Silvester in Germering: Beleidigung, Trunkenheit am Steuer und  ein Heckenbrand

Beleidigt und den Mittelfinger gezeigt

+
Ein junger Mann hat der Polizei mehrfach den Mittelfinger gezeigt.

Die Germeringer Polizei bilanziert zu Beginn des Jahres 2020, was sich in der Silvesternacht in Germering zugetragen hat:

Beleidigung von Polizeibeamten

Bei einer Personenkontrolle um 3.45 Uhr am Bahnhofplatz in Germering wurden zwei Polizeibeamte von einem 19-jährigen Schüler aus Gilching als Hurensöhne und „Drecksbullen“ und mit dem Ausdruck „ACAB“ (All cops are bastards) beleidigt. Zusätzlich wurde ihnen mehrmals der Mittelfinger gezeigt. Neben der Anzeige wegen Beleidigung erwartet den stark betrunkenen Jugendlichen außerdem eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz, weil er Marihuana mit sich führte.

Kein guter Start ins neue Jahr

Kurz vor dem Jahreswechsel wurde ein 57-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck mit seinem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Da deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, musste der Mann zusammen mit seiner Ehefrau zur Durchführung polizeilicher Maßnahmen den Jahresstart auf der Dienststelle verbringen. Ihn erwartet jetzt unter anderem ein Fahrverbot von einem Monat. Zwei Stunden später wurde bei einer weiteren Verkehrskontrolle bei einem 31-jährigen Moldawier aus Nürnberg erneut deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Da sein Promillewert über 1,1 war, wurde bei ihm eine Blutprobe genommen und der Führerschein beschlagnahmt. Ihn erwartet deswegen eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Hecke durch Feuerwerk in Brand gesetzt

Zum Jahreswechsel war auch die Feuerwehr aus Germering im Einsatz. Durch das Feuerwerk einer unbekannten Person wurde eine Hecke in der Sudetenstraße in Brand gesetzt. Glücklicherweise konnte der Brand schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

pi

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Nach Fahrplanänderung: Puchheimer Gymnasiasten erreichen nun ihren Bus rechtzeitig
Nach Fahrplanänderung: Puchheimer Gymnasiasten erreichen nun ihren Bus rechtzeitig
Ohne Genehmigung: Kleines Wäldchen in der Buchenau abgeholzt
Ohne Genehmigung: Kleines Wäldchen in der Buchenau abgeholzt

Kommentare