbruck-Emmering veranstaltet  in Zusmmenarbeit mit dem Deutsch-Syrischen Verein e.V. München einen Vortrags- und Gesprächsabend zum Thema „Syrien – Von der Diktatur zum Chaos“.  Der Syrien- und Nahost-Experte Dr. Robert Staudigl wird am 28. April, 20 Uhr, im Pfarrsaal von St. Bernhard einen Vortrag halten.
Christenrat lädt zu Syrien-Vortrag mit Experten ein
Milchviehbauern protestieren vor BR-Sendung

Milchviehbauern protestieren vor BR-Sendung

Fürstenfeldbruck - Ein Traktor nach dem anderen rollte vor die Marthabräuhalle, als die Vorbereitungen für die Live-Sendung "jetzt red i" im vollen Gange waren. Milchbauern protestierten und forderten ein Gespräch mit dem bayerischen Innenminister Joachim Hermann, das sie letzten Endes doch noch bekamen.
Milchviehbauern protestieren vor BR-Sendung
Vermummte Täter überfielen Wettbüro

Vermummte Täter überfielen Wettbüro

Puchheim-Bahnhof - Wie das legendäre Gangster-Pärchen  Bonnie & Clyde gingen ein unbekannter Mann und eine Frau - beide vermummt - bei einem Raubüberfall am 13. 4. gegen 23.15  Uhr vor: Sie betraten eine Sportbar mit Wettannahme, die sich in einem größeren Gebäudekomplex mit mehreren Firmen im Gewerbegebiet befindet. Die Angestellten wurden von den Unbekannten mit vorgehaltenen Handfeuerwaffen bedroht. Das Pärchen flüchtete anschließend mit dem Bargeld aus dem Tresor.
Vermummte Täter überfielen Wettbüro
Norwegisches Kammerorchester eröffnet Klassik-Saison in Germering

Norwegisches Kammerorchester eröffnet Klassik-Saison in Germering

Germering -  Stadthallenleiterin Medea Schmitt  stellte in einem Gespräch mit den Medien das neue Programm der Klassik-Saison 2016/17 vor. Beeindruckende Solisten der Klassik-Szene sowie international erfolgreiche Orchester und Ensembles bilden ein abwechslungsreiches Programm. Die Konzertreihe findet bereits seit 5 Jahren erfolgreich statt.  Hornist Felix Klieser eröffnet die Saison am 08.10.16 gemeinsam mit dem Norwegischen Kammerorchester.
Norwegisches Kammerorchester eröffnet Klassik-Saison in Germering
Fahranfängerin (17)  und Mutter überschlugen sich mit Fiat

Fahranfängerin (17)  und Mutter überschlugen sich mit Fiat

Althegnenberg - Am 12. April  gegen 15.15 Uhr  kam es auf der Bundesstraße 2 bei Althegnenberg zu  einem  Verkehrsunfall, bei dem sich ein Auto im Straßengraben überschlug. Eine 17-jährige Fahranfängerin aus dem westlichen Landkreis war mit ihrem Fiat Punto - begleitet von ihrer Mutter -  von Althegnenberg in Richtung Bruck unterwegs.
Fahranfängerin (17)  und Mutter überschlugen sich mit Fiat