Aus Weidezaun ausgebrochen

50 ausgebüchste Schafe verirren sich in Garten und fressen Hecke

+
Etwa 50 Schafe brachen aus einem Weidezaun und verirrten sich in einem fremden Garten in Eichenau.

Eichenau - Ein ungewöhnlicher Anruf erreichte die PI Germering am Samstag, 6. Mai, gegen 23 Uhr.

Etwa 50 Schafe brachen aus einem Weidezaun und verirrten sich in einem fremden Garten in Eichenau.

Eine 39-Jährige Eichenauerin nahm ungewöhnliche Geräusche aus ihrem Garten in der Moosstraße wahr und stellt daraufhin etwa 50 Schafe fest, die gerade ihre Hecke auffressen würden. Durch die Streife konnte der Schäfer ausfindig gemacht und informiert werden. Dieser trieb die Schafe, die aus einem nahegelegen Weidezaun ausgebrochen waren, mit seinem Schäferhund wieder zurück.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Offizierpatent in Zeiten von Corona an 96 Offizieranwärter des militärfachlichen Dienstes überreicht
Offizierpatent in Zeiten von Corona an 96 Offizieranwärter des militärfachlichen Dienstes überreicht
Radelunfälle, Jugendliche mit Softgun und ein Zusteller der Pakete unterschlägt
Radelunfälle, Jugendliche mit Softgun und ein Zusteller der Pakete unterschlägt
Baustellenbesichtigung zum neuen Umspannwerk für Olching an der B 471
Baustellenbesichtigung zum neuen Umspannwerk für Olching an der B 471

Kommentare