Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

S4-Ausbau West: Drei Gleise und Schallschutz

S4-Ausbau West: Drei Gleise und Schallschutz

Landrat Thomas Karmasin begrüßte Mitte Juni Vertreter der DB Netz AG zur Vorstellung des Projekts S4 Ausbau West in Fürstenfeldbruck. Dem Landrat und den ihm zur Seite stehenden Fachleuten stellten sich die Projektbeteiligten auf Seiten der Bahn vor und erläuterten den derzeitigen Stand der Planungen.
S4-Ausbau West: Drei Gleise und Schallschutz
"Tumbling Weed" rocken den Musikzauber

"Tumbling Weed" rocken den Musikzauber

Freitagabends in Germering: Alles geht etwas ruhiger zu, die letzten Einkäufe vor dem Wochenende werden noch erledigt und bei schönem Wetter etwas zum Grillen eingekauft. Wer nicht wusste, dass am 29. Juni Kunst- und Musikzauber in Germering ist, bemerkte dies schnell, wenn er der Musik lauschte. Bewegte man sich die Otto-Wagner-Straße entlang in Richtung Kleiner Stachus und weiter die Untere Bahnhofstraße hoch bis zur Stadthalle, dann wurde man überrascht.
"Tumbling Weed" rocken den Musikzauber
Die dunkle Seite Germerings entdecken

Die dunkle Seite Germerings entdecken

Männer und ihr Stammtisch mag einem da in den Sinn kommen. Und der Ursprung ist auch darin begründet, hat aber letztendlich viel größere Ausmaße angenommen. Bier aus Germering? – das ist ab Mitte Juli möglich. Die Idee dazu ist bei einem Treffen des Stammtisches der elf Germeringer geboren. Nach der ein oder anderen Bierprobe während der Treffen und zahlreichen Besichtigungen von Brauereien war der Entschluss klar: Ein eigenes Bier muss her – Gesagt, getan.
Die dunkle Seite Germerings entdecken
100 Teilnehmer rutschen um die Wette

100 Teilnehmer rutschen um die Wette

Achtung Rutschgefahr – diese Worte prangen just an der Treppe zur großen Wasserrutsche im Mammendorfer Freibad. Doch diesmal war rutschen ausdrücklich erwünscht – allerdings nicht auf der Treppe. Auf Deutschlands längster in einen Hang gebauten Wasserrutsche fand das 23. Wettrutschen des Landkreises statt
100 Teilnehmer rutschen um die Wette
421 Läufer kämpfen sich durch Bruck

421 Läufer kämpfen sich durch Bruck

Er ist zurück: Der Brucker Stadtlauf hat heuer zum ersten Mal seit neun Jahren wieder Fahrt aufgenommen. In den Jahren 2008 und 2009 gab es bereits zwei Stadtläufe. „Nach einer längeren Pause haben wir für dieses Jahr erfreulicherweise wieder eine Genehmigung erhalten“, sagte Chef-Organisatorin Anna Klinke von Hardy`s Fitness-Studio am Viehmarktplatz. „Ich bin schwer beeindruckt, was hier auf die Beine gestellt wurde“, sagte der vorbeischauende zweite Bürgermeister der Stadt, Christian Götz. Und nach dem gelungenen Event ist auch der Termin für den nächsten Stadtlauf bereits ins Auge gefasst: der 7. Juli 2019.
421 Läufer kämpfen sich durch Bruck