Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

Mehr Gebühren für Marktstände

Mehr Gebühren für Marktstände

Der Stadtrat folgt der Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses und beschloss auf seiner jüngsten Sitzung eine Anhebung der Standgebühren für Wochen- und Jahrmärkte. Au- ßerdem Thema der letzten Stadtratssitzung des Jahres: Das Landesentwicklungsprogramm Bayern (LEP), in dessen aktueller Teilfortschreibung Weilheim ein sogenanntes Oberzentrum ist, Fürstenfeldbruck dagegen nur ein Mittelzentrum.
Mehr Gebühren für Marktstände
Junge Polizistin stoppt schlecht sehende Seniorin am Steuer

Junge Polizistin stoppt schlecht sehende Seniorin am Steuer

Dass der Polizeiberuf kein Beruf wie jeder andere ist, zeigte wieder sich am Abend des 27. Januars, als eine 28-jährige Beamtin der PI Germering sich in ihrer Freizeit in den Dienst versetzte, um einen sich anbahnenden beziehungsweise vorhersehbaren folgenschweren Unfall zu verhindern.
Junge Polizistin stoppt schlecht sehende Seniorin am Steuer
Stämmige Seilakrobaten

Stämmige Seilakrobaten

Rund vierhundert Meter Waldgebiet oberhalb des Hangs am Bahnhof Fürstenfeldbruck ging es schon vor einigen Tagen an den Kragen. Die abgesägten Baumstämme, Geäst und Sträucher wurden dort wild verstreut liegen gelassen – zumindest bis zum Sonnenaufgang des 20. Dezembers. Mit Anbruch des Tages begann die Bahn damit das tonnenschwere Holz abzutransportieren – und das auf eher ungewöhnliche Art und Weise. 
Stämmige Seilakrobaten
Vorsätzliche Brandstiftung in Gröbenzell

Vorsätzliche Brandstiftung in Gröbenzell

Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Freilandstraße in Gröbenzell geriet am 23. Dezember in Brand. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung aus.
Vorsätzliche Brandstiftung in Gröbenzell
Festzeltfamilie bekommt Brauhaus

Festzeltfamilie bekommt Brauhaus

Der Vertrag ist unterschrieben. Damit hat das Rätselraten um den neuen Pächter des Brauhauses Bruck, dessen Biergarten und der Marthabräuhalle ein Ende. Festwirtfamilie Mörz übernimmt den Gastronomie-Betrieb und bringt frischen Wind in das traditionsreiche Brauhaus
Festzeltfamilie bekommt Brauhaus
"Besser hören - besser leben"

"Besser hören - besser leben"

„Ich habe verschiedene Hörgeräte ausprobiert, aber die taugen ja alle nichts und deshalb verwende ich sie nur selten“. Eine häufig zu hörende Aussage von Schwerhörigen. Sie war der Anlass für den Seniorenbeirat und den Behindertenbeirat eine Vortragsveranstaltung zum Thema Schwerhörigkeit durchzuführen.
"Besser hören - besser leben"
Rathaus-Neubau liegt im Zeitplan

Rathaus-Neubau liegt im Zeitplan

Das Projekt Rathausneubau Gröbenzell schreitet mit großen Schritten voran und liegt nach wie vor im Zeitplan. Die Abbruchfirma steht bereits in den Startlöchern und begann am 5. Dezember mit den vorbereitenden Maßnahmen.
Rathaus-Neubau liegt im Zeitplan
Beispielhafte Bürgernähe

Beispielhafte Bürgernähe

„Wir kämpfen schon lange für eine Stadtmitte, die den Ort prägen soll“, weiß Bürgermeister Norbert Seidl und betont, dass die Stadt sich deshalb dazu entschlossen habe, das Projekt ,,Dialog Stadtmitte“ mit Beteiligung der Bürger anzugehen.
Beispielhafte Bürgernähe
24.350 Euro für Soldatengräber gesammelt

24.350 Euro für Soldatengräber gesammelt

Als Tradition und Verpflichtung zugleich, empfinden es die Soldaten am Standort Fürstenfeldbruck, für den Unterhalt der Gräber von gefallenen Soldaten zu sorgen. Dieses Jahr war die Spendenbereitschaft besonders hoch es wurden 24.350 Euro gesammelt. Das sind 4.200 Euro mehr als im vergangenen Jahr.
24.350 Euro für Soldatengräber gesammelt
Graf-Rasso-Gymnasium ist MINT-freundlich

Graf-Rasso-Gymnasium ist MINT-freundlich

76 Schulen aus Bayern wurden in München als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet, darunter auch das Graf-Rasso-Gymnasium Fürstenfeldbruck.
Graf-Rasso-Gymnasium ist MINT-freundlich
Förderverein stellt nun auch Antrag zur Eishalle

Förderverein stellt nun auch Antrag zur Eishalle

Der Förderverein Eishalle stellte einen Bürgerantrag für eine moderne Eishalle:
Förderverein stellt nun auch Antrag zur Eishalle
Bald wird wieder geschlachtet

Bald wird wieder geschlachtet

Der Brucker Schlachthof, der ein dreiviertel Jahr lang geschlossen war, steht kurz vor der Wiedereröffnung. Noch in diesem Jahr wollen die neuen Gesellschafter den Betrieb wieder aufnehmen und mit einer Erstschlachtung beginnen.
Bald wird wieder geschlachtet
Drogen in Olching vernichtet

Drogen in Olching vernichtet

Rund 500 Kilogramm Cannabisblütendolden hat das Zollfahndungsamt München am Dienstagmittag, 19. Dezember, in der Müllverbrennungsanlage Olching unter hohen Sicherheitsvorkehrungen vernichten lassen. Das in 60 Umzugskartons verpackte Rauschgift entsorgten die Ermittler direkt in das offene Feuer des Hochofens.
Drogen in Olching vernichtet
Frau fährt über verlorenes Bett-Kopfteil

Frau fährt über verlorenes Bett-Kopfteil

Gröbenzell – Ein Kopfteil eines Bettes auf der Straße verursacht 500 Euro Sachschaden.
Frau fährt über verlorenes Bett-Kopfteil
Luzienhäuser erfüllen Gelübde

Luzienhäuser erfüllen Gelübde

Einem alten Brauch folgend ließen Brucker Schüler am Abend des 13. Dezembers „Luzienhäuschen“ in die Amper „zu Wasser“. War das Ritual in der Vergangenheit jahrelang den Kindern der Grundschulen am Niederbronner Weg (jetzt Grundschule Mitte am Theresianumweg) und an der Philipp Weiß-Straße vorbehalten, so nahmen heuer erstmals auch die Kinder der Grundschule Nord an dem vorweihnachtlichen Brauch teil. In akribischer Kleinarbeit bastelten sie Häuser, Kirchen und sonstige Bauwerke und dekorierten diese mit buntem Transparentpapier. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: die über 250 buntbeleuchteten Häuschen aus Pappe stellten einen Rekord dar.
Luzienhäuser erfüllen Gelübde
Caritas richtet Zentrum für Asyl und Migration ein

Caritas richtet Zentrum für Asyl und Migration ein

Für 2473 Asylbewerber und 1.000 Ehrenamtliche: Caritas richtet Zentrum für Asyl und Migration (ZAM) in Fürstenfeldbruck ein.
Caritas richtet Zentrum für Asyl und Migration ein
Brand in Müllverbrennungsanlage

Brand in Müllverbrennungsanlage

Bei der integrierten Leitstelle ging am 15. Dezember abends die Mitteilung ein, dass in der Müllverbrennungsanlage Geiselbullach das Dach eines Gebäudes brennt.
Brand in Müllverbrennungsanlage

Einzug ab Herbst 2019

Wo vor etwa einem Jahr noch leuchtende Sonnenblumenfelder waren, türmen sich heute braune Berge. Ein oranger Bagger steht vor dem größten Hügel, darauf stehen zwei Arbeiter, die gerade Entfernungen messen. Ein Bauzaun, bedeckt mit dem großen Schild „an der allee - Wohnungen in Gernlinden“, lässt erahnen, was hier in den nächsten Monaten passiert. Denn der Spatenstich vergangenen Mittwoch war der Startschuss für die Bauarbeiten der neue Wohnanlage.
Einzug ab Herbst 2019
Erster Bus nach Landsberg

Erster Bus nach Landsberg

Eine neue MVV-Regionalbuslinie verbindet seit Montag, 11. Dezember, den Bahnhof Egling mit dem S-Bahnhof in Grafrath. Die knapp 25 Minuten lange Fahrt führt über Dünzelbach, Jesenwang und Moorenweis. Somit besteht erstmals eine ÖPNV-Verbindung zwischen den Landkreisen Landsberg und Fürstenfeldbruck beziehungsweise zwischen der Ammerseebahn von Schongau nach Augsburg und der S4 nach München.
Erster Bus nach Landsberg
Klimawandel bedroht heimische Fichte

Klimawandel bedroht heimische Fichte

Mit rund 22 Prozent Waldfläche gehört der Landkreis Fürstenfeldbruck ohnehin schon zu den am wenigsten bewaldeten Regionen in Bayern. Der Klimawandel bedroht nun auch noch die Fichtenbestände. Wie man dagegen vorgeht, zeigte Försterin Anita Ottmann privaten Waldbesitzern nun am Bei
Klimawandel bedroht heimische Fichte
Zu zweit unterm Baum

Zu zweit unterm Baum

Verliebte, die Hand in Hand über den Weihnachtsmarkt schlendern, Paare, die sich unter dem Mistelzweig küssen, unzählige kitschige Fernsehromanzen, die auf nahezu jedem Sender laufen: Für Singles kann die Weihnachtszeit ziemlich deprimierend sein.
Zu zweit unterm Baum
Baum kracht auf Pkw - Fahrer leicht verletzt

Baum kracht auf Pkw - Fahrer leicht verletzt

Der Sturz eines Nadelbaumes aufgrund eines Unwetters auf den Pkw eines 39-Jährigen endete am 14. Dezember für den Fahrer glimpflich.
Baum kracht auf Pkw - Fahrer leicht verletzt
Großbaustelle Buchenau

Großbaustelle Buchenau

Die geplante Erweiterung des Centers in der Buchenau mit Wohnungen, Geschäften, und Tiefgarage wird neben dem Neubau der Stadtwerke und dem neuen Wohnviertel an der Cerveteristraße das dritte Großprojekt im Brucker Westen. Um mit den Bauarbeiten zeitnah beginnen zu können, beschloss der Bauausschuss zudem die Trennung des Bebauungsplans „Östlich der Industriestraße“ in einen Nord- und einen Südbereich.
Großbaustelle Buchenau
Fruchtig und schmackhaft

Fruchtig und schmackhaft

Ob gerollt, geschnitten oder gerissen, mit Frucht, Nüssen oder mit Quark verfeinert, Stollen gibt es in verschiedensten Variationen. Doch Stollen ist nicht gleich Stollen. In der Sparkasse Fürstenfeldbruck fand am 11. Dezember die jährliche freiwillige Stollenprüfung statt, bei der diesmal sechs Bäckereien teilnahmen: Bäckerei Wimmer (Fürstenfeldbruck), Bäckerei Fritz (Eichenau), Bäckerei Bücherl (Fürstenfeldbruck), Bäckerei Drexler (Jesenwang), Bäckerei Rackl (Olching) und die Bäckerei Nau (Grunertshofen).
Fruchtig und schmackhaft
Mutprobe endet auf Polizeiwache

Mutprobe endet auf Polizeiwache

Die Germeringer Polizei hat sich vorgenommen ihre Aufklärungsquote zu steigern und scheint diesbezüglich auf einem guten Weg, wie der folgende Fall eines nachträglich ermittelten zuvor geflüchteten Ladendiebs beweist.
Mutprobe endet auf Polizeiwache
Sanierung am Waldfriedhof

Sanierung am Waldfriedhof

Die Anlagen auf dem Brucker Waldfriedhof sind in die Jahre gekommen. Vor allem die Sanitär- und Aufenthaltsanlagen der Bediensteten sind in einem maroden Zustand und sollen inklusive der alten Maschinenhalle saniert werden. In einem zweiten Schritt soll anstelle des Friedhofswärter-Bungalows ein neues Gebäude für die Friedhofsverwaltung samt Wohnungen errichtet werden.
Sanierung am Waldfriedhof
Tigerente und kleiner Bär im Jexhof

Tigerente und kleiner Bär im Jexhof

Wer kennt sie nicht, die Tigerente, den kleinen Bären oder den kleinen Tiger? Sie alle stammen vom Kinderbuchautor und Illustrator Horst Eckert alias Janosch. Mit seinen Bildern und Büchern hat sich der mittlerweile 86 Jahre alte, seit 1980 auf Teneriffa zurückgezogen lebende Künstler seinerzeit die Herzen von Generationen erobert. Vor seiner „Auswanderung“ lebte Janosch zwei Jahrzehnte in Greifenberg. Dieser regionale Bezug gab den Ausschlag für eine Sonderausstellung im Bauernhofmuseum Jexhof bei Schöngeising
Tigerente und kleiner Bär im Jexhof
Neues Zuhause für Familie Uruqi

Neues Zuhause für Familie Uruqi

In den städtischen Neubau an der Parsevalstraße kehrt Leben ein: Anfang November zogen die ersten Mieter in das dreigeschossige Haus. Auch die vierköpfige Familie Uruqi hat den Zuschlag für eine der begehrten zwölf, öffentlich geförderten Wohneinheiten erhalten. Zur symbolischen Schlüsselübergabe kam Oberbürgermeister Erich Raff zu Besuch.
Neues Zuhause für Familie Uruqi
"Möbel nach Maß": Individuelle Einrichtung mit Charakter

"Möbel nach Maß": Individuelle Einrichtung mit Charakter

Sie sind auf der Suche nach der perfekten Inneneinrichtung? Dann sind sie bei "Möbel nach Maß" richtig. Lassen Sie sich von den individuellen Einbaumöbeln inspirieren!
"Möbel nach Maß": Individuelle Einrichtung mit Charakter
Zwei Einbrüche am helllichten Tag

Zwei Einbrüche am helllichten Tag

Ausgerechnet im beschaulichen Alling hat einen Tag nach dem Nikolaustag ein bislang unbekannter Einbrecher gleich zweimal zugeschlagen, indem er in zwei freistehende Einfamilienhäuser einbrach und dabei beträchtlichen Schaden anrichtete.
Zwei Einbrüche am helllichten Tag
Surfen im Linienbus

Surfen im Linienbus

Reisen mit dem Bus soll für die Bevölkerung immer attraktiver werden. Um diesem Bedürfnis gerecht werden zu können, baute der Landkreis in den vergangenen Jahren sein Angebot im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) stetig aus. Am 11. Dezember, zum Fahrplanwechsel, kommt nun eine weitere Linie hinzu: Die Regionalbuslinie 820 – der Ammeramperbus.
Surfen im Linienbus
Schäfer für mehr Pflegekräfte

Schäfer für mehr Pflegekräfte

Ulla Schäfer zieht als Direktkandidatin der FDP in den Landtagswahlkampf für den Stimmkreis Fürstenfeldbruck-West. Die Landsberger Umweltschutztechnikerin setzte sich bei der Aufstellungsversammlung im Schafbräu in Landsberg mit 6:1 Stimmen (bei einer Enthaltung) gegen Christian Tietgen aus Olching durch. Ihr liegt vor allem eine Verbesserung der Pflegesituation am Herzen.
Schäfer für mehr Pflegekräfte
Für die U30-Quote im Bezirkstag

Für die U30-Quote im Bezirkstag

Sieben Mitglieder der Jungen Grünen waren der Einladung ihrer Sprecherin Gina Merkl zur Mitgliederversammlung der Grünen Jugend Kreis Fürstenfeldbruck am 30. November ins Ristorante Venezia gefolgt. Als Gäste stießen die stellvertretende Grünen-Kreistags-Fraktionsvorsitzende, Lena Satzger aus Mammendorf, sowie Grünen-Bezirks-, Kreisund Stadtrat Jan Halbauer aus Fürstenfeldbruck dazu.
Für die U30-Quote im Bezirkstag
Grüne treten mit Triebel und Runge an

Grüne treten mit Triebel und Runge an

Gabriele Triebel zieht als Direktkandidatin der Grünen im Stimmkreis 119 (Fürstenfeldbruck-West und Landsberg) in den Landtagswahlkampf. Die Kauferingerin arbeitet als Sportlehrerin am Ignaz-Kögler-Gymnasium in Landsberg, und ist seit 2002 im Kauferinger Gemeinderat. Von der grünen Gemeinderätin stieg sie zur Zweiten Bürgermeisterin auf und sitzt seit 2014 auch im Kreistag. Die 57-Jährige wurde bei der Aufstellungsversammlung im Gasthaus Alter Wirt in Geltendorf mit 19 von 19 Stimmen zur Kandidatin gekürt. 
Grüne treten mit Triebel und Runge an
Soziales Netzwerk in Germering

Soziales Netzwerk in Germering

Gerade der Ruf nach Bildung wird in unserer Gesellschaft immer lauter. Doch was tun, wenn hierfür die Mittel fehlen? Auch macht es die Flüchtlingspolitik der deutschen Regierung nicht einfacher. Die Einrichtungen hierzulande tun viel, um die Kinder in das soziale Umfeld zu integrieren.
Soziales Netzwerk in Germering
Die Erde im Porträt

Die Erde im Porträt

Eine größere Herausforderung hätte sich der Naturschützer und Fotograf Markus Mauthe nicht aussuchen können. In seiner aktuellen Fotoshow im Auftrag der Umweltschutzorganisation Greenpeace nimmt er sein Publikum mit auf eine Reise zu den beeindruckendsten Naturlandschaften unseres Planeten. 
Die Erde im Porträt
Besinnliches im Advent

Besinnliches im Advent

Am vergangenen Sonntag fand wieder das Adventssingen im Amadeussaal der Stadthalle statt. Allerdings zum letzten Mal unter der Regie von Dr. Albert Bichler, der nach 25 Jahren beschlossen hat, sich zurückzuziehen. Einen Nachfolger gibt es bisher noch nicht.
Besinnliches im Advent
Bode will in den Landtag

Bode will in den Landtag

Die Nominierungsveranstaltung der Kreis-FDP im Stimmkreis Fürstenfeldbruck-Ost (118) für die Landtagswahl 2018 wurde zu einem Heimspiel für den Eichenauer Ulrich Bode. Der 55-jährige Gemeinde- und Kreisrat setzte sich gegen den stellvertretenden Kreisvorsitzenden und zweimaligen Bundestags-Direktkandidaten Andreas Schwarzer aus München mit zwölf zu zwei Stimmen, bei einer Enthaltung, durch. Eichenaus Bürgermeister Peter Münster wurde ohne Gegenstimme von den 15 anwesenden Stimmberechtigten zum Kandidaten für den Bezirkstag gewählt. Zu Listenkandidaten ließen sich Olchings Stadtrat Andreas Teichmann (Landtag) sowie der FDP-Kreisvorsitzende Hendrik Grallert aus Gröbenzell (Bezirkstag) wählen.
Bode will in den Landtag
Fünf Bewerber für Bocklet-Nachfolge

Fünf Bewerber für Bocklet-Nachfolge

Landkreis – Fünf Bewerber haben im CSU-Kreisverband Fürstenfeldbruck ihre Bereitschaft zur Kandidatur für die Nachfolge von Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet im Stimmkreis Fürstenfeldbruck-Ost erklärt. Es sind dies die drei CSU-Ortsvorsitzenden Gabriele Dietrich (Egenhofen), Benjamin Miskowitsch (Mammendorf) und Oliver Simon (Germering), der ehemalige Gröbenzeller Bürgermeister und stellvertretende Kreisvorsitzende Dieter Rubenbauer sowie der Stadtrat Andreas Hörl (Olching).
Fünf Bewerber für Bocklet-Nachfolge
Winklmeier möchte Kränzlein folgen

Winklmeier möchte Kränzlein folgen

Nach 29 Jahren als Berufspolitiker wird Herbert Kränzlein nicht noch einmal für den Landtag kandidieren und sich aus der Politik zurückziehen. In Kränzleins Fußstapfen soll stattdessen Christian Winklmeier treten. Der 26-Jährige hatte bereits für die Bundestagswahl kandidiert.
Winklmeier möchte Kränzlein folgen
Trickbetrügerin versucht Senior mit Wangenkuss abzulenken

Trickbetrügerin versucht Senior mit Wangenkuss abzulenken

Gerade zur Adventszeit zeigen die Menschen im Allgemeinen sehr viel Mitgefühl und die Spendenbereitschaft ist daher bei vielen besonders ausgeprägt. Diesen Umstand wollte sich eine bislang unbekannte Trickdiebin vor kurzem in Germering zu Nutze machen – allerdings für sie mit einem unerwartetem Ausgang.
Trickbetrügerin versucht Senior mit Wangenkuss abzulenken
Säckchen voll mit Naschereien

Säckchen voll mit Naschereien

Bischofsmütze, roter Mantel und ein Sack voller Süßigkeiten: Beim Anblick des heiligen Nikolaus bekommen Kinder meist leuchtende Augen. Das war auch nicht anders, als der Geschenkebringer wieder durch Olchings Hauptstraßen marschierte und junge ebenso wie junggebliebene Olchinger beschenkte.
Säckchen voll mit Naschereien
Türkenfelder Bergweihnacht

Türkenfelder Bergweihnacht

Auch dieses Jahr öffnet die Türkenfelder Bergweihnacht ihre Tore um den Gästen eine schöne Vorweihnachtszeit zu ermöglichen. An zwei kompletten Wochenenden bietet der urige Markt allen Besuchern neben den allseits geliebten kulinarischen Spezialitäten, dem Glühwein und dem magischen Ambiente auch viele verschiedene Aussteller mit handgearbeiteten Waren.
Türkenfelder Bergweihnacht
Verkehrsforum will Durchgangsverkehr aussperren

Verkehrsforum will Durchgangsverkehr aussperren

Die Verkehrssituation am Brucker Bahnhofsplatz beschäftigt seit geraumer Zeit die Lokalpolitik. Eine neue Regelung zur Reduzierung des Durchgangsverkehrs am S-Bahnhof wurde im Verkehrsausschuss bereits mehrmals diskutiert – ohne jedoch eine einvernehmliche Lösung zu finden. Nun hat das Verkehrsforum FFB der Stadtverwaltung einen eigenen Vorschlag präsentiert.
Verkehrsforum will Durchgangsverkehr aussperren
Gerda Hasselfeldt ist neue DRK-Präsidentin

Gerda Hasselfeldt ist neue DRK-Präsidentin

Erstmals steht eine Frau an der Spitze des Deutschen Roten Kreuzes. Die DRK-Bundesversammlung wählte  in Berlin einstimmig Gerda Hasselfeldt zur neuen Präsidentin.
Gerda Hasselfeldt ist neue DRK-Präsidentin