Umtrunk mit Folgen

Audi-Fahrerin kollidiert mit knapp 1,9 Promille mit Baum

Die 37-jährige Gilchingerin fuhr mit knapp 1,9 Promille gegen einen Baum.
+
Die 37-jährige Gilchingerin fuhr mit knapp 1,9 Promille gegen einen Baum.

Alling – Eine 37-jährige Audi-Fahrerin aus Gilching befuhr am Donnerstag, 16. September, gegen 20.30 Uhr die Gilchinger Straße in Richtung Gilching. 

„Aus noch ungeklärten Gründen kam sie noch innerorts nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß auf Höhe des rechten Vorderrads mit ihrer rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum, wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam dort nach einer fast 360 Grad Drehung zum Stehen“, erklärt Polizeihauptkommissar Klaus Hofmeister. „Die Fahrerin war alleine im Fahrzeug und hatte dabei noch Glück, dass sie den Baum nicht frontal erwischte.“

Der Unfall wurde von einer Zeugin beobachtet, die hinter dem Audi fuhr. Die Zeugin eilte sofort zu Hilfe, half der Verunfallten auszusteigen, tätigte den Notruf und blieb bei der Gilchingerin bis Polizei und Rettungsdienst eintrafen.

Die Airbags im Fahrzeug der 37-Jährigen verhinderten, dass sie schwerer verletzt wurde. Mit einigen Blessuren und einem zu nehmenden Schleudertrauma wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

Mit knapp 1,9 Promille unterwegs

„Hauptursächlich für den Unfall war wohl, dass die Verunfallte mit knapp 1,9 Promille Alkohol unterwegs war“, berichtet Hofmeister weiter. „Dies hat für sie zur Folge, dass sie sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs strafrechtlich verantworten muss. Sie musste die Entnahme einer Blutprobe, sowie die Sicherstellung ihres Führerscheins erdulden.“

An ihrem Fahrzeug entstand ein Schaden von geschätzt 25.000 Euro. Mit Schäden an Stoßstange, Kotflügel, gebrochener Felge und Radaufhängung führten bereits die offensichtlichen Beschädigungen dazu, dass das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.

Die Unfallstelle musste zeitweise für den restlichen Verkehr gesperrt werden, insgesamt kam es für etwa zwei Stunden zu Behinderungen.

Am Baum wurde an der Anstoßstelle bis zu einer Höhe von circa 60 cm die Rinde abgerissen, mit entsprechender Pflege wird er es überstehen.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schneller, praktischer, günstiger – die neuen ExpressBusse 
Fürstenfeldbruck
Schneller, praktischer, günstiger – die neuen ExpressBusse 
Schneller, praktischer, günstiger – die neuen ExpressBusse 
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 103,64 - 43 Neuinfektionen und sieben Corona-Patienten
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 103,64 - 43 Neuinfektionen und sieben Corona-Patienten
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 103,64 - 43 Neuinfektionen und sieben Corona-Patienten
Neuer Feuerwehrkalender steht in den Startlöchern
Fürstenfeldbruck
Neuer Feuerwehrkalender steht in den Startlöchern
Neuer Feuerwehrkalender steht in den Startlöchern
20 Jahre Sinfonisches Blasorchester Germering
Fürstenfeldbruck
20 Jahre Sinfonisches Blasorchester Germering
20 Jahre Sinfonisches Blasorchester Germering

Kommentare