Auch für Singles - Jeden Sonntag Salsa-Tanzabende im Veranstaltungsforum FFB

Tanzen, Flirten, Freunde treffen…. Den Alltag einfach hinter sich lassen und entspannen in lateinamerikanischem Ambiente bei feuriger, lebensfroher oder romantischer Musik. Die Begeisterung für Noche Latina ist in Fürstenfeldbruck nach wie vor ungebrochen. Bereits zum siebten Mal veranstalten Gloria Heep und Livio Skvorc von der Grupo Latino aus Fürstenfeldbruck am 24. Oktober im Säulensaal des Veranstaltungsforums Fürstenfeld eine Noche Latina Party.

Längst haben sich die Party-Abende voller Temperament, Stimmung und guter Laune mit Salsa, Merengue und Bachata Musik in der Region herumgesprochen. Selbst Besucher aus München, Landsberg und Augsburg scheuen die Anreise nicht und werden von der lateinamerikanischen Lebensfreude immer wieder aufs Neue mitgerissen. Dabei sind die aktuellen Tanztrends aus Lateinamerika aus der Salsa-Szene einfach nicht mehr wegzudenken. Salsa, ein Tanz mit langer Geschichte, hat seinen Ursprung auf Cuba und Puerto Rico und hat sich mittlerweile über die ganze Welt ausgebreitet. Bachata ist ein sehr romantischer Tanz, der aus der Dominikanischen Republik stammt. Er wird mit sehr viel Gefühl getanzt. Merengue ist leicht zuerkennen, so dass man gleich mit jedem Partner viel Spass haben kann. Cha-Cha ist ein gefühlvoller Tanz mit langer Tradition. Unterscheidet sich allerdings vom Standard Cha-Cha-Cha. Für Gloria Heep, eine gebürtige Kolumbianerin, die seit über 20 Jahren in Deutschland und seit 1991 mit ihrer Familie in der Kreisstadt lebt, ist Noche Latina Kultur. Das abwechslungsreiche Angebot der Noche Latina zeige die bunten Facetten der lateinamerikanischen Kultur mit ihrer Lebensfreude und Melancholie, mit ihrem großen Reichtum an Musik, Tanz, Theater, Traditionen und kulinarischen Highlights auf. „Mich macht es einfach glücklich, die Menschen unbeschwert und entspannt zu sehen“, so Gloria Heep. Aus diesem Grund unterstützt und arbeitet die Grupo Latino mit der Academia de Salsa El Vecino zusammen. Philipp Fröhling, der auf der Hochzeit seines Bruders in Mexiko von der Leidenschaft des Salsa ergriffen wurde, ließ sich bei mehrmonatigen Aufenthalten in Mexiko, Costa Rica sowie im Salsa Ursprungsland auf Kuba bei internationalen Tanzlehrern ausbilden. Seine Passion und sein Markenzeichen sind das Spiel mit der Musik, die er durch eine Vielfalt an Körperbewegungen und Interpretationsideen eindrucksvoll zur Geltung bringt. Der Fürstenfeldbrucker führt seit Juni dieses Jahres jeden Sonntag im Haus 10 im Veranstaltungsforum Fürstenfeld Kurse und Salsa-Tanzabende durch. Er unterrichtet im „Open Class System“, d. h., man kann auch ohne Partner vorbeikommen und mitmachen. Es besteht keine Anmeldepflicht und keine Vertragsbindung. „Wir von der Grupo Latino unterstützen El Vecino, um die Menschen noch mehr zu motivieren, die Liebe zur lateinamerikanischen Musik und zum Tanz zu entdecken“, so Gloria Heep. Für den überspringenden Funken lateinamerikanischer Lebensfreude wird bei der Noche Latina Party am 24. Oktoberein DJ aus New York mit seiner Musik sorgen. Bevor es aber so richtig los geht, lädt Tanzlehrer „Felipe el Vecino“ zunächst alle Gäste zu einer Anleitungs-Schnupper-Halben-Stunde ein. Nicht nur allein um die Tanzschritte nochmals in Erinnerung zu rufen, sondern auch, um den ein oder anderen zögerlichen Gast von seinen Hemmungen zu befreien. Gegen Mitternacht werden „Felipe el Vecino“ und seine Partnerin Inge den Gästen mit einer aufregenden Tanzshow endgültig einheizen, so dass der Griff nach einem erfrischenden tropischen Cocktail unentbehrlich wird.

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare