Atomausstieg

Agen

da 21 Olching Jetzt umsteigen auf Erneuerbare Energien, Atomausstieg selber machen Mit Bestürzung verfolgen wir die Nachrichten was derzeit in Japan im Kernkraftwerk Fukushima passiert. Die Folgen dieser Katastrophe sind kaum zu erfassen und erinnern uns an den Super-Gau 1986 in Tschernobyl. Wann trifft uns der nächste Super-Gau? Die Sicherheitsvorkehrungen können noch so gut sein, es kann nicht ausgeschlossen werden, dass nicht wieder ein Störfall bzw. Super-Gau eintritt – auch in einem Hochindustrieland wie Japan, Amerika oder Europa. Die Atomindustrie garantiert keine 100%ige Sicherheit. Es wird lediglich versucht, die Wahrscheinlichkeit eines Störfalls gegen null zu bringen. Können wir aber mit einer, wenn auch noch so geringen Wahrscheinlichkeit eines Störfalles leben? Die Mehrheit der Bevölkerung will den Atomausstieg in Deutschland. Wenn die Abschaltung der sieben Kernkraftwerke in Deutschland eine wahlkampfpolitische Maßnahme ist, so werden damit die richtigen Zeichen gesetzt. Trotz Abschaltung der Atomkraftwerke haben wir keinen Engpass in der Stromversorgung. Durch das im April 1998 in Kraft getretene „Gesetz zu Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts“ können Stromverbraucher ihren Stromanbieter selbst auswählen. Als Bürger und Stromkonsument kann man sich wehren, in dem man den Atomausstieg selber macht, und den Stromanbieter wechselt. Jeder Stromkunde kann selbst entscheiden, ob er seinen Strom aus Atomkraftwerken , mit der ungeklärten Atommüll-Entsorgung, oder aus Kohlekraftwerken, mit Belastungen der Luft durch Schadstoffemissionen – trotz Filter – oder aus regenerativen Energien Energiequellen bezieht. Ein Wechsel des Energieanbieters ist kein großer Aufwand. Mit ein paar Klicks ist dies über das Internet schnell zu bewerkstelligen oder mit einer Postkarte an den neuen Stromanbieter, der auch den alten Anbieter kündigt. Wer einen Überblick hinsichtlich der Energieversorger haben möchte, findet diese im Internet unter www.verivox.de oder beim Bund der Energieverbraucher, Frankfurter str.1, 53572 Unkel, Tel: 02224/9227-0, im Internet unter www.energieverbraucher.de. Eine weitere Möglichkeit bietet die Zeitschrift „Öko-Test“, hier wurden 2010 Öko-Stromtarife getestet. Reinen Ökostrom bieten die EWS Schönau, Naturstrom AG, Greenpeace Energy sowie die Firma Lichtblick an. Auf jeden Fall lohnt es, sich zu informieren - auch bei der örtlichen kommunalen Energieversorgung Olching, Ilzweg 1, Tel: 08142-448 4680, im Internet unter www.ev-olching.de. Die örtliche Energieversorgung hat keinen Atomstrom im Angebot. Lokale Agenda 21 Olching Arbeitskreis Erneuerbare Energien Chr.Krüger-Hübschmann

Auch interessant

Meistgelesen

Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Fusionspläne werden geprüft
Fusionspläne werden geprüft
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Bauhof im modernen Gewand
Bauhof im modernen Gewand

Kommentare