Nach Unfallserie mit vier Leichtverletzten auf der Bundesstraße 471 kurzzeitige Sperrungen

Auffahrunfall mit drei Pkw auf der B 471

+
Ein Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen ereignete sich am Nachmittag des 28. 12. auf der B 471.

Fürstenfeldbruck - Vier Leichtverletzte und drei beschädigte Pkw sind das Resultat eines Auffahrunfalls beim Einfädeln in die B 471 am 28. 12. Gegen 15.23 ging ein Notruf bei der PI Fürstenfeldbruck ein. Hilfsbereite Autofahrer hatten für einen Autofahrer beim Einfädeln in die Bundesstraße 471 bei FFB-Ost ihre Geschwindigkeit reduziert, der Pkw-Fahrer konnte ungehindert einfahren, auch zwei nachfolgende Fahrzeuge bremsten ab, ein dritter allerdings reagierte nicht rechtzeitig und fuhr auf den Vordermann auf, wobei noch die zwei vorderen Autos in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Auf der Anschlußspur FFB-Ost ließen Autofahrer kulanterweise einen anderen Verkehrsteilnehmer einfädeln und verringerten ihre Geschwindigkeit, sodass der Einfahrende problemlos weiterfahren konnte.  Zwei Pkw hatten deshalb abgebremst, aber  der nachfolgende dritte allerdings hatte die Situation offensichtlich  zu spät erkannt und fuhr auf, wobei auch die beiden vorderen Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen wurden. Vier Personen wurden leicht verletzt in eine Klinik transportiert. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest. Für eine Viertelstunde wurde die B 471 total gesperrt, danach halbseitig in Richtung FFB - Dachau.

Auch interessant

Meistgelesen

Wettstreit um Polizeigebäude
Wettstreit um Polizeigebäude
Hausaufgaben für Puchheim
Hausaufgaben für Puchheim
Zwölf Azubis aus dem Landkreis mit Bestnoten
Zwölf Azubis aus dem Landkreis mit Bestnoten
Wie weit geht Informationsfreiheit?
Wie weit geht Informationsfreiheit?

Kommentare