Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

Zwei Betrunkene und zwei Unfälle

Zwei Betrunkene und zwei Unfälle

Dramatische Szenen spielten sich Montagnachmittag am Germeringer See ab. Gegen 15.15 Uhr fuhr ein schwarzer Renault Twingo mit aufheulendem Motor aus einer Parklücke aus und übersah dabei einen 27-jährigen Mann aus Germering, der gerade am Kofferraum seines Mercedes stand, um aus diesem die Badesachen zu entladen.
Zwei Betrunkene und zwei Unfälle
Kompromiss im Asylstreit

Kompromiss im Asylstreit

Die Große Kreisstadt hat sich nach zwei Jahren intensiver Verhandlungen mit der Staatsregierung auf eine gemeinsame Erklärung zur weiteren Nutzung der Erstaufnahmeeinrichtung geeinigt. Zwar kam das Innenministerium den Wünschen der Stadt weitestgehend entgegen, allerdings bleibt es bei einer Belegung von maximal 1.000 Plätzen, die jedoch wiederum auf die Landkreisquote angerechnet werden.
Kompromiss im Asylstreit
Von der Schule geflogen

Von der Schule geflogen

Sommerferien, das Schuljahr ist endlich vorbei. Noch schnell die Zeugnisse abholen und los geht es an den Badesee oder ins Freibad. Das werden sich viele Schüler am Freitagmorgen, 27. Juli, gedacht haben. Für eine Schülerin sollte der Tag aber ganz anders weitergehen.
Von der Schule geflogen
Den Blutmond gibt's um 22.22 Uhr

Den Blutmond gibt's um 22.22 Uhr

Landkreis - Das sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen: Am Freitag Abend lohnt es sich, den Fernseher und Computer auszuschalten und hinaus ins Freie zu gehen. Die längste totale Mondfinsternis wird dann zu sehen sein und der Mond erstrahlt in einem schönen Rot. Zeitgleich ist der Mars der Erde so nahe, wie nur selten. Es ist Blutmond-Zeit.
Den Blutmond gibt's um 22.22 Uhr
Gröbenzeller (76) ertrinkt im Olchinger See

Gröbenzeller (76) ertrinkt im Olchinger See

Ein 76-jähriger Mann ertrank am Donnerstagvormittag, 26. Juli, beim Schwimmen im Olchinger See. Die Polizei geht von einem Badeunfall aus
Gröbenzeller (76) ertrinkt im Olchinger See
"Zick-Zack-Parken"

"Zick-Zack-Parken"

Zwei Tage, mehrere Straßen und noch mehr Meinungen dazu. Am 18. und 19. Juli ging die Planung rund um die Fahrradfreundlichkeit Germerings in die nächste Phase. Nach den Auftaktgesprächen zum „Runden Tisch Radverkehr“ am 11. Juni in der Stadthalle, bei der 130 Personen teilnahmen, wurde sich an diesen beiden Tagen in der Räumen des Roßstalls getroffen – um nachzudenken, zu diskutieren und ein wenig zuzuhören. Die nächsten Treffen finden im September statt.
"Zick-Zack-Parken"
Verkehrsforum macht Vorschläge zur Umgestaltung der Augsburger Straße

Verkehrsforum macht Vorschläge zur Umgestaltung der Augsburger Straße

Über den Ausbau der Radverkehrsführung entlang der Augsburger Straße wird bereits seit Jahren diskutiert. Im letzten Jahr schien eine Zwischenlö- sung bis zur Generalsanierung der B2 in greifbarer Nähe, wurde dann jedoch vonseiten der Verwaltung wieder verworfen. Nun geht das Verkehrsforum mit eigenen Plänen zur Umgestaltung der viel befahrenen Nord-Süd-Achse in die Offensive.
Verkehrsforum macht Vorschläge zur Umgestaltung der Augsburger Straße
Schwelbrand zerstört Verkaufsstube der Bäckerei Nau

Schwelbrand zerstört Verkaufsstube der Bäckerei Nau

„Essen ist ein Bedürfnis, Genießen ist eine Kunst“ steht mit einem violett-schwarzen Schriftzug an der Wand. Doch die Wand ist schwarz verrußt. Hier wird für die nächste Zeit keiner mehr essen, geschweige denn genießen.
Schwelbrand zerstört Verkaufsstube der Bäckerei Nau
Beste Absolventen geehrt

Beste Absolventen geehrt

Mit Fleiß, Mut und Disziplin hätten sie die letzten Wochen verbracht und stehen nun in der Aula der Mittelschule Fürstenfeldbruck West: Die besten Absolventen des qualifizierenden Mittelschulabschlusses und des Mittleren Schulabschlusses im Landkreis. Von der stellvertretenden Landrätin, Martina Drechsler sowie der fachlichen Leiterin des Schulamtes Fürstenfeldbruck, Schulamtsdirektorin Bettina Betz durften sie am 18. Juli ihre Urkunde sowie zwei Freikarten für das Freibad Mammendorf in Empfang nehmen. Durch das abwechslungsreiche Programm aus Musik und Tanz führten die Schulmoderatorinnen Sara Holbe und Jo-Ann Li Cecile
Beste Absolventen geehrt
Mehr feucht als fröhlich

Mehr feucht als fröhlich

Wahrlich keinen guten Draht hatte die Große Kreisstadt heuer zu Petrus. An allen drei Tagen wurde das Altstadtfest in Brucks „guter Stube“ am vergangenen Wochenende immer wieder von starken Regenfällen heimgesucht. So war es nicht verwunderlich, dass keine rechte Stimmung aufkam. Überall an den Biertischen wurde über eine Verlegung der inzwischen zum 22. Mal stattfindenden Veranstaltung diskutiert.
Mehr feucht als fröhlich
Klares Nein zur Geothermie

Klares Nein zur Geothermie

Keine Geothermie in Puchheim: Die Bürger gaben den Bohrungen nach der Wärme aus dem Erdinneren eine klare Absage. Im Bürgerentscheid hängten sich knapp über drei Viertel der Abstimmenden an die Bürgerinitiative (BI) „Stopp Geothermie“ an. Das Ratsbegehren für das Projekt fand dagegen lediglich 28 Prozent Zustimmung.
Klares Nein zur Geothermie
Graffitiserie aufgeklärt

Graffitiserie aufgeklärt

Einen Aufklärungserfolg konnte die Germeringer Polizei bei der Fahndung nach den Tätern der jüngsten Sprayer-Serie mit dem dabei häufig verwendeten Kürzel „1 UP“, welches vermehrt am Germeringer S-Bahnhof und an privaten Garagen gefunden wurde, erzielen.
Graffitiserie aufgeklärt
Wünsche der Gröbenzeller auf Bierdeckel und Tischdecken

Wünsche der Gröbenzeller auf Bierdeckel und Tischdecken

Treffpunkte für die Jugend, einen Bahnhofsplatz auf beiden Seiten der Bahn oder sogar eine Fußgängerzone – so könnten sich die Gröbenzeller ihren Ort in Zukunft vorstellen. Diese Punkte jedenfalls nannten die Bürger bei der Planungswerkstatt zum Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK)
Wünsche der Gröbenzeller auf Bierdeckel und Tischdecken
70-Jähriger durch umgeknickte Ampel verletzt

70-Jähriger durch umgeknickte Ampel verletzt

Mehrere Knochenbrüche und eine Kopfverletzung zog sich ein 70-Jähriger am 18. Juli zu, als er auf der FFB von der Shell-Tankstelle (Kreisel) kommend in Richtung Ikarus-Park an der Bedarfsampel Oberer Laurenzerweg wartete, bis diese umschaltete.
70-Jähriger durch umgeknickte Ampel verletzt
Olching bald mit neuer Polizeiinspektion?

Olching bald mit neuer Polizeiinspektion?

Die Stadt Olching hat die besten Chancen auf den Standort des Neubaus der Polizeiinspektion für das künftige Dienstgebiet zwischen Gröbenzell und Egenhofen.
Olching bald mit neuer Polizeiinspektion?
Amperbrücke wird gesperrt

Amperbrücke wird gesperrt

Zahlreiche Projekte gab es für Baudirektor Stefan Meier vom Staatlichen Bauamt in Freising beim Jahresgespräch mit Landrat Thomas Karmasin zu besprechen. Neben der Vorstellung der bereits fertig gestellten Projekte, Erneuerung der Mühlgrabenbrücke in Überacker auf der St 2054, Erneuerung der Fahrbahn zwischen Maisach und Überacker, Erneuerung des Geh- und Radweges an der B471 zwischen Schöngeising und Grafrath sowie der Instandsetzung der Lärmschutzwand bei Schöngeising, stellte er auch die nächsten Projekte im Landkreis vor. Zur Belastungsprobe wird wohl die Sperrung der Amper in Fürstenfeldbruck, aber auch bei der Ortsumfahrung Olching und dem Ausbau zwischen Gröbenzell und Lochhausen geht es voran.
Amperbrücke wird gesperrt
Viscardi Schüler präsentierten Kurzfilm über Cybermobbing

Viscardi Schüler präsentierten Kurzfilm über Cybermobbing

Mobbing oder Cybermobbing via Handy ist immer wieder ein trauriger Bestandteil des Schulalltags. Ob in Grund- oder in weiterführenden Schulen – das Problem ist nicht von der Hand zu weisen.
Viscardi Schüler präsentierten Kurzfilm über Cybermobbing
Zwei Tage zivile und militärische Luftfahrt erleben

Zwei Tage zivile und militärische Luftfahrt erleben

Zwei Tage voller Flieger, Piloten und Technik bietet der Freundeskreis Luftwaffe für Jugendliche und Erwachsene im August an. Teilnehmer können sogar herausfinden, ob sie das Zeug zu einem Piloten hätten.
Zwei Tage zivile und militärische Luftfahrt erleben
Erweiterungsbauten nehmen Formen an

Erweiterungsbauten nehmen Formen an

Seit nunmehr einem Jahr herrscht Baustelle. Kindergeschrei und Platz zum Toben musste vorerst weichen. Der große Pausenhof der Wittelbacher Mittelschule ist einer riesigen Baustelle gewichen. Neben Sanierungsarbeiten stehen auch Erweiterungsmaßnahmen auf dem Plan des Architektenteams Peter Oppenheimer und Christine Müller. Am Mittwoch, 11. Juli, lud Oberbürgermeister Andreas Haas zur Baustellenbesichtigung ein – so konnten sich einige Stadträte einen ersten Eindruck verschaffen, wo die Millionen hinfließen.
Erweiterungsbauten nehmen Formen an
252 Soldaten sagen "Ich will"

252 Soldaten sagen "Ich will"

271 Lehrgangsteilnehmer waren vor etwa acht Monaten zum 115. Offizierlehrgang für Offizieranwärter des Truppendienstes in der Luftwaffe an der Offizierschule (OSLw) im Brucker Fliegerhorst angetreten.
252 Soldaten sagen "Ich will"
Das Artensterben endlich stoppen

Das Artensterben endlich stoppen

Zum Auftakt des Volksbegehrens „Rettet die Bienen!“ referierte die Ornithologin Maiken Winter kürzlich in Fürstenfeldbruck über die Ursachen des Artensterbens und die Ziele des Volksbegehrens und stellte sich den Fragen der Zuhörer.
Das Artensterben endlich stoppen
Neue S-Bahn fuhr durch den Landkreis

Neue S-Bahn fuhr durch den Landkreis

Mehr Platz, großformatige Infomonitore, ein neues Lichtkonzept – die S-Bahn baut im Auftrag des Freistaats ihre komplette Fahrzeugflotte um.
Neue S-Bahn fuhr durch den Landkreis
Der braunen Ideologie den Rücken kehren

Der braunen Ideologie den Rücken kehren

Felix Benneckenstein, jung, intelligent und ein Ex-Nazi. Als Aussteiger aus der Neonazi-Szene stellte sich der 32-jährige am Dienstag, 17. Juli, jungen Heranwachsenden, um ihnen von seinem Leben zu berichten – seinen Erfahrungen als erfolgreicher Liedermacher, Leugner des Holocaust und Verbreiter brauner Ideologie. Vor etwa zehn Jahren setzte ein Umdenken bei ihm ein, nachdem er über neun Jahre fester Bestandteil der Nazi-Szene war.
Der braunen Ideologie den Rücken kehren
Brucker Stadtmuseum als wirtschaftliche Größe?

Brucker Stadtmuseum als wirtschaftliche Größe?

Die stellvertretende Museumsleiterin Eva von Seckendorff überrascht im Kultur- und Werkausschuss mit einer Studie zur kommunalen Wertschöpfung des Brucker Stadtmuseums.
Brucker Stadtmuseum als wirtschaftliche Größe?
Kreisbote verlost 5x2 Freikarten für das Festkonzert

Kreisbote verlost 5x2 Freikarten für das Festkonzert

Festkonzert am Freitag, 27. Juli, um 19.30 Uhr im Schloss Nymphenburg – Hubertussaal. Kreisbote verlost 5.2 Freikarten. 
Kreisbote verlost 5x2 Freikarten für das Festkonzert
Regierung droht mit Entzug von Geldern bei durchgehend roten Radstreifen

Regierung droht mit Entzug von Geldern bei durchgehend roten Radstreifen

Der Verkehrsausschuss kippt seinen im April gefassten Beschluss, die Radverkehrswege der Stadt künftig durchgehend rot einzufärben. Um nicht staatliche Zuschüsse zu riskieren, wird auf eine komplette Einfärbung der Radschutzstreifen am Sulzbogen verzichtet.
Regierung droht mit Entzug von Geldern bei durchgehend roten Radstreifen
Kinosaal als Klassenzimmer

Kinosaal als Klassenzimmer

Der Saal ist voll, von den rot-samtenen Sesseln blicken neugierige Kinderaugen nach vorne, auf der Leinwand prangert „SchulKinoWoche 2018“.
Kinosaal als Klassenzimmer
76-Jähriger pflückt Sonnenblumen ohne zu zahlen

76-Jähriger pflückt Sonnenblumen ohne zu zahlen

Eine aufmerksame Fürstenfeldbrucker Bürgerin konnte am 6. Juli beobachten, wie sich ein 76-jähriger Maisacher am Selbstbedienungsblumenfeld am Kreisel bei der Hasenheide in Fürstenfeldbruck eine ganze Hand voll Sonnenblumen abschnitt.
76-Jähriger pflückt Sonnenblumen ohne zu zahlen
Motorradfahrer (22) prallt beim Überholen auf Mini Cooper

Motorradfahrer (22) prallt beim Überholen auf Mini Cooper

Ein 22-Jähriger fuhr am 16. Juli kurz nach 12 Uhr mit seinem BMW-Motorrad (650ger Baujahr 1997) in Fahrtrichtung Fürstenfeldbruck. Kurz nach Puchheim-Ort (Eichenauer Str.) wollte er nach Ende der durchgezogenen Linie überholen.
Motorradfahrer (22) prallt beim Überholen auf Mini Cooper
Vorübergehende Chlorung des Germeringer Trinkwassers

Vorübergehende Chlorung des Germeringer Trinkwassers

Aufgrund der Ausbringung von Gärsubstrat innerhalb des Wasserschutzgebietes der Zone 2, haben die Stadtwerke Germering auf Empfehlung des Gesundheitsamts Fürstenfeldbruck und des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit vorsorglich eine Desinfektion des Trinkwassers veranlasst. Somit wird das Trinkwasser voraussichtlich über einen Zeitraum von vier Wochen – beginnend am Montag, 16. Juli – gechlort. Eine Benachrichtigung über das Ende der Maßnahme wird ebenso erfolgen.
Vorübergehende Chlorung des Germeringer Trinkwassers
Barrierefreie Regionalbushaltestelle in Marthashofen eingeweiht

Barrierefreie Regionalbushaltestelle in Marthashofen eingeweiht

Über eine neue, barrierefreie Haltestelle verfügt Marthashofen in der Gemeinde Grafrath seit 2. Juli. Von dort bindet die MVV-Regionalbuslinie 820 den Ortsteil Wildenroth jetzt an den öffentlichen Nahverkehr an.
Barrierefreie Regionalbushaltestelle in Marthashofen eingeweiht
So wirkt sich die MVV-Tarifreform auf den Landkreis aus

So wirkt sich die MVV-Tarifreform auf den Landkreis aus

Nach Jahren der Diskussion hat der Münchner Verkehrsund Tarifverband (MVV) am 6. Juli die neue Tarifreform beschlossen. Vertreter des Landratsamtes stellten die neuen Regelungen für die rund neun Millionen Fahrgäste im Landkreis vor. Während die Streifenkarte in vielen Fällen billiger kommt, müssen Fahrgäste bei der Tageskarte häufig draufzahlen. Außerdem verschwindet eine Karte und wird ersetzt.
So wirkt sich die MVV-Tarifreform auf den Landkreis aus
"Ein kleiner Pieks tut nicht weh"

"Ein kleiner Pieks tut nicht weh"

Alle zwei Monate, immer Montags, ist es soweit: Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes rückt an und zapft das Blut williger Spender in der Germeringer Stadthalle ab. Rund 200 Spender kommen jedes Mal zu diesem Termin, um 500 Milliliter ihres Blutes abzugeben
"Ein kleiner Pieks tut nicht weh"
Abschied von Albert Bauernfeind

Abschied von Albert Bauernfeind

Pfarrer Albert Bauernfeind, der bis Ende 2017 Leiter des Pfarrverbands Fürstenfeld war, ist am 26. Juni nach langer schwerer Krankheit gestorben. Der Lebensweg des 1953 geborenen Oberpfälzers verlief nie besonders geradlinig.
Abschied von Albert Bauernfeind
Schach gegen den Großmeister

Schach gegen den Großmeister

Es begann vor fünfzehn Jahren in einem Physiksaal mit Star-Wars, Lupen und Prinzessinnen: Die Gründung einer Schach AG im Viscardi-Gymnasium. Neben Erfolgen bei schulübergreifenden Meisterschaften und der baldigen Fertigstellung des Outdoor-Schachfelds im Pausenhof, wurde das Viscardi-Gymnasium Fürstenfeldbruck am 6. Juli vom Deutschen Schachbund zur Deutschen Schachschule ernannt. Neben dem Vizepräsidenten des Deutschen Schachbundes, Walter Rädler, war auch Hans-Joachim Hecht, ein Großmeister anwesend, der im Anschluss an die Feierstunde die Jugendlichen zu einer Runde Simultanschach aufforderte.
Schach gegen den Großmeister
Hoch zu Ross durch die Kirche

Hoch zu Ross durch die Kirche

Die traditionsreiche Reiter-Prozession zu Ehren des Heiligen Willibald lockte erneut tausende Besucher nach Jesenwang. Für den Freundeskreis St. Willibald war der 296. Willibaldritt zudem ein ganz besonders freudiges Ereignis, denn der Verein, der in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung den Pferdeumritt organisiert und im Frühjahr mit dem Heimatpreis Oberbayern ausgezeichnet wurde, feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen.
Hoch zu Ross durch die Kirche
Erste modernisierte S-Bahn fährt durch den Landkreis

Erste modernisierte S-Bahn fährt durch den Landkreis

Mehr Platz, großformatige Infomonitore, ein neues Lichtkonzept – die S-Bahn baut im Auftrag des Freistaats ihre komplette Fahrzeugflotte um. Bis Ende 2020 sollen alle 238 Fahrzeuge vom Typ ET 423 nach und nach umgebaut werden. Der erste modernisierte Zug fuhr am 10. Juli durch den Landkreis.
Erste modernisierte S-Bahn fährt durch den Landkreis
Fahrerflucht: Opel fängt nach Zusammenprall Feuer

Fahrerflucht: Opel fängt nach Zusammenprall Feuer

Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer kam in der Nacht auf den 10. Juli mit seinem silbernen Mercedes auf der Ganghoferstraße in Gernlinden nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Fahrzeuge. Eines der Fahrzeuge, ein Opel Astra fing daraufhin Feuer und brannte vollständig aus.
Fahrerflucht: Opel fängt nach Zusammenprall Feuer
Bauboom geht weiter

Bauboom geht weiter

Gefühlt wird momentan an jeder Ecke gebaut. Auch Germering ist davon augenscheinlich betroffen. Geplant ist eine Ausweitung des Gewerbegebietes Nord – hier soll Wohnen mit Gewerbe gemischt werden. Bereits die Rahmenplanung aus dem Jahr 2001 hatte eine Bebauung dieser Fläche vorgesehen wie der Umwelt-, Planungs- und Bauausschuss Ende Juni erklärte. Nach der Verschiebung eines weiteren wichtigen Tagesordnungspunktes steht nach der Sitzung des Ausschusses vom 5. Juli nun die Planung der Germeringer Harfe. Zudem wird im Bereich Landsberger Straße und Max-Reger-Straße fleißig weiter geplant – das Bauen boomt, auch im Münchner Westen.
Bauboom geht weiter
Dreiste Unfallflucht

Dreiste Unfallflucht

Zu einer besonders dreisten Unfallflucht, die sich am helllichten Tag in der Brahmsstraße ereignete, wurde am Montag, 9. Juli, gegen 18.30 Uhr eine Streife der Germeringer Polizei gerufen.
Dreiste Unfallflucht
Pannenreichstes Sautrogrennen aller Zeiten

Pannenreichstes Sautrogrennen aller Zeiten

Bereits zum 17. Mal veranstalteten die Germerswanger Almrausch-Schützen ihr Sautrogrennen auf der Maisach. So viele Pannen wie heuer gab‘s aber wohl noch nie: Zwei Materialschäden und sogar ein wenig Blut waren die Bilanz. Die Gaudi ließen sich die Teilnehmer davon aber nicht vermiesen.
Pannenreichstes Sautrogrennen aller Zeiten
Exhibitionist am Olchinger See gesucht

Exhibitionist am Olchinger See gesucht

Ein bislang unbekannter Exhibitionist ist am Samstag, 7. Juli, am Olchinger See vor drei jugendlichen Mädchen aufgetreten. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck bittet um Zeugenhinweise.
Exhibitionist am Olchinger See gesucht
Geothermie-Gegner fühlten sich bei Podium zu wenig berücksichtigt

Geothermie-Gegner fühlten sich bei Podium zu wenig berücksichtigt

Die Debatte um die Wärme aus dem Erdinneren bleibt in Puchheim hitzig. Beim Podiumsgespräch von Ziel 21 zur Geothermie fühlte sich die Bürgerinitiative (BI) gegen das umstrittene Projekt nicht ausreichend berücksichtigt. Am 22. Juli sollen die Bürger an der Wahlurne entscheiden, ob die Stadt das Vorhaben weiter unterstützt.
Geothermie-Gegner fühlten sich bei Podium zu wenig berücksichtigt
Brauhaus Bruck offiziell eröffnet

Brauhaus Bruck offiziell eröffnet

Gleich zwei Tage feierte das Brauhaus Bruck am 30. Juni/1. Juli seine Wiedereröffnung. Bereits seit Anfang Mai herrschte im Brauhaus Bruck zwar schon reger Betrieb, doch Geschäftsführerin Nadine Mörz, die Tochter des im Brucker Landkreis bekannten Volksfestwirtes Jochen Mörz, meinte, es sei nun höchste Zeit, die bayerische Gaststätte auch ganz offiziell einzuweihen.
Brauhaus Bruck offiziell eröffnet
Erstaufnahmeeinrichtung: Stadtrat stellt sich gegen OB und Innenministerium

Erstaufnahmeeinrichtung: Stadtrat stellt sich gegen OB und Innenministerium

Der Stadtrat steht geschlossen hinter einem fraktionsübergreifend ausgehandelten Kompromissvorschlag zur weiteren Nutzung der Asylunterkunft - obwohl OB Erich Raff (CSU) deutlich macht, dass Innenminister Joachim Hermann (CSU) nicht bereit wäre, bei der Bettenobergrenze weitere Zugeständnisse zu machen.
Erstaufnahmeeinrichtung: Stadtrat stellt sich gegen OB und Innenministerium
Betrunkene Pflegekraft

Betrunkene Pflegekraft

Nachdem die PI Germering erst am Freitag, 29. Juni, über eine polnische Pflegekraft berichtet hat, die das Konto ihres pflegebedürftigen Patienten abgeräumt hat, ist am 4. Juli erneut ein Vorfall aus dem Bereich der häuslichen Pflege Gegenstand des polizeilichen Presseberichts.
Betrunkene Pflegekraft
Politik für "Leberkas-Etage"

Politik für "Leberkas-Etage"

Benjamin Miskowitsch aus Mammendorf, CSU-Direktkandidat im Stimmkreis Fürstenfeldbruck-Ost, und Bezirksrätin Gabriele Off-Nesselhauf aus Germering, die erneut für den Bezirkstag kandidiert, eröffneten vergangene Woche im Bürgerhaus offiziell den Wahlkampf für die Landtags- und Bezirkstagwahlen in Bayern. Prominente Unterstützung erhielten die beiden Kreisräte durch Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die von den knapp 60 Besuchern der Veranstaltung im Saal begrüßt wurde.
Politik für "Leberkas-Etage"
"Wir sind ein bisschen besser dran"

"Wir sind ein bisschen besser dran"

Zur Frühjahrsversammlung lud der Obermeister der Schreiner-Innung und zugleich Kreishandwerksmeister Harald Volkwein die Mitglieder am 14. Juni ins Brauhaus Bruck ein. In seinem Rückblick ging Volkwein dabei auf die zahlreichen Veranstaltungen im Bereich der Nachwuchswerbung ein, und schilderte die aktuelle Lehrlingsund Praktikantensituation. Auch die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) macht vor den Handwerkern nicht Halt und wurde von Volkwein thematisiert
"Wir sind ein bisschen besser dran"
Neuer Vorstand für altes Gewerbe

Neuer Vorstand für altes Gewerbe

Die Mitglieder des Gewerbeverbandes Fürstenfeldbruck haben im Brauhaus Bruck einen neuen Vorstand gewählt. Von der alten Vorstandschaft wurden der erste Vorsitzende Franz Höfelsauer und Schatzmeister Werner Pfab in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Der zweite Vorsitzende Josef Greppmair trat nicht mehr an. Für ihn wählten die 20 anwesenden Mitglieder Schriftführer Carsten Schuchhardt zum neuen Stellvertreter.
Neuer Vorstand für altes Gewerbe
Sherlock Holmes und Watson im Deutschen Theater

Sherlock Holmes und Watson im Deutschen Theater

München - „Alles was aus dem Gewöhnlichen herausfällt ist der Mühe wert, berichtet zu werden.“ (Sir Arthur Conan Doyle). Und so ist das wohl berühmteste Stück „The Hound of the Baskervilles“ von Doyle um Detektiv Sherlock Holmes und seinen kongenialen Partner Watson eine schon an sich durchaus außergewöhnliche Geschichte. Das Deutsche Theater zeigt das wundervoll selbstironisches und leicht verständliche englische Theaterstück vom 17. bis 21. Juli, Mittwoch bis Samstag: 20 Uhr, zusätzlich: Dienstag: 11 Uhr und Donnerstag: 14 Uhr.
Sherlock Holmes und Watson im Deutschen Theater