Ausstellung im KOM

Male

rei jenseits der gefälligen Ästhetik, Objekte vom Wegesrand Unter dem Titel „Randbereiche“ stellen Brigitte Altschäffl, Andrea Wich und Giorgio Di Bernardo, allesamt Mitglieder im Förderverein Kultur Olching, vom 22. bis 24.7.2011 in der Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach (KOM), Hauptstraße 68, aus. „Malerei jenseits der gefälligen Ästhetik“, mit diesen Schlagworten kann man die Arbeiten von Brigitte Altschäffl und Andrea Wich treffend charakterisieren. Brigitte Altschäffl setzt sich in ihren abstakten, großformatigen Bildern mit den Tiefen und Untiefen des menschlichen Bewusstseins auseinander und setzt diese ausdrucksstark in Szene. Andrea Wich hingegen experimentiert in ihren informellen Bildern mit kräftigen Farben und Formen. Der Objektkünstler Giorgio Di Bernardo wiederum verarbeitet in seinen Werken Naturmaterialien, die ihr eigentliches Leben bereits hinter sich haben, aber auch „Reste“ unserer Wegwerfgesellschaft und bringt beides in einen spannungsreichen neuen Kontext. (Vernissage am Freitag, den 22.7. um 19:00 Uhr, Öffnungszeiten am Samstag 23.7. von 11:00 bis 18:00 Uhr, am Sonntag 24.7. von 10:00 bis 18:00 Uhr).

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare