Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

Areal Aumühle und Lände: Autoarm und urban

Areal Aumühle und Lände: Autoarm und urban

Auf dem Areal rund um die Aumühle und Lände soll ein lebendiges und urbanes Quartier entstehen. Um eine möglichst große Ideenvielfalt für das Gebiet zu erhalten, wird ein städtebaulicher Ideen- und Realisierungswettbewerb ausgelobt. Nun fand eine öffentliche Bürgerveranstaltung in der Stadtbibliothek Aumühle statt, wo der Text für den städtebaulichen Wettbewerb öffentlich vorgestellt wurde.
Areal Aumühle und Lände: Autoarm und urban
Ausschuss ebnet Weg für Bauprojekt hinter Hotel Post

Ausschuss ebnet Weg für Bauprojekt hinter Hotel Post

Einer Neugestaltung des Areals hinter dem Hotel Post steht nichts mehr im Weg. Der Bauausschuss hat der Errichtung einer Wohn- und Geschäftsbebauung samt Tiefgarage auf dem Gelände der Familie Weiß mit großer Mehrheit zugestimmt. Allerdings soll mit dem Bauwerber über die Zufahrt zur Tiefgarage noch nachverhandelt werden.
Ausschuss ebnet Weg für Bauprojekt hinter Hotel Post
Spatenstich für zweiten Bauabschnitt der Berufsschule

Spatenstich für zweiten Bauabschnitt der Berufsschule

Ausgestattet mit weißen Regenstiefeln auf denen das Berufsschul-Logo prangt, kam Schulleiterin Andrea Reuß zum Spatenstich des zweiten Bauabschnittes ihres neuen Schulgebäudes. Gemeinsam mit Architekt Franz Balda, Schulreferent des Kreistags Christian Stangl und Landrat Thomas Karmasin griff sie zur Schaufel. Reuß freut sich von allen Teilnehmern wohl am meisten, wenn die Bagger nicht mehr graben, die Kräne keine langen Schatten mehr werfen und die Bohrer sowie Sägen verstummen.
Spatenstich für zweiten Bauabschnitt der Berufsschule
Polizeidienststelle Gröbenzell wird auf Germering und Olching aufgeteilt

Polizeidienststelle Gröbenzell wird auf Germering und Olching aufgeteilt

Von Außen hat sich nicht viel verändert in der Waldstraße 32 in Germering. Die Polizeiinspektion erwartete nämlich – ähnlich wie Olching – zum 1. März erhebliche interne Veränderungen. Nachdem die PI Gröbenzell, aufgrund eines nicht mehr ausreichenden Sicherheitsstandards geschlossen wird, findet eine Aufteilung auf die beiden umliegenden Dienststellen in Germering und Olching statt. Am Dienstag, 26. Februar, luden dazu der Leiter der PI Germering, Jürgen Dreiocker, und sein Stellvertreter, Andreas Ruch, zu einer kurzen Pressekonferenz ein.
Polizeidienststelle Gröbenzell wird auf Germering und Olching aufgeteilt
Die Zuhörer in den Bann gezogen

Die Zuhörer in den Bann gezogen

Keine der alten Holzdielen im vierten Stock der Stadtbibliothek Aumühle knarzte mehr, sobald die besten Vorleser ihres Jahrgangs der sechsten Klasse sich vor dem schwarzen, matten Holztisch bequem machten und aus ihren Büchern möglichst lebendig vorlasen. Anlässlich des Kreisentscheids für den 60. Vorlesewettbewerb traten 14 Schüler aus dem Landkreis gegeneinander an, um sich für den Bezirksentscheid zu qualifizieren.
Die Zuhörer in den Bann gezogen
Edigna zwischen früher und jetzt

Edigna zwischen früher und jetzt

„Wir schreiben das Jahr zweitausendundneunzehn,“ hallt eine tiefe Stimme aus einer der Ecken des finsteren Theatersaales. Nur einzelne Kerzen spenden ein wenig Licht, so dass die Zuschauer die Umrisse der hölzernen Bühne kaum ausmachen können. Doch die düstere Stimmung, die zu Beginn der Premiere des Stücks „Ex voto Edigna – Was vom Baum blieb“ – Ein Spiel über Zeit und Gegenwart – herrschte, wandelte sich schnell. Denn es wird deutlich, dass dieses Jahr die seit 1959 im zehnjährigen Turnus stattfindenden Edigna-Spiele, ganz im Zeichen der Moderne stehen.
Edigna zwischen früher und jetzt
Vermisster Olchinger tot aufgefunden

Vermisster Olchinger tot aufgefunden

Der seit Anfang Dezember vergangenen Jahres in Olching vermisste 53-jährige Torsten S. wurde am 23. Februar tot aufgefunden.
Vermisster Olchinger tot aufgefunden
Amperbrücke wird für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt

Amperbrücke wird für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt

Es wird eine Geduldsprobe sowie eine Umstellung für alle Verkehrsteilnehmer: Autofahrer, Radler und Fußgänger können vom 18. März bis Ende April die Amperbrücke in Fürstenfeldbruck nicht benutzen – das Staatliche Bauamt Freising wird das Bauwerk, wie vergangenes Jahr bereits angekündigt, sanieren.
Amperbrücke wird für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt
Verbesserter Internetauftritt

Verbesserter Internetauftritt

Nach nunmehr acht Jahren war es endlich soweit, die Stadt hat eine neue Homepage erhalten. Unter www.germering.de strahlen den Besuchern ab sofort bekannte Gesichter entgegen. Zeit wurde es, werden viele denken. Nicht zu vernachlässigen sei aber, dass etwa 15 Monate harte Arbeit hinter der Entwicklung des neuen Webauftritts der Stadt Germering stecken, wie die dafür zuständige Mitarbeiterin des Rathauses Susanne von der Heiden erklärt.
Verbesserter Internetauftritt
Kinder retten Henne "Kunigunde" im Brucker Stadtgebiet

Kinder retten Henne "Kunigunde" im Brucker Stadtgebiet

Ein freilaufendes Huhn mitten auf der Straße im Stadtgebiet  - das dürfte nicht allzu häufig vorkommen.  Kein Wunder also, dass ein paar spielenden Kindern das schwarz-weiß gesprenkelte Huhn  am 21. Februar nachmittags auf der Straße entdeckten und retten wollten.
Kinder retten Henne "Kunigunde" im Brucker Stadtgebiet
Olchinger Braumanufaktur startet mit Bau von Brauanlage

Olchinger Braumanufaktur startet mit Bau von Brauanlage

Die Olchinger Braumanufaktur wächst weiter. Zum Bau der eigenen Brauerei nahmen am 14. Februar auf dem Gut Graßlfing die Brauereichefs, Guido Amendt und Julius Langosch, gemeinsam mit dem Eigentümer des Guts und Bauherrn, Wolfgang Grandl, sowie Landrat Thomas Karmasin, Bürgermeister Andreas Magg sowie den beiden Kirchenvertretern, Pfarrer Harald Sauer und Pastoralreferent Robert Altmann, den symbolischen Spatenstich für den Bau einer Brauanlage vor.
Olchinger Braumanufaktur startet mit Bau von Brauanlage
Kröten und Frösche auf dem Vormarsch

Kröten und Frösche auf dem Vormarsch

Nach Beendigung der winterlichen Frostperiode werden Frösche, Kröten und Molche demnächst wieder zu ihren Laichgewässern wandern. Durch die zunehmende Milderung werden die Voraussetzungen für den Beginn der Amphibienwanderung bald erfüllt sein: Sobald die Temperaturen mehrere Nächte hintereinander wieder im Plusbereich (über vier bis fünf Grad Celsius) liegen und ausreichend Feuchtigkeit oder Regen dazukommt, zieht es die Tiere aus den Winterquartieren zu ihren Laichgewässern.
Kröten und Frösche auf dem Vormarsch
Ringkampf der Sumo-Roboter

Ringkampf der Sumo-Roboter

Junge Forscher und Entwickler hatten am 18. Februar auf der MINT-Messe in der Aula des Graf-Rasso-Gymnasiums erneut die Chance zu zeigen, was sie hinter den verschlossenen Türen der Klassenräume gebastelt, ausprobiert und programmiert haben. Die Schülerprojekte aus dem MINT-Fächern Mathematik, Physik, Chemie, Biologie und Informatik reichten von Roboterkämpfen über faltbaren Becher, alternative Plastiktüten bis hin zu schnellen Formel 1 Wagen.
Ringkampf der Sumo-Roboter
Der Brucker Innenstadt fehlt das Flair

Der Brucker Innenstadt fehlt das Flair

Die Kreisstadt beteiligte sich im vergangenen Jahr an einer bundesweiten Befragung „Vitale Innenstädte“ des Marktforschungsinstituts IFH Köln, an der 116 Städte mit 60.000 Menschen teilnahmen. In Bruck wurden dazu 525 Passanten über ihr Einkaufsverhalten und ihrer Einschätzung zur Attraktivität der Innenstadt befragt. Die Ergebnisse der Untersuchung stellte der Geschäftsführer des IFH, Kai Hudetz, dem Stadtrat und den Gewerbetreibenden in der Innenstadt vor.
Der Brucker Innenstadt fehlt das Flair
Professionelle und individuelle Schönheitsexpertise in Fürstenfeldbruck

Professionelle und individuelle Schönheitsexpertise in Fürstenfeldbruck

Mit geschultem Blick scannt Antonella Margan das Gesicht ihrer Kundin. Die Expertin für Schönheit definiert Proportionen und erstellt eine erste Analyse von Hautfarbe und Hauttyp - wichtige Indikatoren für eine individuelle Beratung. „Jede Frau ist schön – wir unterstreichen nur das Besondere“, erklärt die ausgebildete Visagistin, für die Beruf gleichzeitig Berufung ist.
Professionelle und individuelle Schönheitsexpertise in Fürstenfeldbruck
Mitarbeiter genießen zahlreiche Benefits und Vergünstigungen

Mitarbeiter genießen zahlreiche Benefits und Vergünstigungen

Ein guter Arbeitgeber tut mehr, als das Gehalt zu überweisen - das weiß man auch bei TTI in Maisach. Den 500 Beschäftigten stehen eine ganze Reihe an Benefits zur Verfügung - von gesundem Essen über reduzierte MVV-Fahrkarten bis hin zum Meditationsraum.
Mitarbeiter genießen zahlreiche Benefits und Vergünstigungen
Antonella Margan: Schönheits- und Beautybehandlungen in Fürstenfeldbruck

Antonella Margan: Schönheits- und Beautybehandlungen in Fürstenfeldbruck

Antonella Margan: Schönheits- und Beautybehandlungen in Fürstenfeldbruck
Unbekannter zündet Kinderwagen in Wohnhaus an

Unbekannter zündet Kinderwagen in Wohnhaus an

Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Kennedystraße löste am 16. Februar einen Großeinsatz für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste aus. Ernsthaft verletzt wurde dank der zügig gelungenen Brandbekämpfung niemand. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. 
Unbekannter zündet Kinderwagen in Wohnhaus an
Ärger um Kreisel in Mammendorf

Ärger um Kreisel in Mammendorf

Der Mini-Kreisel in Mammendorf avanciert so langsam zur „unendlichen Geschichte“ in der Gemeinde. Zwar diesmal nicht auf der Tagesordnung, aber in der „Aktuellen Viertelstunde“ forderte Albert Dobner aus Mammendorf einen Rückbau des Kreisels an der Kreuzung Bahnhofsstraße/Michael-Aumüller-Straße.
Ärger um Kreisel in Mammendorf
Landkreis holt über 25 Prozent

Landkreis holt über 25 Prozent

Bereits einen Tag vor Ablauf der Frist ist das Absehbare eingetreten. Das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen“ hat in Bayern die erforderliche Anzahl an Unterschriften – etwa 950.000 – mit 1.745.383 Unterschriften (18,4 Prozent) um mehr als 795.000 Stimmen überboten. Der Landkreis liegt im bayernweiten Vergleich demnach hinter Starnberg und München auf dem dritten Platz. Die Sprecher im Landkreis Dieter Kreis (ÖDP) Alexa Zierl (Partei und Frei), Jan Halbauer (Grüne) und Uschi Anlauf vom LBV ziehen Bilanz.
Landkreis holt über 25 Prozent
"Oper bedeutet für mich Drama, Tragik und viel Gefühl"

"Oper bedeutet für mich Drama, Tragik und viel Gefühl"

Von über 400 Teilnehmern, die beim großen Bundeswettbewerb Gesang in der Kategorie Oper, Operette und Konzert in Berlin im Oktober teilnahmen, kamen nur insgesamt 17 Personen ins Finale. Darunter war auch Katharina Sandmeier aus Fürstenfeldbruck, die sich gegen ihre Mitstreiter durchsetzte und am Ende den vierten Platz machte.
"Oper bedeutet für mich Drama, Tragik und viel Gefühl"
Exklusive Einblicke: Das Ankerzentrum in Fürstenfeldbruck

Exklusive Einblicke: Das Ankerzentrum in Fürstenfeldbruck

Derzeit leben etwa 780 Menschen in den Unterkünften (480 Männer, 190 Frauen und 110 Minderjährige) im Ankerzentrum für Asylbewerber auf dem Militärgelände in Fürstenfeldbruck. Die Flüchtlinge (etwa 80 Prozent) sind zwischen 19 und 40 Jahre alt. Mit einem Anteil von 72 Prozent stammen die meisten Bewohner aus Nigeria. Weitere Herkunftsländer sind Afghanistan, Jemen, Jordanien und Syrien.
Exklusive Einblicke: Das Ankerzentrum in Fürstenfeldbruck
Eine Patenschaft für Bienen

Eine Patenschaft für Bienen

In Bayern endet diesen Mittwoch das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ zur Erhaltung der Artenvielfalt. Die Resonanz ist groß, viele haben unterschrieben. Die Mammendorfer Landwirte kamen dabei auf die Idee, wie die Petitionsunterschreiber aus Mammendorf tatsächlich zu aktiven „Bienenrettern“ werden können. Sie bieten jedem Bürger mit Wohnsitz in Mammendorf Wiesenpatenschaften an. Einer der ersten, der ein Zertifikat für so eine Patenschaft erwarb, war der Mammendorfer Landtagsabgeordnete Benjamin Miskowitsch (CSU). „Eine super Aktion der Mammendorfer Landwirte“, sagte Miskowitsch. „Ich hoffe, dass sich viele beteiligen und nicht die Verantwortung auf andere abwälzen.“
Eine Patenschaft für Bienen
Lieber loben statt toben

Lieber loben statt toben

Am 15. Februar gibt es im Landkreis Fürstenfeldbruck Zwischenzeugnisse. Ein Ereignis, das für viele Schüler mit gemischten Gefühlen verbunden ist. Schließlich erfahren die Eltern dann schwarz auf weiß, wie es um die aktuellen Leistungen steht.
Lieber loben statt toben
Vom Wald- zum Parkfriedhof

Vom Wald- zum Parkfriedhof

Die Neugestaltung des Waldfriedhofs geht weit über die reinen Wiederaufforstungsmaßnahmen hinaus. Ein Gesamtkonzept soll sowohl dem Klimawandel, als auch gesellschaftlichen Veränderungen und den daraus resultierenden Erfordernissen Rechnung tragen. Ein entsprechender Entwicklungsplan wurde vom Fachausschuss einstimmig beschlossen.
Vom Wald- zum Parkfriedhof
"Love is in the air"

"Love is in the air"

Am 14. Februar ist der Tag der Liebe, es ist Valentinstag. Junge verliebte Pärchen nehmen dies zum Anlass, um sich gegenseitig Blumen oder andere Nettigkeiten zu schenken. Ein Beweis der innigen Verbundenheit soll dadurch geschaffen werden. Andere Paare sehen den Tag eher als kommerzielle Entwicklung der Blumenläden und Süßigkeitenhersteller – immerhin soll die Liebe jeden Tag aufs Neue mit Wertschätzung bedacht werden. Aber was genau steckt hinter dem Tag des Heiligen Valentin und wie soll er „gebührend“ gefeiert werden?
"Love is in the air"
"Landwirtschaft gilt wieder als sexy"

"Landwirtschaft gilt wieder als sexy"

 „Der Berufswettbewerb ist eröffnet!“ riefen Julia Klöckner (CDU), die Bundeslandwirtschaftsministerin und Kathrin Muus, die Bundesvorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend, gleichzeitig ins Mikrofon. Sie gaben damit zum einen den Startschuss für den 34. bundesweiten Berufswettbewerb der deutschen Landjugend für „Grüne Berufe“ und beendeten zugleich den Festakt im „Grünen Zentrum“ in Puch.
"Landwirtschaft gilt wieder als sexy"
Volksbegehren im Endspurt

Volksbegehren im Endspurt

Rund 900.000 Bürger in Bayern haben bis Dienstag, 12 Uhr für das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen“ unterschrieben, so fehlten zu diesem Zeitpunkt noch rund 50.000, um die nötigen zehn Prozent zu erreichen – auch im Landkreis war der Andrang groß. 
Volksbegehren im Endspurt
Messe der Jungunternehmer 2019 – Kreisbote verlost einen Messestand unter allen Anmeldungen

Messe der Jungunternehmer 2019 – Kreisbote verlost einen Messestand unter allen Anmeldungen

Landkreis/Fürstenfeldbruck – Die Messe der Jungunternehmer im Landratsamt Fürstenfeldbruck findet heuer am 27. und 28. April statt. Auf der Messe können Existenzgründer aus dem Landkreis ihre Leistungen, Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Auch Gründer aus der Metropolregion München sind willkommen.
Messe der Jungunternehmer 2019 – Kreisbote verlost einen Messestand unter allen Anmeldungen
Hier können Bürger sich am Wochenende eintragen

Hier können Bürger sich am Wochenende eintragen

Das „Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen!“ erfreut sich nach wie vor eines sehr guten Zuspruchs. Nach derzeitigem Stand haben sich bayernweit bereits über 650.000 Wähler für den Erhalt der Artenvielfalt im Freistaat eingetragen. 
Hier können Bürger sich am Wochenende eintragen
Bald schließt die Polizei in Gröbenzell

Bald schließt die Polizei in Gröbenzell

Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord arbeitet an einer Neustrukturierung der Polizeidienststellen und deren Zuständigkeiten in Gröbenzell, Olching und Germering (wir berichteten). Der Dienstbetrieb bei der Polizeiinspektion Gröbenzell wird ab 1. März eingestellt. Als erste Phase wird nun das Personal auf die Dienststellen Olching und Germering umverteilt.
Bald schließt die Polizei in Gröbenzell
Bahnhofstraße in Türkenfeld soll neu gestaltet werden

Bahnhofstraße in Türkenfeld soll neu gestaltet werden

Die Neugestaltung der Bahnhofstraße ist die zweite Maßnahme im Rahmen der Dorferneuerung. Im Zuge dessen fand am 30. Januar die Präsentation des Planungsentwurfs im Rahmen einer Anliegerversammlung in der Schönbergaula statt. Die Vorsitzende der Teilnehmergemeinschaft Luciana Pavoni, Mitglieder des Gemeindesrats sowie der Planer Otto Kurz stellten den Anwesenden den Entwurf vom Beginn der Bahnhofstraße am Gasthaus Drexl bis zur S-Bahn vor
Bahnhofstraße in Türkenfeld soll neu gestaltet werden
Sonne als Stromlieferant

Sonne als Stromlieferant

1.750 Sonnenstunden kann der Landkreis etwa jährlich bieten. Mit dieser Zahl eröffnete Landrat Thomas Karmasin vergangene Woche die Auftaktveranstaltung zur Kampagne „Mein Dach hat‘s drauf“ des Landratsamtes. Die Energiereferentinnen haben Ingenieur Hans Urban zum Einstieg eingeladen. Er warb in seinem Vortrag „Photovoltaik: Ein Erfolgsmodell für Geldbeutel und Umwelt“ für die Solarenergie und Elektroautos, sprach aber auch von den Grenzen der Möglichkeiten. Es folgen weitere Vorträge zum Thema in verschiedenen Gemeinden und Städten.
Sonne als Stromlieferant
Aus dem Dornröschenschlaf erwacht

Aus dem Dornröschenschlaf erwacht

Identifikation. Wie identifiziere ich mich mit einer Stadt, einer Marke oder einfach meiner Heimat. Mit seiner ersten Markenkampagne, dem neudeutschen „city branding“ möchte Germering etwas schaffen, was viele Städte schon vorher erreicht haben – ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und im Umkehrschluss ein daraus folgendes Engagement für die eigene Stadt und ihre Bürger fördern.
Aus dem Dornröschenschlaf erwacht
Modische Zeitreise  

Modische Zeitreise  

Mit schweren Plateauabsätzen und einer locker sitzenden Latzhose schreitet die 17-jährige Schülerin Laura am Pausenverkauf der Berufsschule vorbei und durchquert mit großen Schritten die Aula. Ihre wilde Lockenmähne, die zu zwei kleinen Knoten auf ihrem Kopf drapiert wurden, wippt mit jedem Schritt leicht im Takt der im Hintergrund wummernden Musik. Von der gegenüberliegenden Seite beobachten die 32 Absolventen des Fachbereiches Körperpflege, ob ihre Modenschau „Eine Reise durch die Jahrzehnte“, die am vergangenen Dienstag vorgeführt wurde, ihren Mitschülern gefällt.
Modische Zeitreise  
Keine Furcht vor Datenschutzverordnung

Keine Furcht vor Datenschutzverordnung

Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Große Sitzungssaal im Landratsamt, als Rechtsanwalt Wolfgang Schmid, seit 15 Jahren Datenschutzberater, im Auftrag des Landratsamtes am Dienstagabend einen Vortrag, der speziell auf die Belange der Vereine ausgerichtet war, vortrug. So groß war das Interesse der Vereinsvertreter aus dem Landkreis zum Thema „Neue Datenschutzgrundverordnung für Vereine – Licht ins Dunkel.“
Keine Furcht vor Datenschutzverordnung
Studentinnen fürs "Containern" verurteilt

Studentinnen fürs "Containern" verurteilt

Überwiegend Obst und Gemüse – Lebensmittel im Wert von rund 100 Euro sollen zwei Studentinnen aus Olching im Juni letzten Jahres aus einem versperrten Müllcontainer eines Supermarktes entnommen haben. Nun fand am 30. Januar die Verhandlung gegen die Studentinnen wegen Containerns unter Beobachtung zahlreicher Pressevertreter im Amtsgericht Fürstenfeldbruck statt - während draußen Stimmung für eine Gesetzesänderung gemacht wurde.
Studentinnen fürs "Containern" verurteilt
Europaabgeordnete Niebler: "Europa ist kein Supermarkt"

Europaabgeordnete Niebler: "Europa ist kein Supermarkt"

Die Zukunft des europäischen Gedankens steht bei der Europawahl am 26. Mai auf dem Spiel. Diese Ansicht vertrat die Europaabgeordnete und FU-Landesvorsitzende Angelika Niebler beim Neujahrsempfang der Kreis-Frauenunion (FU) im Emmeringer Bürgerhaus.
Europaabgeordnete Niebler: "Europa ist kein Supermarkt"
Wärmebrücken unterwegs entdecken

Wärmebrücken unterwegs entdecken

An einem kalten Januarabend bewegte sich ein Pulk von Menschen, bewaffnet mit einer ganz besonderen Kamera, durch das Gebiet zwischen der Feld- und Stadelbergerstraße. Die ungewöhnliche Kamera entpuppte sich als eine Wärmebildkamera, die notwendig für „Thermografieaufnahmen“ ist.
Wärmebrücken unterwegs entdecken
Haushalt mit Schieflage

Haushalt mit Schieflage

In der Haushaltsdebatte des Brucker Stadtrats wird Kritik am vorgelegten Finanzplan und Oberbürgermeister Erich Raff (CSU) laut. Viele Stadträte machen Raff dafür verantwortlich, dass große Projekte nur zögerlich voran kämen und bereitgestellte Gelder nicht abgerufen würden. Dennoch beschließt die Mehrheit aus CSU und BBV den Etat für 2019, der Gefahr läuft, von der Kommunalaufsicht nur in Teilen genehmigt zu werden.
Haushalt mit Schieflage
Impressionen der Messe für Jungunternehmer

Impressionen der Messe für Jungunternehmer

Impressionen der Messe für Jungunternehmer