Beim Oldtimer-Korso in Fürstenfeldbruck gewann der stolze Besitzer eines De Dion Bouton (F)

OB Sepp Kellerer (l.) neben dem "De Dion Bouton (F) vom Typ Landaulet aus dem Jahr 1908 mit dem stolzen Besitzer Franz-Xaver Scherer aus München bei der Auszeichnung. Foto: Dieter Metzler

Im Rahmen des 16. Brucker Altstadtfestes führte die Stadt auch einen „Oldtimer-Tag“ durch. Bevor die Automobile vergangener Tage zu einer Rallye durch die nähere Umgebung von Fürstenfeldbruck starteten, die mit einem Korso durch die Straßen über das Altstadtfest endete, prämierte Oberbürgermeister Sepp Kellerer das älteste und das mit der weitesten Anreise teilnehmende Fahrzeug.

Der „De Dion Bouton (F)“ vom Typ Landaulet aus dem Jahre 1908 mit einem Hubraum von 1368 Kubik und 10 PS mit einer angegebenen Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h war seinerzeit der größte Automobil-Hersteller der Welt und Erfinder der Doppelgelenk-Hinterachse mit dem ersten schnelllaufenden Motor. Der Besitzer des „Oldtimers“, der 83-jährige ehemalige Kfz-Meister und Liebhaber sowie Sammler von Oldtimern und Motor- sowie Fahrrädern aus längst vergangenen Tag, Franz-Xaver Scherer aus München, wurde als Eigentümer des ältestes Fahrzeugs bei diesem Oldtimer-Tag von OB Kellerer einen Pokal und ein Bildband über die Große Kreisstadt ausgezeichnet.

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen

Kommentare