Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

Eine Menge »Mäh« in Maisach

Eine Menge »Mäh« in Maisach

Maisach – Von der ansonsten vom Schäferberuf ausgehenden Ruhe und Beschaulichkeit war auf der Schafschau in Maisach wenig zu spüren. Schafhalter aus dem nahen und fernen Raum wollten am Sonntag zeigen, was sie für Prachtexemplare auf der Weide stehen haben. Diese Maisacher Tradition findet nun schon seit 34 Jahren statt.
Eine Menge »Mäh« in Maisach
"Sattel und Po müssen Freundschaft schließen"

"Sattel und Po müssen Freundschaft schließen"

Fürstenfeldbruck – Zwölf Teilnehmer, 1100 Kilometer, ein Ziel: In neun Tagen auf E-Bikes durch ganz Deutschland radeln - vom Timmendorfer Strand bis zur Zugspitze. Dieser Herausforderung stellte sich vom 15. bis 23. August auch die Fürstenfeldbruckerin Marianne Schneider-Ortmann. Das Besondere: Alle Teilnehmer dieser „Tour de Diabetes“ leiden an der Zucker-Krankheit und wollen beweisen, dass sich Sport und Diabetes keineswegs ausschließen. Die 65-Jährige, die seit 30 Jahren mit Diabetes Typ II lebt, liebt es zu reisen und die Herausforderung. Der KREISBOTE sprach mit ihr über ihre neue Erfahrung.
"Sattel und Po müssen Freundschaft schließen"
Elftes Auto abgefackelt - 100.000 Euro Schaden

Elftes Auto abgefackelt - 100.000 Euro Schaden

Die Feuerwehr rückte am 31. August, gegen 02.30 Uhr, zum Fahrzeugbrand in der Polzstraße aus. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck reiht den Fall in die seit Ende Juli bestehende Brandserie ein. Es ist der elfte Fall.
Elftes Auto abgefackelt - 100.000 Euro Schaden
Vermisstensuche mit Hubschrauber und Hunden

Vermisstensuche mit Hubschrauber und Hunden

Germering - Eine großangelegte nächtliche Vermisstensuche nach einem schizophrenen 28-Jährigen mit Hubschrauber und Hundestaffel ging am Ende doch noch gut aus.
Vermisstensuche mit Hubschrauber und Hunden
Migration in den Griff bekommen

Migration in den Griff bekommen

Maisach – Europa muss die Bekämpfung des Terrorismus und das Thema der Migration und der Flüchtlinge in den Griff bekommen. Das forderte die Europaabgeordnete Angelika Niebler bei ihrer Rede vor gut 200 Zuhörern im Maisacher Festzelt. Die Sicherheit in Deutschland habe absolute Priorität.
Migration in den Griff bekommen
Scheune in Brand gesetzt

Scheune in Brand gesetzt

Althegnenberg - In der Nacht von vergangenem Freitag auf Samstag den 27. August kam es zum Brand einer landwirtschaftlichen Holzscheune. Die Kripo Fürstenfeldbruck geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Scheune in Brand gesetzt
Versuchter Raubüberfall

Versuchter Raubüberfall

Eine mit einem Messer bewaffnete, maskierte Täterin, versuchte am 28. August, gegen 23.00 Uhr, vom Mitarbeiter eines Wettbüros in Puchheim Bahnhof, Bargeld zu erpressen.
Versuchter Raubüberfall
Im Notfall droht Rechtsstreit

Im Notfall droht Rechtsstreit

Fürtenfeldbruck – Das bayerische Sozialministerium will die Dependance der Erstaufnahme (EAE) von Flüchtlingen im Brucker Fliegerhorst in eine Kurzaufnahme umwandeln. Der Betreiber der EAE, die Regierung von Oberbayern unterstützt dieses Vorhaben. Der Brucker Stadtrat möchte jedoch nach Abzug der Bundeswehr auf dem militärischen Areal einen neuen Stadtteil mit Wohnungen für bis zu 5.000 Menschen errichten und sieht seine Pläne, nachdem die Flüchtlingseinrichtung für die nächsten zehn Jahre vorgesehen sein könnte, möglicherweise gar unbefristet, in Gefahr.
Im Notfall droht Rechtsstreit
"Reine Vorratsplanung"

"Reine Vorratsplanung"

Gröbenzell – Das Landratsamt darf an der Ecke Zweig-/Augsburger Straße in Gröbenzell eine Containerwohnanlage für 64 Flüchtlinge errichten. Der Ferienausschuss der Gemeinde segnete einen entsprechenden Bauantrag der Kreisbehörde einstimmig ab. Ob das Bauwerk aber tatsächlich errichtet wird, ist mehr als unsicher.
"Reine Vorratsplanung"
Festnahmen nach Graffiti Schriftzügen

Festnahmen nach Graffiti Schriftzügen

Germering - Streifen der Landespolizei aus Germering und der Münchner Bundespolizei konnten am frühen Donnerstagmorgen, 25. August zwei Jugendliche festnehmen, die im Verdacht stehen, mehr als 100 Schriftzüge in Graffitimanier am Haltepunkt Harthaus angebracht zu haben.
Festnahmen nach Graffiti Schriftzügen
„Organisierter Bierkastendiebstahl“ aus Tankstelle

„Organisierter Bierkastendiebstahl“ aus Tankstelle

Germering - Zu einer ungewöhnlichen Häufung von Bierkastendiebstählen kam es in der Nacht zum 24. August in einer Germeringer Tankstelle in der Landsbergerstraße.
„Organisierter Bierkastendiebstahl“ aus Tankstelle
Petition gegen »halbherzigen« Umbau

Petition gegen »halbherzigen« Umbau

Buchenau - Die Unterstützer des Aktionsbündnis „Barrierefreier Ausbau Bahnhof Buchenau“ haben ihre Petition öffentlich unterzeichnet und beim Bürgerfest der Brucker Bürgervereinigung (BBV) neue Unterstützer hinzugewonnen.
Petition gegen »halbherzigen« Umbau
Beschwingt in den Alltag

Beschwingt in den Alltag

Moorenweis – Die 30-jährige Gymnastiklehrerin Ramona Ertel aus Moorenweis ist heute eine international gefragte Bauchtänzerin. Ihre Auftritte zwischen London und Kairo beweisen das. Mit der ebenfalls aus Moorenweis stammenden Tanzkollegin, Melanie Lachmuth, war sie im Frühjahr sogar zum Orientfestival nach New York eingeladen worden. Dort standen auch Fortbildungsveranstaltungen bei den Stars der weltweiten Orienttanz-Szene auf dem Programm.
Beschwingt in den Alltag
In Seniorenstätte eingebrochen

In Seniorenstätte eingebrochen

Ein unbekannter Täter drang zwischen dem 19. August, 13.00 Uhr und dem 22. August, 08.45 Uhr in die Seniorenbegegnungsstätte Eichenau im Kolpingweg ein, hebelte mehrere Türen auf, zerschlug ein Sparschwein und entwendete eine Geldkassette. Die Höhe des entwendeten Bargelds ist nicht bekannt.
In Seniorenstätte eingebrochen
Bereits zehntes Auto in Flammen

Bereits zehntes Auto in Flammen

Buchenau - Er hat es wieder getan: Der unbekannte Täter, der schon neun Autos auf dem Gewissen hat, legte am 22. August, gegen 21 Uhr beim BRK Seniorenheim Buchenau an einen Opel Feuer.
Bereits zehntes Auto in Flammen
Kräftig in die Pedale getreten

Kräftig in die Pedale getreten

Eichenau - Die Eichenauer Teams sind beim STADTRADELN vom 12. Juni bis 2. Juli 2016 wieder so kräftig in die Pedale getreten, dass die Ergebnisse aus dem Vorjahr trotz der teils schwierigen Wetterverhältnisse erneut verbessert werden konnten:
Kräftig in die Pedale getreten
Europa hält Einzug im Maisacher Festzelt

Europa hält Einzug im Maisacher Festzelt

Maisach - Zum Beginn der Maisacher Festwoche sprach die Europaabgeordnete der Freien Wähler Ulrike Müller im Festzelt über die derzeitigen Probleme in Europa, die Herausforderungen aber auch die Chancen, die sich für Europa aus diesen Situationen ergeben. Dass das Vereinigte Königreich aufgrund der Abstimmung aus der EU austreten wird, war auch für sie überraschend.
Europa hält Einzug im Maisacher Festzelt
Klausurtagung der Brucker CSU

Klausurtagung der Brucker CSU

Fürstenfeldbruck – Neben der Neuwahl ihres Fraktionsvorstandes zählten bei der gemeinsamen Klausurtagung der Brucker CSU-Fraktion und des CSU-Ortsvorstandes vor der Sommerpause schwerpunktmäßig unter anderem die geplante Umwandlung der Erstaufnahmeeinrichtung im Brucker Fliegerhorst in eine Kurzaufnahme, die Prioritätenliste der von der Stadt beabsichtigten Bauvorhaben sowie die fehlenden Krippen- und Kindergartenplätze im Mittelpunkt der Diskussion.
Klausurtagung der Brucker CSU
35 Azubis aus Fluchtregionen

35 Azubis aus Fluchtregionen

Fürstenfeldbruck/München – Die Betriebe in der Region beschäftigen 1.062 Auszubildende aus Fluchtherkunftsländern. 714 sind es in der Landeshauptstadt, der Rest verteilt sich auf die Landkreise München (172), Dachau (24), Ebersberg (21), Erding (17), Freising (47), Fürstenfeldbruck (35) und Starnberg (32). Von diesen Ausbildungsverträgen in Industrie, Handel und Dienstleistungen wurden 353 seit Beginn des Jahres geschlossen. Dies geht aus der aktuellen Ausbildungsstatistik der IHK für München und Oberbayern zum 31. Juli hervor.
35 Azubis aus Fluchtregionen
Mit Diebesbeute im Wald campiert

Mit Diebesbeute im Wald campiert

Türkenfeld - Bei der Unfallaufnahme und Überprüfung der Mitfahrer  stellte die Fürstenfeldbrucker Polizei etliche Fundstücke sicher - darunter Schmuckstücke, Münzen und  ein Handy. Am 26. Juli, gegen 17.30 Uhr ereignete sich in Türkenfeld ein Verkehrsunfall. Ein mit drei Rumänen besetzter PKW prallte gegen ein Carport und beschädigte dieses und den darin abgestellten PKW erheblich (wir berichteten). Während der Unfallfahrer flüchten konnte, konnten seine beiden Mitfahrer, ein Mann und eine Frau von Zeugen festgehalten und an der Flucht gehindert werden. Jetzt bittet die Polizei die Bevölkerung um Hinweise.
Mit Diebesbeute im Wald campiert
Den Tierfreunden Brucker Land droht das Aus

Den Tierfreunden Brucker Land droht das Aus

Maisach – Den Tierfreunden Brucker Land und ihrer Tierauffangstation in Überacker droht das Aus. Für die im kommenden Jahr scheidende Vorsitzende des Tierschutzvereins und Leiterin der Auffangstation, Heidi Minderlein, findet sich kein ehrenamtlicher Nachfolger. Für eine hauptamtliche Lösung fehlt aber das Geld.
Den Tierfreunden Brucker Land droht das Aus
Den Wertstoff Biomüll sinnvoll nutzen

Den Wertstoff Biomüll sinnvoll nutzen

Fürstenfeldbruck – Die Kreisgruppe Fürstenfeldbruck im Bund für Naturschutz hatte zum Pressegespräch über die nachhaltige und sinnvolle Biomüllverwertung eingeladen. Damit wollte der Bund Naturschutz seinen Standpunkt zu diesem Thema verdeutlichen.
Den Wertstoff Biomüll sinnvoll nutzen
25 Jahre Museum Fürstenfeldbruck

25 Jahre Museum Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck - Dieses Jahr feiert das Musem Fürstenfeldbruck sein 25- jähriges Bestehen. In dieser kurzen Zeit ist es zu einer zentralen kulturellen Einrichtung geworden und aus dem gesellschaftlichen Leben der Stadt nicht mehr wegzudenken. Anlässlich des Jubiläums haben Angelika Mundorff und Dr. Eva von Seckendorff 25 Exponate ausgewählt, die stellvertretend für das Museum und seine Sammeltätigkeit stehen.
25 Jahre Museum Fürstenfeldbruck
Neues Sanitärgebäude am Zeltplatz

Neues Sanitärgebäude am Zeltplatz

Mammendorf - Bei der offiziellen Übergabe des neuen Sanitärgebäudes am Mammendorfer Jugendzeltplatz am 2. August, bedankte sich der stellvertetende Landrat Ulrich Schmetz bei allen am Bau Beteiligten und ging auf die Gründe für den Neubau ein: ,,Die bisher genutzten Sanitärcontainer sind 30 Jahre alt und mit jährlich 5 -bis 6000 Übernachtungen abgewirtschaftet.
Neues Sanitärgebäude am Zeltplatz
Auf den Blickwinkel kommt es an

Auf den Blickwinkel kommt es an

Mammendorf – Eine positive Bilanz zog der Leiter der Fotogruppe Mammendorf, Anton Fasching, über die Jubiläumsausstellung aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Fotogruppe. „Die Ausstellung ist einmalig gut gelaufen“, freute sich Fasching. „Wir haben gut 500 Besucher gezählt. Die Begeisterung war riesengroß, was sich in der Spendenbereitschaft der Besucher niederschlug.“
Auf den Blickwinkel kommt es an
Erneute Brandstiftung an Pkw

Erneute Brandstiftung an Pkw

Fürstenfeldbruck - Acht Fälle der Brandstiftung an geparkten Kraftfahrzeugen in Fürstenfeldbruck und Emmering bearbeitet derzeit die Kripo Fürstenfeldbruck. Offensichtlich bevorzugt an Wochenenden, setzt ein bislang unbekannter Täter am Fahrbahnrand oder auf Parkplätzen abgestellte Pkw vorsätzlich in Brand. Vermutlich unter Verwendung eines Zündmittels oder Brandbeschleunigers werden die Vorderreifen angezündet. Auch wenn in der Mehrzahl der Fälle die Brände schnell entdeckt und teilweise mit Handfeuerlöscher oder Wasserflaschen gelöscht werden konnten, beläuft sich der entstandene Sachschaden auf rund 100.000 Euro.
Erneute Brandstiftung an Pkw
Alle Kandidatinnen aus der Region Fürstenfeldbruck

Alle Kandidatinnen aus der Region Fürstenfeldbruck

Der Countdown läuft: Das Voting für das Kreisbote TrachtenMadl 2016 ist in vollem Gange. Wer noch nicht abgestimmt hat, sollte das schleunigst ändern.
Alle Kandidatinnen aus der Region Fürstenfeldbruck
Die erste Pferdeweihe des Papst-Sekretärs

Die erste Pferdeweihe des Papst-Sekretärs

Hanshofen/Mittelstetten -  Die Liedertafel Günzlhofen opferte gerne einen Ferientag, und selbst Innozenz Näßl, der Chef des Islandpferdestalls Hanshofen sang mit bei der ersten Pferdesegnung im Leben des bekannten Papst-Sekretärs, Dr. Georg Gänswein, Privatsekretär des früheren Papstes und Präfekt des päpstlichen Haushalts. Vor dem Besuch seiner Familie im Schwarzwald kam der hohe Gast aus dem Vatikan extra in den Landkreis Fürstenfeldbruck, bevor er mit dem Vater der Reitlehrerin Melanie Worbs, seine alljährliche Bergwanderung antritt - eine Gewohnheit,  die der Erzbischof seit 30 Jahren beibehalten hat.
Die erste Pferdeweihe des Papst-Sekretärs
Drei Monate Praktikum in Togo

Drei Monate Praktikum in Togo

Maisach - Erste  Praktische Berufserfahrungen sammelte die 23-jährige Dipl.-Sozialpädagogin Veronika Gebhart aus Maisach nach ihrem Studienabschluss weit entfernt von ihrer Heimatgemeinde von Mai bis August in zehn westafrikanischen Modell-Dörfern. Vermittelt wurde die Projektarbeit durch die Pit-Togohilfe Maisach und die Partner-Organisation Aimes-Afrique, dessen Leiter Dr. med. Michel Kodom auch mit dem BMZ in Berlin zusammenarbeitet.
Drei Monate Praktikum in Togo
Der "schwarze Luck" feiert 80. Geburtstag

Der "schwarze Luck" feiert 80. Geburtstag

Fürstenfeldbruck – In 30 Jahren Stadtratsarbeit hat er sich große Verdienste um Fürstenfeldbruck erworben: Ludwig Lösch. Am Mittwoch, 31. August feiert der weithin bekannte Brucker im kleinen Familienkreis seinen 80. Geburtstag. Der in Hirschau/Oberpfalz geborene Jubilar, bei seinen Freunden und Bekannten bestens auch als der „schwarze Luck“ bekannt, lebt seit 1960 in der Kreisstadt. Der gelernte Bankkaufmann und Diplom-Verwaltungswirt machte sich neben seiner beruflichen Karriere vor allem in der Brucker Kommunalpolitik und als Mitglied in 25 ortsansässigen Vereinen einen Namen.
Der "schwarze Luck" feiert 80. Geburtstag
Wald der Zukunft

Wald der Zukunft

Adelshofen - Im Rahmen einer Waldbegehung hat das Brucker Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Möglichkeiten aufgezeigt, wie der Wald der Zukunft aussehen kann. “Da die Witterung immer mehr Kapriolen schlägt und sich damit der Klimawandel nachweislich abzeichnet, ist dies dringend notwendig”, betonte Amtschef Hans-Jürgen Gulder. Am Beispiel des Waldes von Franz Klaß in Adelshofen konnte anschaulich demonstriert werden, wie der Wald zukunftssicher umgebaut werden kann.
Wald der Zukunft
Rapunzelzopf am Schloss Nannhofen

Rapunzelzopf am Schloss Nannhofen

Mammendorf – Wer in diesen Tagen sich dem Schloss in Nannhofen (Gemeindeteil von Mammendorf im Landkreis Fürstenfeldbruck) nähert, ist erstaunt und wundert sich nur noch: An der vor dem Schloß liegenden Parkvilla erkennt man zweifelsfrei plötzlich einen über vier Stockwerke fallenden Rapunzelzopf. Wenn man dann zwischendurch am Fenster des am Gebäude angebauten Turmes im vierten Stock noch eine Frau mit wehendem blonden Haar erkennt, fühlt man sich im ersten Augenblick fürwahr an das Märchen der Gebrüder Grimm erinnert. In diesem Sommer gilt die ganze Aufmerksamkeit aber der Kunstmalerin Helene Hohmann, die dort ihr Atelier eingerichtet hat und in der Zeit vom 20. – 28. August mit der Ausstellung: “Die Linie lebt – Folge Deinem Herzen” die Besucher ins Land der Träume führen will.
Rapunzelzopf am Schloss Nannhofen
Mit Messer attackiert - Asylbewerber in Haft

Mit Messer attackiert - Asylbewerber in Haft

Maisach - Mit einem Messer hat in der Nacht zum 9. 8. ein 30-Jähriger Nigerianer in der Asylunterkunft einen 24-jährigen Afghanen angegriffen, der sich über laute Musik beschwerte  und hat diesen dabei glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Kripo Fürstenfeldbruck ermittelt wegen des Verdachts eines Vergehens des versuchten Totschlags. Anwesende Zeugen konnten verhindern, dass der unter Alkoholeinfluss stehende Angreifer mit dem Messer auf ihn einstechen konnte.
Mit Messer attackiert - Asylbewerber in Haft
Kakteen in voller Blütenpracht

Kakteen in voller Blütenpracht

Olching/Esting – Seit 23 Jahren fiebern Ana und Matija Stimac jedes Jahr dem spannenden Augenblick entgegen, wenn ihre Kakteen in ihrem Garten in Esting in der Schlossstraße ihre ganze Blütenpracht entfalten. Vor über zwei Jahrzehnten hat das Rentnerehepaar zwei Kakteen aus ihrer kroatischen Heimat Slawonien mit nach Esting gebracht.
Kakteen in voller Blütenpracht
Schweinskopf al dente

Schweinskopf al dente

Fürstenfeldbruck - Anlässlich des Kinostarts der dritten Franz-Eberhofer-Verfilmung ,,Schweinskopf al dente" am 11. August, durften sich die Fans am vergangenen Sonntag auf ein besonderes Highlight freuen: Die Darsteller Sebastian Bezzel und Simon Schwarz waren am Sonntag, den 7. August, zu Gast im Brucker Scala und stellten ihren neuen Film dem Publikum vor. Bereits eine Stunde vor Filmstart kamen zahlreiche Besucher in das Foyer des Kinos, um ein Autogramm von den beliebten Schauspielern zu ergattern - oder ein gemeinsames Foto per Handy. Die Schlange der anstehenden Fans wuchs von Minute zu Minute und reichte schließlich bis zum Eingangsbereich. Theaterleiter Markus Schmölz zeigte sich erfreut über den prominenten Besuch und den zwei komplett ausgebuchten Kinosälen.
Schweinskopf al dente
Dreharbeiten im Hallenbad

Dreharbeiten im Hallenbad

Olching - Regelmäßig sind Filmteams in Olching zu Gast. Meistens werden Szenen für Kriminalserien in der Hauptstraße oder zum Teil auch im Schwaigfeld gedreht. Auch das Olchinger Hallenbad wurde nun im August schon zum wiederholten Male Drehort für eine bayerische Serie. „Dahoam is Dahoam“ läuft bereits seit 2007 im Vorabendprogramm des bayerischen Fernsehens und kann bereits weit über 1.700 Folgen aufweisen.
Dreharbeiten im Hallenbad
Eine Schau: Moorenweiser Schlepper-Frühschoppen

Eine Schau: Moorenweiser Schlepper-Frühschoppen

Moorenweis – Jahrelang stand die alte Maffei-Dampfwalze im Freien und rostete vor sich hin. Doch bei der dritten Auflage des Moorenweiser Schleppertreffens war sie – komplett restauriert – der Hingucker. Daneben konnten die Schlepperfreunde Moorenweis auch weitere  stolze Besitzer mit ihren Oldtimer-Traktoren  begrüßen. Rund 150 alte Zugmaschinen bestaunen die Besucher des Schlepper-Frühschoppens auf dem Reitplatz an der Albertshofener Straße.
Eine Schau: Moorenweiser Schlepper-Frühschoppen
Alle wollen den Drohnen-Führerschein

Alle wollen den Drohnen-Führerschein

Moorenweis - Sie fliegen wieder, die großen und kleinen Flugzeuge des Modellflugclubs Fürstenfeldbruck. Seit vielen Jahren veranstaltet der Club mit 93 Mitgliedern das „Jugendfliegen“ in den Ferien für kleine Hobbypiloten. Die Kinder konnten auf einer Wiese nahe Dünzelbach unter Anleitung erfahrener Mitglieder ihre ersten Flugversuche mit Segelfliegern, Propellermaschinen und Multicoptern unternehmen. Auch der aktuelle Störfall einer Drohne mit einem Airbus war Gesprächsthema im Verein.
Alle wollen den Drohnen-Führerschein
Fischerkönig mit pfundigem Fang

Fischerkönig mit pfundigem Fang

Fürstenfeldbruck - Josef Kellerer ist neuer Fischerkönig mit einem Schuppenkarpfen von 7280 Gramm.  Im Juli stellten insgesamt 42 Vereinsmitglieder bei schönstem Wetter an der Amper ihr Anglerglück auf die Probe,  von denen auch 18 Teilnehmer einen erfolgreichen Fang verzeichnen konnten. In der Zeit von 5 Uhr morgens bis Mittag wurden 29 Fische mit einem Gesamtgewicht von knapp 32 Kilo gefangen.
Fischerkönig mit pfundigem Fang
Papstbegleiter spricht in St. Bernhard

Papstbegleiter spricht in St. Bernhard

Fürstenfeldbruck -  Papstbegleiter und Autor Andreas Englisch gewährt einen einmaligen Einblick hinter die verbotenen Mauern des Vatikans: in seine Mysterien, aber auch seine Fakten. Wortgewaltig und in einer bildhaften Sprache spricht er am 27. Oktober, 19.30 Uhr in der Pfarrei Sankt Bernhard über den Vatikan, den geheimnisvollen  Staat, der der Öffentlichkeit sonst verschlossen ist.
Papstbegleiter spricht in St. Bernhard
Sprachbegabte Rasso-Schülerinnen

Sprachbegabte Rasso-Schülerinnen

Fürstenfeldbruck - Johanna Sikora  und Laura Freisleben, beide Schülerinnen der 9. Klasse, hatten am Wettbewerb „Solo 8/9“ mit der Wettbewerbssprache Englisch teilgenommen. Für ihre erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen wurden die zwei Schülerinnen des Graf-Rasso-Gymnasiums jeweils mit einer Urkunde ausgezeichnet.
Sprachbegabte Rasso-Schülerinnen
Alkoholfahrt endet im Starzelbach

Alkoholfahrt endet im Starzelbach

Eichenau  - Gegen 23 Uhr alarmierte ein Anwohner die Polizei und meldete, dass ein Auto in den Starzelbach gestürzt sei.  Ein mutiger Polizeibeamter begab sich sofort mit voller Montur ins Wasser. Er konnte aber keine Personen in dem im Wasser liegenden VW feststellen. Da zu befürchten war, dass die Insassen ertrunken und ggf. abgetrieben waren, wurde umgehend ein Großaufgebot von Feuerwehr, Polizei und Wasserrettung alarmiert. Wenig später meldete ein 20-jähriger Eichenauer den angeblichen Diebstahl seines Pkw, am Unfallort lamentierte er filmreif. Doch dann wurde ihm seine durchnässte  Unterwäsche zum Verhängnis...
Alkoholfahrt endet im Starzelbach
Nach dem Abitur nach Bolivien

Nach dem Abitur nach Bolivien

Fürstenfeldbruck – Abitur in der Tasche, und danach: „Raus in die Welt“ will Franziska Asbeck, ehemalige Schülerin des Viscardi-Gymnasiums. Und mit diesem Wunsch ist sie nicht allein. Mehrere ihrer Mit-Abiturienten wollen nach Neuseeland und Australien mit „work & travel“, Franziska und ihre Freundin Friedrike Beck allerdings haben sich für „weltwärts“, den entwicklungspolitischen Freiwilligendienst entschieden. Während Friedrike mit afs nach Kenia geht, fliegt Franziska Anfang September via Madrid nach Bolivien, wo sie nach einem mehrtägigen Einführungsseminar im Sozialprojekt Colegio Ave Maria in LaPaz zwölf Monate lang Kinder und Jugendliche betreut und unterrichtet.
Nach dem Abitur nach Bolivien
Zu Fuß über die Alpen als Unterrichtsprojekt

Zu Fuß über die Alpen als Unterrichtsprojekt

Fürstenfeldbruck - Vom 09.07. bis 13.07.2016 sind 4 Schülerinnen und 11 Schüler des Viscardi-Gymnasiums zu Fuß nach Italien unterwegs gewesen und haben die Alpen vom österreichischen Zirl bis zum italienischen Gossensaß erfolgreich überquert. Im Rahmen eines Seminars haben sie zusammen mit ihren beiden Lehrkräften in 5 Tagen, 3 Gipfel, 3 Pässe, 60 km und 5500 Höhenmeter bewältigt. Die Quartiere Adolf-Pichler-Hütte, Starkenburger Hütte, Innsbrucker Hütte und die italienische Tribulaunhütte haben die Tagesetappen von bis zu 9 Stunden und 1500 Höhenmetern miteinander verbunden.
Zu Fuß über die Alpen als Unterrichtsprojekt
Gratulation zu "5 erfolgreichen Jahren als Stadt"

Gratulation zu "5 erfolgreichen Jahren als Stadt"

Puchheim - Landtags-Vizepräsident Bocklet gratuliert Puchheim „zu 5 erfolgreichen Jahren als Stadt“: In das „Goldene Buch“ der Stadt Puchheim trug sich Reinhold Bocklet (Mitte), Erster Vizepräsident des Bayerischen Landtages, anlässlich der Feierlichkeiten „5 Jahre Stadt Puchheim“ am Donnerstag, 4. August 2016, im Sitzungssaal des Puchheimer Rathauses ein. Er beglückwünschte Puchheim „zu erfolgreichen 5 Jahren als Stadt“.
Gratulation zu "5 erfolgreichen Jahren als Stadt"
Skistars beim Ritterturnier

Skistars beim Ritterturnier

Fürstenfeldbruck/Kaltenberg, 04. August 2016 – Auf Einladung der König Ludwig Schloßbrauerei Kaltenberg haben mehrere Top-Athletinnen und -Athleten des Deutschen Skiverbandes das Kaltenberger Ritterturnier besucht. Auf dem Programm standen dabei nicht nur der große Mittelaltermarkt und das grandiose Turnier in der Arena.
Skistars beim Ritterturnier
"Umweltministerin wäre toll"

"Umweltministerin wäre toll"

Puchheim – „Umweltministerin wäre toll“, schüttelte Puchheims junge CSU-Stadträtin Ramona Weiß lachend ihre volle Haarpracht, auf die Frage, wohin denn ihre politische Karriere sie noch führen soll. Dann aber wurde sie wieder ernst. „Bis vor fünf Jahren war ich mir eigentlich sicher, mit Politik nichts am Hut haben zu wollen.“ In den letzten vier Jahren legte die 27-jährige allerdings eine kommunalpolitische Karriere im Schnellzugtempo zurück.  Doch der Mitarbeiter des Kreisboten FFB traf die Puchheimer Referentin für Kultur und Volksbildung eigentlich, um sich über den erfolgreichen Abschluss ihrer Master-Arbeit zu unterhalten.
"Umweltministerin wäre toll"
Wie war das damals?

Wie war das damals?

Fürstenfeldbruck - Eine Woche lang haben sich Schüler des Viscardi-Gymnasiums Mitte Juli täglich mit Senioren des benachbarten Wohnheims getroffen. Statt Mathematik und Deutsch standen Respekt, soziales Miteinander und achtsames Zuhören auf dem Lehrplan. Die Schüler der 6. Jahrgangsstufe führten autobiographische Interviews mit den Senioren und gestalteten gemeinsam mit ihnen eine Collage der Lebensgeschichte oder der Begegnung. Feierlicher Abschluss war dann das Ausstellungsfest am Freitag, den 15. Juli im Seniorenwohnheim Buchenau. Bei Kaffee und Kuchen wurden die Ergebnisse interessierten Eltern, Schülern und Lehrern präsentiert.
Wie war das damals?
ESG baut erstes Cyber Simulation Center

ESG baut erstes Cyber Simulation Center

Fürstenfeldbruck -  Die ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH baut das erste Cyber Simulation Center Deutschlands als Trainings- und Testplattform für Cyber Defence auf. In einer einzigartigen Simulationsumgebung können einzelne Übungsteilnehmer oder ganze Teams die Verteidigung von IT-Netzwerken trainieren und optimieren sowie zusätzlich neue Gegenmaßnahmen testen. Im Cyber Simulation Center kann die jeweils eigene IT-Netzwerk- Infrastruktur in der Simulation realitätsnah nachgebildet werden, so dass die Kunden deren Sicherheit vollkommen risikofrei testen können.
ESG baut erstes Cyber Simulation Center
Körperverletzung wegen Töpfen

Körperverletzung wegen Töpfen

Maisach - Eine Objektbetreuerin in der Asylbewerberunterkunft in Maisach wurde von zwei Nigerianer verletzt. Eine Syrerin kam ihr noch zu Hilfe.
Körperverletzung wegen Töpfen