Ausstellung "Fenster auf" der Germeringer Malschule mit Kunstwerken von Kindern im Alter von 4-14 Jahren

"Fenster auf" - Ausstellung in der Stadtbibliothek Germering

1 von 10
Bauernhof
2 von 10
Baum und Hase
3 von 10
Blumen
4 von 10
Bunte Blumen
5 von 10
Haus und Mädchen bei Nacht
6 von 10
Lila Blumen
7 von 10
Vögel auf einem Ast
8 von 10
Weißes Pferd

Germering - Zum zweiten Mal ist die städtische Malschule derzeit mit ihrer Winterausstellung in der Stadtbibliothek zu Gast. Rund zwei Monate lang haben sich die über 70 Kinder im Alter von 4 bis 14 Jahren hierfür unter der Leitung von Margherita Moroder heuer mit dem Thema „Fenster auf“ befasst.

Dabei entstanden vor allem farbenfrohe, auf Holz gemalte Bilder, die sich wie Fenster öffnen lassen. „Uns Besucher ermöglicht ihr dadurch, zu erleben, was ihr alles Spannendes seht, wenn ihr aus dem Fenster hinaus- oder hineinseht“, sagt Oberbürgermeister Andreas Haas bei der Eröffnung der Ausstellung am vergangenen Montag, den 30.November. Neben großen weiten Landschaften, niedlichen Häschen, rassigen Pferden, Blumen und Menschen, sind aber auch klitzekleinen Feen und Schneemänner dabei. „Wir sehen, was Euch wichtig ist: die Natur, die Jahreszeiten, Menschen, Tiere und die Phantasiegeschichten in Euren Köpfen“, fasst Haas zusammen. Sein Fazit, es werde mehr als deutlich, dass die Kinder bei Moroder nicht nur malen lernten, sondern auch ihr Sehen schulen würden. Im Atelier hoch oben in der Planegger Straße entstand überdies eine Vielzahl kleiner, feiner Buntstiftzeichnungen, deren Passepartouts sich wie Türchen eines Adventskalenders öffnen. Allerdings geben sie nicht nur den Blick auf besinnliche Weihnachtsszenen frei. Dahinter verbergen sich auch schon mal unheimliche Monster oder ein Einbrecher. „Der Phantasie der Kinder sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt“, erklärt auch Angelika Bothmann, Leiterin der Germeringer Musikschule. Sie regt an, dass ein Besuch der Malschule auch ein schönes, weil kreatives Weihnachtsgeschenk wäre. „Plätze sind noch frei, ein Einstieg im Januar ist kein Problem“, so Bothmann.

Die Winterausstellung „Fenster auf“ ist noch bis Samstag, den 19. Dezember, zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek frei zugänglich.

Auch interessant

Meistgelesen

18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
Immer noch viele Baustellen
Immer noch viele Baustellen
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Einweihung des Erweiterungsbaus 
22-Jähriger rammt betrunken Stromkasten
22-Jähriger rammt betrunken Stromkasten

Kommentare