Bahnhof Olching verslumt

Als

S-Bahn-Pendlerin stelle ich seit einigen Monaten mit großem Bedauern fest, dass der Bahnhof Olching immer mehr verkommt. Zuerst wurde die defekte Toilette einfach gesperrt, statt sie zu reparieren. Dann wurden zerbrochene Scheiben am Treppenaufgang nur noch mit Folie überklebt, einige Scheiben sind ganz herausgebrochen, dort klaffen jetzt einfach große Löcher. Auch werden die Scheiben in den Schaukästen nicht mehr ersetzt. Bereits seit vielen Wochen sind auch mehrere Lampen im Bahnsteigbereich ausgebrannt, die leider ebenfalls bis heute nicht ausgetauscht wurden. Der bisher krönende Abschluss jedoch ist die defekte Eingangstür am Bahnhof. Anfangs wurde die nicht mehr funktionierende Flügeltür mit rot-weißem Trassierband gesichert, das dann nach einigen Tagen aber wieder verschwunden war. Da dachte ich, diese Reparatur wurde ja wirklich schnell durchgeführt. Leider hatte ich mich zu früh gefreut, denn die Tür ist ganz einfach mit einer Metallplatte oben und unten zugeschweißt worden, so dass jetzt nur noch ein Flügel der Tür zu benutzen ist! Da kann ich nur sagen, momentan ist unser Bahnhof wahrlich keine Zierde für die „Stadt“ Olching. Ich weiß auch, dass es nicht einfach ist, Vandalismus und mutwillige Zerstörungen zu verhindern, aber offensichtlich gelingt das an anderen Bahnhöfen schon. Hoffentlich schauen sich die Olchinger Gemeinderäte (oder bald Stadträte) mal ihren Bahnhof an und sorgen dafür, dass er wieder präsentabel wird.

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte
Drei Jahre Baustelle
Drei Jahre Baustelle

Kommentare