33-Jähriger Führerschein los

Betrunken zur Polizei

+
Der Atemalkoholtest ergab beim 33-Jährigen einen Wert von 1,10 Promille. F

Ein 33-jähriger Olchinger hatte sich den 18. November sicherlich auch anders vorgestellt, wollte er doch ursprünglich nur mit seinem Pkw zur nahe gelegenen Polizeiinspektion Olching fahren, um dort für einen Bekannten eine offene Frage abzuklären. Dass er dann, nachdem ihm die gewünschte Auskunft erteilt worden war, zu Fuß nach Hause gehen musste und sein Führerschein einbehalten wurde, dürfte sich der Olchinger bei Fahrtantritt wohl auch anders vorgestellt haben.

Was war geschehen? Der Olchinger wollte einem Bekannten einen Gefallen tun und chauffierte ihn mit seinem Pkw zur Polizeiinspektion Olching. Nachdem er dort dann die erbetene Auskunft über die Sprechanlage der Polizeiinspektion erhalten hatte, machte er sich wieder auf den Rückweg zu seinem vor der Dienststelle parkenden Pkw – in dem sein Bekannter während dessen auf ihn wartete. Noch bevor er hier dann aber wieder mit dem Pkw losfahren konnte, wurde er von einem Polizeibeamten der Dienststelle daran gehindert, hatte dieser doch zufällig zusammen mit dem Fragesteller das Dienststellengebäude verlassen und hierbei deutlichen Alkoholgeruch bei ihm wahrgenommen. 

33-Jähriger hatte 1,10 Promille

Diese Einschätzung wurde dann bei einem anschließenden Atemalkoholtest bestätigt, ergab dieser doch einen Wert von über 1,10 Promille – heißt im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Der Olchinger musste sich somit einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde darüber hinaus sichergestellt. Ferner erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Wie schlussendlich der Bekannte des Olchingers über all dies dachte, wurde hingegen nicht bekannt, ist diese Frage doch nicht Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen – zumindest seine persönliche Frage wurde ihm aber an diesem Samstagmittag ausreichend beantwortet.

red

Auch interessant

Meistgelesen

Volksfestauftakt mit Festzug, Anstich und Bulldog-Oldtimertreffen
Volksfestauftakt mit Festzug, Anstich und Bulldog-Oldtimertreffen
Erneut Giftköder und Vandalismus
Erneut Giftköder und Vandalismus
Barrierefreier Bahnhofs-Ausbau in Puchheim: Mehr Schein als Sein?
Barrierefreier Bahnhofs-Ausbau in Puchheim: Mehr Schein als Sein?
Schauspielerin Monika Baumgartner radelt für den Landkreis
Schauspielerin Monika Baumgartner radelt für den Landkreis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.