Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

Dorfhelferinnen im Landtag

Dorfhelferinnen im Landtag

Fürstenfeldbruck/München -  „Hochinteressant und beeindruckend“, fanden die Dorfhelferinnen aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, Starnberg und Fürstenfeldbruck den Besuch bei Florian Streibl im Landtag. Streibl nahm sich ausgiebig Zeit, um mit den Besuchern im Plenarsaal zu diskutieren. Haupt-Themen waren der Milchpreis-Verfall und die Schulpolitik.
Dorfhelferinnen im Landtag
Nach Internet-Date Überfall im Treppenhaus

Nach Internet-Date Überfall im Treppenhaus

Fürstenfeldbruck -  Schock nach einem Internet-Date: Ein 37-jähriger Mann vereinbarte über eine Internetplattform mit einem Unbekannten ein Treffen in Fürstenfeldbruck. Am Treffpunkt lockte der Unbekannte den Geschädigten gestern, 1. Juni 2016, um 20.30 Uhr, in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Fürstenfeldbruck. Dort warteten bereits drei weitere Männer und zwangen den 37-Jährigen durch Vorhalt eines Messers und eines Elektroschockers zur Herausgabe seines Bargeldes.
Nach Internet-Date Überfall im Treppenhaus
Starke Konkurrenz für Katrin Mair

Starke Konkurrenz für Katrin Mair

Fürstenfeldbruck/Bergkirchen - Als die 34-jährige Katrin Mair vor vier Wochen ihr Interesse bekundete, Gerda Hasselfeldt im Herbst 2017 als Bundestagsabgeordnete beerben zu wollen, schien für viele die Sache schon gelaufen. Denn im gemeinsamen Bundestagswahlkreis der Landkreise Fürstenfeldbruck und Dachau haben seit jeher die Brucker das Sagen. Doch nun haben sich die Gewichte verschoben: Germering zählt nicht mehr zum Wahlkreis, die Dachauer Seite wurde durch die Integration der Gemeinde Petershausen gestärkt. Und so sah sich die Türkenfelder Kreisrätin am Donnerstag bei einer CSU-Pressekonferenz in Bergkirchen gleich mit drei Dachauern konfrontiert, darunter ein politisches Schwergewicht: der CSU-Landtagsabgeordnete Anton Kreitmair (52), ein langjähriger Bauernverbands-Funktionär, seit sechs Jahren oberbayerischer BBV-Bezirkspräsident.
Starke Konkurrenz für Katrin Mair
Medizinische Ambulanz für Asylbewerber verstärkt

Medizinische Ambulanz für Asylbewerber verstärkt

Fürstenfeldbruck – Nach fünfmonatiger Planung existiert seit dem 10. April nunmehr eine verbesserte medizinische Ambulanz in der Dependance der Erstaufnahmeeinrichtung im Brucker Fliegerhorst und versorgt die dort derzeit 1.100 untergebrachten Asylbewerber. Im Rahmen eines Pressegesprächs informierte der Vorsitzende des Ärztlichen Kreisverbandes Fürstenfeldbruck, Dr. Werner Kainzinger, über die Umsetzung der medizinischen Basisversorgung.
Medizinische Ambulanz für Asylbewerber verstärkt
Zwei Unfälle auf der BAB 8

Zwei Unfälle auf der BAB 8

Landkreis - Gleich zwei Unfälle ereigneten sich am Vormittag des 31. Mai auf der BAB 8 und in dessen Folge auf der BAB 99a.
Zwei Unfälle auf der BAB 8
Kreative Malerei im KOM

Kreative Malerei im KOM

Olching - Die Malgruppe einzigART mit der Malerin Hanna Strahl lädt am 10. Juni um 19.30 Uhr ins KOM nach Olching ein.
Kreative Malerei im KOM