Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

Auf geht's zum 63. Faschingszug in Olching

Auf geht's zum 63. Faschingszug in Olching

Olching -   Das Komitee Faschingszug Olching hat alle Vorbereitungen getroffen, damit der Zug für alle wieder eine Gaudi wird: Der Zug 2016 wird entlang der Feursstraße, vom Golfplatz bis zum Daxerhof aufgestellt und am 9. Februar um 14 Uhr gestartet. Die Feursstraße wird deswegen von 12.00 bis 15.00 Uhr und die Hauptstraße von ca. 12.00 bis 20.00 Uhr für den öffentlichen Verkehr gesperrt. 
Auf geht's zum 63. Faschingszug in Olching
"Extrem niedriges Zinsniveau belastet gerade Regionalbanken"

"Extrem niedriges Zinsniveau belastet gerade Regionalbanken"

Fürstenfeldbruck – „Wir haben keinerlei negative Sensationen zu vermelden, Gott sei Dank, der Jahresabschluss 2015 reiht sich in die guten Abschlüsse der vergangenen Jahre ein.“ Mit diesen Worten eröffnete der Vorstandsvorsitzende der Volks- und Raiffeisenbank (VR-Bank), Walter Müller, die Vorstellung der Bilanz für das zurückliegende Jahr. Das sehr gute Ergebnis verdanke man dem Vertrauen der Kunden und dem herausragenden Engagement der Mitarbeiter der Bank, so Müller. Im gleichen Atemzug verkündete Müller aber auch, dass es so einen Jahresabschluss wie 2015 in den nächsten Jahren wohl nicht mehr geben wird. Als Begründung nannte Müller das extrem niedrige Zinsniveau, das gerade die Regionalbanken immer stärker belaste. 
"Extrem niedriges Zinsniveau belastet gerade Regionalbanken"
Mit dem Dampfsonderzug ins Allgäu

Mit dem Dampfsonderzug ins Allgäu

 Landkreis - Eintauchen in eine andere Welt: Wie in den vergangenen Jahren bietet das Bayerische Eisenbahnmuseum Anfang Februar wieder einen Dampfsonderzug in die Alpen an - Ziel in diesem Jahr ist der traditionsreiche Wintersportort Oberstdorf im Allgäu.   Am Samstag, den 13. Februar geht es morgens ohne Stau und Parkplatzsorgen von München über den Landkreis Fürstenfeldbruck nach  Geltendorf und Buchloe in das winterliche Allgäu. 
Mit dem Dampfsonderzug ins Allgäu
Landrat besichtigt neue CNC-Drehmaschine an der Berufsschule FFB

Landrat besichtigt neue CNC-Drehmaschine an der Berufsschule FFB

Fürstenfeldbruck  - Pünktlich zu Weihnachten ergänzte der Landkreis Fürstenfeldbruck die Metall-Lehrwerkstätte der Berufsschule Fürstenfeldbruck um eine neue Maschine. Nach einer 5-Achs-CNC-Fräsmaschine DMG DMU 50 im Jahr 2012 wurde nun auch eine CNC-Drehmaschine geleast. Dabei handelt es sich um eine DMG ecoTurn 310 CNC-Drehmaschine mit 12 Werkzeugstationen, die alle angetrieben werden können. Der Marktwert einer solchen CNC Drehmaschine liegt bei rund 150.000 Euro. 
Landrat besichtigt neue CNC-Drehmaschine an der Berufsschule FFB
Ehrungen beim Brucker Neujahrsempfang

Ehrungen beim Brucker Neujahrsempfang

Fürstenfeldbruck – Auch beim Brucker Neujahrsempfang ist es jedes Jahr gute Tradition, Bürgerinnen und Bürger, die sich besonders um das Gemeinwohl verdient gemacht haben, öffentlich zu ehren. Beim diesjährigen Neujahrsempfang am 21. Januar wurden insgesamt 23 verdiente Fürstenfeldbrucker Bürger von Brucks zweitem Bürgermeister Erich Raff und der dritten Bürgermeisterin Karin Geißler ausgezeichnet.
Ehrungen beim Brucker Neujahrsempfang
Aus einem "guten Stall": Die Prinzessin auf dem Stroh

Aus einem "guten Stall": Die Prinzessin auf dem Stroh

Schöngeising/Moorenweis – Das “Märchen von der Prinzessin auf Stroh” hat zumindest für die Faschingssaison 2016 ein Happy-End gefunden: Die von einem Bauernhof in Schöngeising stammende diesjährige Faschingsprinzessin der Faschingsfreunde Fürstenfeldbruck hat einen Prinzen gefunden, der auch zupacken kann. Mit Kathrin I. und Markus I. regiert noch bis Faschingsdienstag ein Paar, das ihre Wurzeln ganz erdig in der Landwirtschaft hat.
Aus einem "guten Stall": Die Prinzessin auf dem Stroh
Zeitzeuge Karl Rom (85) beim Gedenken am Todesmarsch-Mahnmal

Zeitzeuge Karl Rom (85) beim Gedenken am Todesmarsch-Mahnmal

Fürstenfeldbruck - Der 27. Januar ist der Tag, an dem Deutschland offiziell der Opfer des Nationalsozialismus gedenkt. Der Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz wurde 1996 auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog offizieller Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Im Landkreis veranstaltete das Landratsamt in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Mahnmal an der Gedenkstätte an der Dachauer Straße in Fürstenfeldbruck, das an den Todesmarsch von KZ-Häftlingen aus den Lagern Landsberg/Kaufering erinnert, eine Gedenkfeier. Mitten unter den Teilnehmern war der 85-jährige Karl Rom, einer der wenigen noch lebenden Zeitzeugen.
Zeitzeuge Karl Rom (85) beim Gedenken am Todesmarsch-Mahnmal
Brutal überfallen und ausgeraubt

Brutal überfallen und ausgeraubt

Puchheim - Drei bislang unbekannte Männer überfielen am Nachmittag des 26. 1. 2016 gegen 14.00 Uhr einen 23-jährigen Fußgänger im Aubinger Weg. Die Täter schlugen das Opfer von hinten nieder und entwendeten anschließend 100 Euro aus der Jogginghosentasche des am Boden liegenden Mannes. Anschließend flüchteten sie zu Fuß in unbekannte Richtung.  
Brutal überfallen und ausgeraubt
Ford geriet in Gegenverkehr und prallte auf Kleinschulbus - Zwei Kinder verletzt 

Ford geriet in Gegenverkehr und prallte auf Kleinschulbus - Zwei Kinder verletzt 

Puchheim  - Ziemlich auswegslos war die Situation für einen Kleinschulbus, auf den der 51-jährige Fahrer eines Ford Focus am 26. Januar morgens in Puchheim prallte: Der Mann war - wohl in Folge eines Schwächeanfalls - auf die Gegenfahrbahn geraten. Obwohl der Fahrer des Kleinschulbusses sofort sein Fahrzeug stoppte, konnte er nicht verhindern, dass  der Fordfahrer frontal aufprallte. Zwei Kinder im Kleinschulbus wurden leicht verletzt, der Unglücksfahrer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.
Ford geriet in Gegenverkehr und prallte auf Kleinschulbus - Zwei Kinder verletzt 
Karibischer Cocktail

Karibischer Cocktail

Olching - In Kooperation mit der VHS Olching  zeigt Harald Mielke, reiseerfahrener  Dipl.-Biologe, Umweltberater, freier Fotojournalist am 1. Februar um 20 Uhr die Multivisions-Show "Karibischer Cocktail". Auch das Trend-Reiseziel Kuba ist enthalten.
Karibischer Cocktail
Motto in Olching: "Kauf vor Ort, sonst bin ich irgendwann fort"

Motto in Olching: "Kauf vor Ort, sonst bin ich irgendwann fort"

Olching – Der Neujahrsempfang der Stadt Olching gehört zu den traditionellen Highlights am Jahresbeginn, und so trafen sich auf Einladung der Stadt rund 200 Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Vereinen am 22. Januar in der KOM-Kulturwerkstatt am Mühlbach zum diesjährigen Empfang. Neben der Neujahrsansprache des Ersten Bürgermeisters, Andreas Magg (SPD), standen auch diesmal zahlreiche Ehrungen von Bürgern, die „Großes geleistet haben oder die für unser Gemeinwohl Verantwortung tragen“ im Mittelpunkt des Empfangs. 
Motto in Olching: "Kauf vor Ort, sonst bin ich irgendwann fort"
Aigner: "Die Menschen fragen sich, ob wir in Deutschland noch sicher sind"

Aigner: "Die Menschen fragen sich, ob wir in Deutschland noch sicher sind"

Emmering – Die Sicherheit im Land wiederherstellen und die bestehenden Probleme angehen – das sind laut der stellvertretenden Ministerpräsidentin Ilse Aigner die drängendsten Aufgaben für das Jahr 2016. Im Fokus von Aigners Rede beim Neujahrsempfang der Kreis-Frauenunion (FU) im Emmeringer Bürgerhaus stand dabei die Flüchtlingsproblematik. „Wir können uns ein Jahr wie das vergangene einmal leisten, aber nicht dauerhaft“, betonte Aigner. „Sonst geht das auch an die Substanz eines Landes wie Bayern.“  
Aigner: "Die Menschen fragen sich, ob wir in Deutschland noch sicher sind"
Neujahrsempfang 2016 der Stadt Fürstenfeldbruck

Neujahrsempfang 2016 der Stadt Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck – Ungewöhnlich war vieles beim diesjährigen Neujahrsempfang von Fürstenfeldbruck. So ging bei der Veranstaltung das zehnjährige Jubiläum zur Erhebung zur Großen Kreisstadt nahezu unter, und die geladenen Gäste wurden am Eingang zum großen Stadtsaal heuer gleich von zwei Bürgermeistern begrüßt. Der offiziell den erkrankten Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) vertretende Erich Raff (CSU) wünschte den ca. 350 Gästen per Handschlag ein gesundes neues Jahr, aber auch Pleil mit Gattin ließen es sich nicht nehmen, den Bürgerinnen und Bürgern der Kreisstadt ein gutes Jahr zu wünschen.
Neujahrsempfang 2016 der Stadt Fürstenfeldbruck
Landfrauen setzen auf Feng Shui

Landfrauen setzen auf Feng Shui

Mammendorf – Die Brucker Landfrauen hatten für ihre Winterveranstaltung die Feng-Shui-Expertin Nina Traut nach Mammendorf eingeladen. Bei der Begrüßung betonte die stellvertretende Kreisbäuerin, Margit Schmölzl, dass es immer darum geht, sich neuen Dingen aufgeschlossen zu zeigen. So galt es im Rahmen der zweistündigen Veranstaltung heraus zu hören, was die fernöstliche Weisheit im Tagesablauf der Landfrauen verändern könnte.
Landfrauen setzen auf Feng Shui
Wird das Fernwärmenetz auf Geothermie umgestellt?

Wird das Fernwärmenetz auf Geothermie umgestellt?

Puchheim -   Die Mitglieder von Stadtrat und Stadtverwaltung Puchheim informierten sich über  detaillierte geologische  und technische Informationen, die Dr. Christian Pletl, Geothermieexperte der Stadtwerke München, und Bohrmeister Uwe Lako ihnen über die Geothermiebohrung Freiham gaben.
Wird das Fernwärmenetz auf Geothermie umgestellt?
Eichenauer SPD nominierte Bürgermeister-Kandidaten

Eichenauer SPD nominierte Bürgermeister-Kandidaten

Eichenau – Dass er bei der Wahl am 19. Juni für die SPD als Bürgermeister kandidieren will, hatte der Ortsvorsitzende Martin Eberl schon früher bekundet. Nun hat er auch den Segen der Mitglieder. Bei der Nominierungsversammlung erhielt er von den 32 anwesenden Stimmberechtigten ein einstimmiges Votum. Die Bürgermeisterwahl findet in Eichenau schon seit geraumer Zeit zeitlich versetzt zur eigentlichen Kommunalwahl statt. Der amtierende Bürgermeister Hubert Jung (CSU) tritt am 19. Juni nicht mehr an. Die Partei des Amtsinhabers hatte bereits im vergangenen Herbst ihren Fraktionssprecher Dirk Flechsig nominiert. Die SPD-Mitglieder schickten Eberl nun mit 32:0 Stimmen als Gegenkandidaten ins Rennen.
Eichenauer SPD nominierte Bürgermeister-Kandidaten
10. Fürstenfelder Gesundheitstage am 11./12. Juni

10. Fürstenfelder Gesundheitstage am 11./12. Juni

Fürstenfeldbruck – Die 10. Fürstenfelder Gesundheitstage finden am 11. und 12. Juni 2016 statt. Aussteller können sich noch für die wenigen freien Standflächen bewerben. Der Eintritt für Besucher ist frei. In rund 100 Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops bieten die Gesundheitstagen vielfältige Informationen an. Schwerpunkte sind diesmal Kindergesundheit, Pflege, Wohnen und Finanzen im Alter sowie eine Umwelt-Initiative zur Vermeidung von Plastikmüll.
10. Fürstenfelder Gesundheitstage am 11./12. Juni
80 000 Euro Schaden - Zimmerbrand griff auf Dachstuhl über

80 000 Euro Schaden - Zimmerbrand griff auf Dachstuhl über

Egenhofen/Oberschweinbach - Vier Feuerwehren und die Kreisbrandinspektion aus dem Landkreis bekämpften am 20. 1. einen Zimmerbrand einer DG-Wohnung in Oberschweinbach, der auch den Dachstuhl in Mitleidenschaft gezogen hatte. Gegen 11.58 war ein Notruf eingegangen. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.
80 000 Euro Schaden - Zimmerbrand griff auf Dachstuhl über
"Einfach mal Flüchtlinge persönlich kennenlernen"

"Einfach mal Flüchtlinge persönlich kennenlernen"

Olching  - Um den Olchinger Bürgerinnen und Bürgern die Angst vor den hier untergebrachten Flüchtlingen zu nehmen, plädiert der Helferkreis Asyl Olching dafür, die Menschen „einfach mal kennenzulernen. Denn was man kennt, das braucht man nicht zu fürchten,“ so eine ehrenamtliche Helferin.
"Einfach mal Flüchtlinge persönlich kennenlernen"
Keine grenzenlose Zuwanderung

Keine grenzenlose Zuwanderung

Alling - Zu Optimismus in die Zukunft und den Mut, Missstände anzusprechen, rief Thomas Kreuzer, Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, beim Neujahrsempfang der Allinger CSU im Bürgerhaus auf. Sein Partei werde sich dafür einsetzen, dass trotz der schwierigen Lage bei den Flüchtlingen die Lebensverhältnisse in Deutschland nicht gefährdet werden.
Keine grenzenlose Zuwanderung
"Drive In" - Pkw-Fahrer kracht in Gaststätte

"Drive In" - Pkw-Fahrer kracht in Gaststätte

Moorenweis - "Drive In" falsch verstanden, meldete der Polizeibericht, nachdem am Samstag, 16. 1. gegen 17.30 Uhr ein 57-jähriger Brucker BMW-Fahrer an einer scharfen 90-Grad-Linkskurve die Kontrolle über den Pkw verlor und direkt ins Eingangsportal der  Gaststätte  "Zur Alten Post" in Moorenweis krachte.
"Drive In" - Pkw-Fahrer kracht in Gaststätte
"Inklusion fördert das Wir"

"Inklusion fördert das Wir"

Maisach - Ein mittlerweile nicht mehr wegzudenkender Bestandteil des Neujahrsempfangs der Maisacher CSU ist die im zweijährigen Zyklus stattfindende Vergabe eines Ehrenpreises an einen engagierten Bürger. So zählte am 14. Januar neben der Festrede des Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung der Landkreise und Bezirke in Bayern, Herbert Sedlmeier, die Auszeichnung von Josefine Turini aus Stefansberg zum Höhepunkt des diesjährigen Empfangs.
"Inklusion fördert das Wir"
Kontakte zur neuen US-Generalkonsulin beim Oktoberfest geknüpft

Kontakte zur neuen US-Generalkonsulin beim Oktoberfest geknüpft

Fürstenfeldbruck - Die Flagge der Vereinigten Staaten - Stars and Stripes - zierte die Einladungskarte zum Neujahrsempfang  2016 der Fürstenfeldbrucker CSU am 14. Januar. Eine Willkommensgeste für den Ehrengast, Generalkonsulin Jennifer D. Gavito. Ihr Amt hat die Diplomatin im August 2015 im Generalkonsulat der USA in München angetreten. Deutschland und die deutsche Sprache sind ihr vertraut, aber auch der Krisenherd in Nahost, an den - so Ortsvorsitzender Andreas Lohde in seiner Begrüßungsrede - Fürstenfeldbruck durch die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge am Fliegerhorst "näher herangerückt" sei. Und zu Gavito gewandt: "Auch wenn es gelegentlich etwas knirscht in der deutsch-amerikanischen Partnerschaft, überwiegt doch die Freundschaft."
Kontakte zur neuen US-Generalkonsulin beim Oktoberfest geknüpft
Wellness im Stall

Wellness im Stall

Maisach – Die Geschäftsstelle Dachau/Fürstenfeldbruck des Bayerischen Bauernverbandes hat zu einem Stallgespräch auf den Hof der Familie Hartl in Maisach eingeladen. Es galt die Frage auszuloten: Bieten moderne Betriebe mehr Komfort für Tiere, als Betriebe vor 30, 50 oder 100 Jahren? Selbst Insider mit langjähriger praktischer Erfahrung in der Rinderhaltung waren dann doch überrascht, was sie mit ihren eigenen Augen sehen konnten. Auf dem von drei Personen (Landwirt Johann Hartl mit seiner Frau Elfriede und Sohn Andreas) bewirtschafteten Hof mit 114 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche werden 119 Milchkühe mit entsprechender Nachzucht gehalten.   
Wellness im Stall
Olching handelt: Bezahlbarer Wohnraum ist knapp

Olching handelt: Bezahlbarer Wohnraum ist knapp

Olching – Bezahlbarer Wohnraum ist knapp. Die Stadt Olching konnte nun jedoch ein Geschäft tätigen, das langfristig den kommunalen Wohnungsbau sicherstellt: Sie hat zwei Grundstücke im Schwaigfeld mit insgesamt mehr als fünf Hektar Fläche zu günstigen Konditionen vom Wittelsbacher Ausgleichsfond (WAF) erworben. Bürgermeister Andreas Magg bezeichnet den Kauf der Grundstücke als „historische Chance für die Stadt, um für die Bürger vor Ort städtebaulich tätig zu werden“.
Olching handelt: Bezahlbarer Wohnraum ist knapp
Neue US-Generalkonsulin Jennifer D. Gavito Ehrengast beim CSU-Neujahrsempfang

Neue US-Generalkonsulin Jennifer D. Gavito Ehrengast beim CSU-Neujahrsempfang

Fürstenfeldbruck - (red/kb) Im vollbesetzten Barocksaal  trafen sich die Fürstenfeldbrucker CSU-Mitglieder zu ihrem Neujahrsempfang am 14. 1. CSU-Ortsvorsitzender Andreas Lohde begrüßte als Ehrengast die neue US-Generalkonsulin Jennifer D. Gavito. Eingefädelt hatte den Besuch Staatsminister a.D./1. Vizepräsident des Bayerischen Landtags Reinhold Bocklet, MdL. In der Rede der im Krisengebiet des Nahen Ostens erfahrenen Diplomatin ging es um die Flüchtlingsproblematik und um die Syrienkrise sowie um die transatlantischen Handelsbeziehungen. Für die musikalische Gestaltung sorgte der Posaunenchor der Erlöserkirche. Das Prinzenpaar der Brucker Faschingsfreunde, Markus I. und Kathrin I. sowie das offizielle Prinzenpaar der Stadt (Heimatgilde), Jessica I. und Florian I. wurden mit freundlichem Applaus bedacht.
Neue US-Generalkonsulin Jennifer D. Gavito Ehrengast beim CSU-Neujahrsempfang
"Wertekompass" für Offizieranwärter

"Wertekompass" für Offizieranwärter

Fürstenfeldbruck  - Der Leiter der bayrischen Staatskanzlei Dr. Marcel Huber besuchte am 12. Januar 2016 die Offiziersschule der Luftwaffe in Fürstenfeldbruck.  Der Staatsminister   ist Mentor des 113. Offizierlehrgang des Truppendienstes der Luftwaffe. Für ihn sei es eine Ehre und eine Herausforderung zugleich, Mentor des 113. Offizierlehrganges zu sein, erklärte er.
"Wertekompass" für Offizieranwärter
10 000 Euro Beuteschaden bei Kiosk-Einbruch

10 000 Euro Beuteschaden bei Kiosk-Einbruch

Puchheim - Zwei Unbekannte, bekleidet mit Bomberjacken und schwarzen, bzw. roten Kapuzenpullis sucht die Polizei nach einem Einbruch in den DB-Store am S-Bahnhof Puchheim. Die Unbekannten warfen eine Fensterscheibe ein und durchwühlten den Kassenbereich. Sie entwendeten große Mengen von Zigaretten und Fahrkarten-Blöcke, der Beuteschaden könnte sich auf 10 000 Euro belaufen.
10 000 Euro Beuteschaden bei Kiosk-Einbruch
Handspinngilde - eines der ältesten Handwerke

Handspinngilde - eines der ältesten Handwerke

 Olching -  ,,Spinnen ist eines der ältesten Handwerke seit es Kleidung gibt", sagt Barbara Samuel von der Handspinngilde. Gesponnen wird schon seit etwa 10 000 Jahren. Für die Handspinngilde e.V ist das Handspinnen eine zentrale Kulturtechnik und grundlegender Bestandteil von Tradition und Kultur überhaupt. Zweck des Vereins, der bundesweit agiert, ist die Förderung des Handspinnens als Kunst und Handwerk, sowohl bei den Mitgliedern als auch in der Öffentlichkeit.
Handspinngilde - eines der ältesten Handwerke
650 Gäste applaudierten der "Maske des Sonnenkönigs"

650 Gäste applaudierten der "Maske des Sonnenkönigs"

 Olching  - Am Samstag 9. Januar 2016 wurde das offizielle Prinzenpaar der Stadt Olching in einer beindruckenden Zeremonie inthronisiert. Ihre Lieblichkeit Prinzessin Christina I und seine Tollität Prinz Ludwig I der Faschingsgilde Olching erhielten dabei für die närrische Zeit den Rathausschlüssel aus den Händen des Bürgermeisters Andras Magg. Anschließend wurde die neue Show der Showtanzgruppe „Spirit of Motion“ unter dem Motto „Die Maske des Sonnenkönigs“ unter tosenden Beifall den 650 Gästen präsentiert.  
650 Gäste applaudierten der "Maske des Sonnenkönigs"
Frau auf die Straße gestoßen - Kripo sucht Autofahrer als Zeugen

Frau auf die Straße gestoßen - Kripo sucht Autofahrer als Zeugen

Fürstenfeldbruck - Ein Vorfall vom Samstag, 09.01.16 beschäftigt derzeit die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck. Nach bisherigem Ermittlungsstand steht eine 32-jährige Frau in Verdacht, gegen 11:30 Uhr eine 20-Jährige im Verlauf eines Streits auf die Fahrbahn der Von-Grafenreuth-Straße in Fürstenfeldbruck gestoßen zu haben, weshalb nun die Polizei u. a. wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.
Frau auf die Straße gestoßen - Kripo sucht Autofahrer als Zeugen
Kamin-Brand in Mittelstetten

Kamin-Brand in Mittelstetten

Mittelstetten - Starke Rauchschwaden aus einem Haus-Kamin in der Hauptstraße von Mittelstetten führten am 9. 1. 2016 gegen Mittag zu einem Großeinsatz mehrerer Feuerwehren aus dem Landkreis. Verletzt wurde glücklicherweise niemand bei dem Kamin-Brand. Der entstandene Schaden wird jedoch aufgrund der Verrußung auf rund 30 000 Euro geschätzt.
Kamin-Brand in Mittelstetten
"Ärmere Regionen am westlichen Wohlstand beteiligen - in deren Region"

"Ärmere Regionen am westlichen Wohlstand beteiligen - in deren Region"

Gröbenzell –  Das Flüchtlingsthema stand auch beim Empfang der Gröbenzeller CSU am 10. Januar  im Mittelpunkt. Sowohl der CSU-Ortsvorsitzende Thomas Eichler bei seiner Begrüßung, als auch die Direktorin der Akademie für Politische Bildung, Prof. Dr. Ursula Münch, setzten sich bei ihrem Vortrag „Gedanken zum neuen Jahr“ mit der „größten Herausforderung in den nächsten Jahren“ auseinander.
"Ärmere Regionen am westlichen Wohlstand beteiligen - in deren Region"
Tödlicher Unfall: 23-jähriger Fußgänger von Pkw erfasst

Tödlicher Unfall: 23-jähriger Fußgänger von Pkw erfasst

Mammendorf/Aufkirchen - Am 10.01.2016 gegen 17.10 Uhr gingen zwei Fußgänger auf der Kreisstraße FFB 9 von Mammendorf Richtung Aufkirchen. Hierbei benutzten sie den rechten und nicht, wie vorgeschrieben, den linken Fahrbahnrand. Auf Höhe Rammertshofen wurde einer der beiden Fußgänger von einem Pkw erfasst, mit dem ein 63-Jähriger, ebenfalls aus Unterschweinbach, in gleicher Richtung fuhr.  
Tödlicher Unfall: 23-jähriger Fußgänger von Pkw erfasst
Maisachs Bürgermeister für mehr Video-Überwachung

Maisachs Bürgermeister für mehr Video-Überwachung

Maisach – Maisachs Bürgermeister Hans Seidl (CSU) will die S-Bahnhöfe in seiner Gemeinde Maisach, Malching und Gernlinden mit Video-Überwachungskamera sicherer machen. In einem Schreiben vom 29. Dezember an den Landtagsvizepräsidenten Reinhold Bocklet (CSU) regte Seidl die Nachrüstung an. „Meine Anfrage habe ich nicht aufgrund der Vorfälle am Silvesterabend gestellt, sondern wie aus dem Datum ersichtlich, bereits vorher“, erklärte Seidl.
Maisachs Bürgermeister für mehr Video-Überwachung
Drogen, Aufbruchwerkzeug, Falschgeld: Puchheimer (28) geriet in Polizeikontrolle

Drogen, Aufbruchwerkzeug, Falschgeld: Puchheimer (28) geriet in Polizeikontrolle

Germering/Puchheim - In der Nacht von Mittwoch, 6. 1.  auf Donnerstag, 7. 1. 2016 kurz nach Mitternacht, kontrollierten Beamte der Germeringer Polizei einen 28-jährigen Puchheimer, der mit seinem Pkw auf der Unteren Bahnhofstraße unterwegs war. Aus der Routinekontrolle entwickelte sich in den folgenden Stunden eine recht vielseitige Geschichte. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten zunächst drogentypische Auffälligkeiten bei dem Puchheimer fest, danach folgte eine Wohnungsdurchsuchung.
Drogen, Aufbruchwerkzeug, Falschgeld: Puchheimer (28) geriet in Polizeikontrolle
Kränzlein kritisiert: Neun von 15 Brücken marode

Kränzlein kritisiert: Neun von 15 Brücken marode

Puchheim/München -  Marode Brücken auch im Landkreis Fürstenfeldbruck: Aus der Antwort der Staatsregierung auf eine Anfrage der SPD-Fraktion geht hervor, dass im Landkreis neun Brücken mit der Zustandnote 2,5 oder schlechter bewertet werden. Die Amperbrücke beispielsweise hat die Note 4,0 – das bedeutet, dass Standsicherheit und Verkehrssicherheit erheblich beeinträchtigt sind. Bei den anderen Brücken-Bauwerken sei mindestens kurzfristig die Instandsetzung erforderlich. Im Maßnahmenerhaltungsplan der Staatsregierung für das Jahr 2016 würden jedoch keine dieser Brücken genannt.
Kränzlein kritisiert: Neun von 15 Brücken marode
PiT-Togohilfevorsitzende traf sich mit Entwicklungshilfeminister in Lomé

PiT-Togohilfevorsitzende traf sich mit Entwicklungshilfeminister in Lomé

Maisach/Lomé - Es ist ein symbolträchtiger Ort, an dem Bundesminister Dr. Gerd Müller Margret Kopp, die Vorsitzende der Maisacher Togohilfe, zum Jahresauftakt trifft. Die Kathedrale in Togos Hauptstadt Lomé wurde zur deutschen Kolonialzeit errichtet und in den 80er Jahren mit deutscher Unterstützung renoviert. Vor wenigen Tagen trafen sich dort der deutsche Entwicklungshilfeminister Dr. Gerd Müller, der das Land erstmals besuchte, Margret Kopp als Vorsitzende des Maisacher Vereins Aktion PiT-Togohilfe und Dr. Michel Kodom, Vorsitzender des togoischen Vereins Aimes Afrique.
PiT-Togohilfevorsitzende traf sich mit Entwicklungshilfeminister in Lomé
B 471: Chancen für vierbahnigen Ausbau erhöht

B 471: Chancen für vierbahnigen Ausbau erhöht

Fürstenfeldbruck - Die Chancen für den vierbahnigen Ausbau der Bundesstraße B 471 von Geiselbullach bis Fürstenfeldbruck-Buchenau scheinen gut zu stehen. Wie Landtagsabgeordneter Reinhold Bocklet mitteilt, habe er in einem Gespräch mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt den Eindruck gewonnen, dass die stark gewachsene Verkehrsdichte auf diesem Straßenabschnitt die Einstufung des Ausbaus in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes rechtfertige. 
B 471: Chancen für vierbahnigen Ausbau erhöht
Asylbewerber ab Mitte Januar im früheren Hotel Mühlbach

Asylbewerber ab Mitte Januar im früheren Hotel Mühlbach

Olching - Das Landratsamt Fürstenfeldbruck bringt ab Mitte Januar 2016 Asylbewerber im ehemaligen Hotel Mühlbach in Olching unter. Das Gebäude war bereits mehrfach im Gespräch. Ähnlich dem leerstehenden Altenwohnheim in Don-Bosco in Germering, eigne  sich auch diese Anlage in der Heinrich-Nicolaus-Str. gut, um Asylbewerber aufzunehmen. „Ich bin froh um jedes bestehende Objekt, das wir sinnvoll nutzen können. Das erspart uns den ein oder anderen Wohncontainer oder eine vorübergehende Belegung von Turnhallen“, so Landrat Thomas Karmasin.
Asylbewerber ab Mitte Januar im früheren Hotel Mühlbach
Fahndungserfolg: Zwei Einbrecher verhaftet

Fahndungserfolg: Zwei Einbrecher verhaftet

Germering  -  Fahndungserfolg der PI Gemering:  Am Nachmittag  des 4. Januar 2016 wurden zwei  arbeits- und wohnungslose  Einbrecher  nach einer umfangreichen Sofortfahndung mit mehreren Streifen der Polizeiinspektion Germering und angrenzender Dienststellen sowie dem Einsatz eines Polizeihubschraubers und Diensthundeführers festgenommen. Gegen die Beschuldigten, zwei polizeibekannte  Deutsche im Alter von 24 und 25 Jahren, wurde nun Haftbefehl erlassen.
Fahndungserfolg: Zwei Einbrecher verhaftet
Kellerbrand in Emmering

Kellerbrand in Emmering

Emmering - Schöne Bescherung nach den Feiertagen: Am Vormittag des 4. 1. 2016 ertönte der Feuermelder im Haus einer Emmeringer Familie in der Pfarrer-Ferstl-Straße, gleichzeitig verbreiteten sich eine Gluthitze und starke Rauchschwaden aus dem Keller. Hals über Kopf flüchtete das Ehepaar mit seinem Sohn ins Freie. Nach ersten Ermittlungen entstand der Brand im Hobbyraum des Hausherrn, wo Materialien für den Modellbau gelagert waren. Mit einem hohen Sachschaden in dem neuwertigen Gebäude ist zu rechnen, denn es muss bereits jetzt davon ausgegangen werden, dass die Kellerdecke nicht mehr tragfähig ist.
Kellerbrand in Emmering
Sternsingeraktion 2016 in der Stadt FFB gestartet

Sternsingeraktion 2016 in der Stadt FFB gestartet

Fürstenfeldbruck  - Am Samstag, den 2. Januar, begann die Sternsingeraktion 2016 in der Stadt Fürstenfeldbruck.  70 Kinder und Jugendliche aus den katholischen und evangelischen Pfarreien der Stadt wurden in einer kurzen Feier in der Leonhardikirche von Dekan Bauernfeind gesegnet und ausgesendet.
Sternsingeraktion 2016 in der Stadt FFB gestartet