Audi-Fahrer flüchtet über Feldweg

Kontrollstelle ignoriert

+
Audi-Fahrer missachtet die Anhaltezeichen der Polizeibeamtin

Mammendorf – Beamte der Brucker Polizei führten am 9. März gegen 16.45 Uhr auf der B2 am Mammerndorfer Kreisverkehr Fahrzeugkontrollen durch.

Als sich ein schwarzer Audi Q7 der Kontrollstelle näherte gab die Polizeibeamtin dem Fahrer Anhaltezeichen, worauf der Audi auf die Beamtin zufuhr. Mit den linken Rädern fuhr er anschließend über die Insel und raste mit Vollgas auf die B2 Richtung Fürstenfeldbruck davon. Im Vorbeifahren zeigte der Fahrer der Beamtin noch den „Scheibenwischer“.

Auf Höhe der Firma KANN überholte der Audi einen PKW, obwohl Gegenverkehr kam. Sowohl der überholte, wie auch der entgegenkommende Wagen mussten voll abbremsen und in den Grünstreifen ausweichen um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Unmittelbar danach wollte der Audi einen weiteren PKW überholen, da auch dieses Mal Gegenverkehr kam, riss der Fahrer das Steuer nach links und raste in einen Feldweg. Auf diesem Feldweg setzte er seine Flucht fort und konnte entkommen. Die Brucker Polizei ermittelt nun gegen den Fahrer wegen Straßenverkehrsgefährdung und bittet Zeugen, die den schwarzen Audi Q7 zwischen Mammendorf und Fürstenfeldbruck gesehen haben sich bei der Polizei zu melden.

Auch interessant

Meistgelesen

Immer noch viele Baustellen
Immer noch viele Baustellen
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Einweihung des Erweiterungsbaus 
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
22-Jähriger rammt betrunken Stromkasten
22-Jähriger rammt betrunken Stromkasten

Kommentare