Am Bahnhof Türkenfeld

Türkenfelder (37) von S-Bahn erfasst und getötet

+
PantherMedia 1134789

Ein 37-jähriger Mann wurde am 20. Juni, gegen 6.45 Uhr von einer auf Leerfahrt befindlichen S-Bahn erfasst und getötet.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der aus Türkenfeld stammende Mann den Gleisbereich am Bahnhof Türkenfeld betreten, um diesen zu überqueren. Trotz Zurufen von wartenden Bahnreisenden bemerkte er die herannahende Bahn nicht. Der Fahrer der S-Bahn konnte auch durch eine sofort eingeleitete Notbremsung den Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht vermeiden.

Polizei geht von Unglück aus

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen und geht nach ersten Erkenntnissen von einem Unglücksfall aus. Zur Betreuung von Unfallzeugen wurde ein Kriseninterventionsteam angefordert.

Behinderungen im S-Bahn-Verkehr

Durch den Personenunfall kam es in der Zeit zwischen 6.50 Uhr und etwa 9 Uhr zu einer Sperrung des Bahnhofs in Türkenfeld. Hierdurch entstanden erhebliche Behinderungen im S-Bahn-Verkehr.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Kleingartler in der Ameisensiedlung nehmen Auszeit von Alltag und Coronavirus
Kleingartler in der Ameisensiedlung nehmen Auszeit von Alltag und Coronavirus
Stichwahl in Alling: Joachimsthaler gegen Schröder
Stichwahl in Alling: Joachimsthaler gegen Schröder
Wirt missachtet Allgemeinverfügung und will Gäste durch Hintertür verschwinden lassen
Wirt missachtet Allgemeinverfügung und will Gäste durch Hintertür verschwinden lassen

Kommentare