Rohbauarbeiten wurden abgeschlossen

Baumaßnahme des Landratsamt-Erweiterungsbaus liegt im Zeitplan

+
Der Rohbau (links) des Erweiterungsbau des Landratsamtes steht. Ein Brückenbauwerk verbindet es mit dem Altbau (rechts).

Fürstenfeldbruck - Die Bauarbeiten am Erweiterungsneubau des Landratsamtes Fürstenfeldbruck schreiten zügig und planmäßig voran. Mit Errichtung des Dachstuhls wurden jetzt die Rohbauarbeiten abgeschlossen – der passende Zeitpunkt, um ein Richtfest zu feiern. Aufgrund der Pandemie kann dieses aber nicht stattfinden. Es soll nun zusammen mit den Einweihungsfeierlichkeiten nachgeholt werden.

Der Landkreis bedankt sich vor allem beim Planungsteam und bei den am Bau beteiligten Firmen. Der Baubeginn erfolgte im Juli vergangenen Jahres. Das Gebäude verfügt über fünf Parkebenen, die jeweils um ein halbes Geschoss gegeneinander versetzt sind, und drei darüber liegende Büroebenen. Neben 121 Pkw-Stellplätzen, einige davon sind mit Elektro-Ladestationen ausgestattet, werden mit dem Erweiterungsbau vor allem Büros für insgesamt 112 Mitarbeiter geschaffen. „Ich freue mich, dass die Bauarbeiten so reibungslos ablaufen und zeitlich absolut im Plan liegen. Unsere Mitarbeiter fiebern dem Moment, an dem die beengten Verhältnisse der Vergangenheit angehören und sie die neuen Büros beziehen können, schon entgegen. 

Photovoltaikanlage auf dem Dach wird Gebäude mit Strom versorgen

Der neu gewonnene Platz stärkt die Leistungsfähigkeit des Landratsamtes“, sagt Landrat Thomas Karmasin. Ein Brückenbauwerk verbindet die drei Bürogeschosse des Neubaus mit der jeweils auf gleicher Hohe liegenden Etage des Bestandsgebäudes. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach wird sowohl das Gebäude als auch die Elektroladestationen auf dem Parkdeck mit Strom versorgen. Der Neubau wird wie das Haupthaus mit Fernwärme beheizt werden. Die Fertigstellung des Baus ist für Frühjahr 2021 geplant.

168 Fahrradstellplätze für Besucher und Mitarbeiter

Anschließend werden die Außenanlagen rund um das Gebäude zusammen mit einem neuen Biotop errichtet. Außerdem wird ein Fahrradparkplatz angelegt. 168 Fahrrad-Stellplätze sollen Besuchern und Mitarbeitern zur Verfügung stehen. Nach Fertigstellung der Außenanlagen kann der Verbindungsweg zwischen Landratsamt und dem Stockmeierweg wieder geöffnet werden.

red

Auch interessant

Meistgelesen

Sommerferien-Rätselspaß
Sommerferien-Rätselspaß
Nach Corona-Fall in Olchinger Kindertagesstätte: alle 111 Tests negativ
Nach Corona-Fall in Olchinger Kindertagesstätte: alle 111 Tests negativ
Petition gegen Kiesabbau - Grüne sammeln Unterschriften für Rothschwaiger Forst
Petition gegen Kiesabbau - Grüne sammeln Unterschriften für Rothschwaiger Forst
Sortimentswechsel bei Möbel Keser – so viele Abverkaufsartikel wie noch nie
Sortimentswechsel bei Möbel Keser – so viele Abverkaufsartikel wie noch nie

Kommentare