Betreuung von Katzen

Wäh

rend der Urlaubszeit werden in Fürstenfeldbruck Katzen zu Hause betreut. Der „Freundeskreis Katze und Mensch e. V.“ organisiert gegenseitiges Catsitting. Wer versorgt Schnurri, Blacky und Miezi, wenn die Katzenhalter in Urlaub fahren oder plötzlich ins Krankenhaus müssen? Die beste und zudem auch einfachste Lösung ist das gegenseitige Catsitting, das von einem gemeinnützigen Verein organisiert wird. Ein Katzenfreund kommt in die Wohnung, gibt Futter und ein paar Streicheleinheiten, gießt die Blumen und leert den Briefkasten. Der Katzenhalter kann in dieser Zeit beruhigt seinen Urlaub genießen, weil es seiner Samtpfote zu Hause gut geht. Der gemeinnützige "Freundeskreis Katze und Mensch e. V." hat mit seinen inzwischen 4.000 Mitgliedern ein funktionierendes Netzwerk von Menschen geschaffen, das sich gegenseitig hilft. In über 90 Städten und Regionen gibt es eigene Gruppen. Regelmäßige Treffen ermöglichen das Kennenlernen anderer Katzenfreunde, die erfahren sind und in der Nähe wohnend die Betreuungen übernehmen. Schon jetzt können die Betreuungen für Pfingst- oder Sommerferien geplant werden; aber auch für plötzliche Dienstreisen, Krankenhaus- oder Kuraufenthalte finden sich schnell erfahrene Betreuuer für die daheimbleibenden Samtpfoten. In Fürstenfeldbruck haben sich bereits viele „Dosenöffner" zusammengefunden. Diese Gruppe wird geleitet von Anja Penz. Tel.: 08141-3557735 und unter www.katzenfreunde.de.

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren
Drei Jahre Baustelle
Drei Jahre Baustelle

Kommentare