Für Notaufnahme

Zur besseren Einteilung der Patienten: Vorsichtungszelt am Klinikum aufgebaut

+

Fürstenfeldbruck - Das THW FFB baute vor das Brucker Klinikum das Fundament für das Vorsichtungszelt des Malteser und des BRK.

Auch das THW ist im Rahmen von Corona unterwegs. Im Auftrag des Landratsamt Fürstenfeldbruck überbauten THW-Einsatzkräfte eine Grünfläche vor dem Klinikum Fürstenfeldbruck mit einem Fundament aus Holz, auf welchem ein Vorsichtungszelt aufgestellt wurde. Die Vorsichtung wurde zusammen mit dem Malteser Hilfsdienst Gröbenzell und dem BRK Fürstenfeldbruck aufgebaut und wird durch die Klinikum Fürstenfeldbruck-Notaufnahme betrieben.

"Das Zelt dient zur besseren Einteilung der Patienten. Betroffene mit Anzeichen einer COVID-19-Infektion werden so einer optimalen Versorgung zugeführt. Ebenso soll eine Risikoreduktion im Umgang mit dem neuartigen Virus erreicht werden", erklärt das THW.

Auch interessant

Meistgelesen

+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Brucker Schlachthof sieht sich während Pandemie gut aufgestellt
Brucker Schlachthof sieht sich während Pandemie gut aufgestellt
Kulturhäuser blicken wegen Corona-Pandemie in eine ungewisse Zukunft
Kulturhäuser blicken wegen Corona-Pandemie in eine ungewisse Zukunft
Tragischer Tod in Tirol
Tragischer Tod in Tirol

Kommentare