Verkehrsunfall zwischen Klein-Lkw und Pkw Renault schreckte die Rettungskräfte auf

Nach Auffahrunfall an Baum geschoben

+
Sachschaden von 15 000 Euro enstand bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Klein-Lkw und einem Pkw, der von diesem an den Baum geschoben wurde.

Gröbenzell - Am 02.02.16, gegen 09.30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr von der Mitteilung aufgeschreckt, dass in der Danziger Str. bei einem Verkehrsunfall in der Danziger Str. eine Person in ihrem Auto eingeklemmt wurde. Dies deutet regelmäßig auf einen schweren Verkehrsunfall hin.

  Dies war diesmal glücklicherweise nicht so ganz der Fall: Ein 26-Jähriger war mit seinem Klein-Lkw Mercedes aus einem Grundstück zügig in die Straße eingefahren und hatte dabei einen Pkw Renault übersehen, der von einer 53-Jährigen Frau gefahren wurde. Der Lkw rammte den Renault noch seitlich hinten und der Renault wurde so gegen einen Baum am rechten Fahrbahnrand gelenkt.

 Die Frau wurde zwar bei dem Unfall nach eigenem Bekunden nicht verletzt, war aber so schockiert, dass sie im Auto sitzenblieb und nicht aussteigen konnte. Zur Abklärung wurde sie allerdings vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15000 Euro. Der Renault musste abgeschleppt werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Fürstenfeldbrucker Kulturnacht lockte zahlreiche Besucher an
Fürstenfeldbrucker Kulturnacht lockte zahlreiche Besucher an
Einbruch in Pfadfinderhaus
Einbruch in Pfadfinderhaus
Frau verursacht schweren Unfall und flieht
Frau verursacht schweren Unfall und flieht
Familienstützpunkt in Mammendorf eröffnet
Familienstützpunkt in Mammendorf eröffnet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.