In der Buchenauer Straße in Fürstenfeldbruck

Angefahrener Hund stirbt - Fahrer flüchtet

+
Der Australian Shepherd war wohl aus dem umzäunten Grundstück ausgebrochen.

Ein Australian Shepherd wurde am 24. Oktober gegen 9.30 Uhr in der Buchenauer Straße in Fürstenfeldbruck angefahren und verletzt zurückgelassen. Er erlag später seinen Verletzungen. 

Fürstenfeldbruck - Der Besitzer des Hundes, der in unmittelbarer Nähe des Fundortes wohnt, gab an, dass sein Hund kurz zuvor aus dem umzäunten Grundstück ausgebrochen sei. Laut Polizei müsse der Fahrer, aufgrund der Größe des Hundes den Zusammenstoß bemerkt haben. Auch sei davon auszugehen, dass der Pkw im Frontbereich beschädigt wurde. Der Hund erlag später seinen Verletzungen. Hinweise zum Fahrzeug liegen der Polizei derzeit nicht vor.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 453,64, vier weiterer Todesfälle und 30 Corona-Patienten
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 453,64, vier weiterer Todesfälle und 30 Corona-Patienten
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 453,64, vier weiterer Todesfälle und 30 Corona-Patienten
Zwei neue Einsatzfahrzeuge für die Freiwillige Feuerwehr Unterpfaffenhofen
Fürstenfeldbruck
Zwei neue Einsatzfahrzeuge für die Freiwillige Feuerwehr Unterpfaffenhofen
Zwei neue Einsatzfahrzeuge für die Freiwillige Feuerwehr Unterpfaffenhofen
Bessere Verbindungen zwischen Bruck, dem östlichen Landkreis und München-Freiham
Fürstenfeldbruck
Bessere Verbindungen zwischen Bruck, dem östlichen Landkreis und München-Freiham
Bessere Verbindungen zwischen Bruck, dem östlichen Landkreis und München-Freiham
Grundstein für »Zuhause am Park – Neue Mitte Gröbenzell« gelegt
Fürstenfeldbruck
Grundstein für »Zuhause am Park – Neue Mitte Gröbenzell« gelegt
Grundstein für »Zuhause am Park – Neue Mitte Gröbenzell« gelegt

Kommentare