BLBS Pressemitteilung

BLBS

: OECD lobt endlich das gute deutsche Berufsbildungssystem Die OECD hat in ihrer Studie „Bildung auf einen Blick 2011“ die Abschlussquoten im Sekundarbereich II im internationalen Vergleich untersucht. Darin kommt die OECD zu dem Ergebnis, dass Deutschland im Sekundarbereich II insbesondere wegen des gut ausgebauten Berufsbildungssystems und vor allem wegen der dualen Ausbildung mit einer Abschlussquote von 84% knapp über dem OECD-Durchschnitt von 82% liegt. Diese Daten beziehen sich auf das Jahr 2009. Damit wird die immer wiederholte Aussage des BLBS unterstrichen: „Das berufliche Bildungssystem in Deutschland liefert hervorragende Prüfungsergebnisse. Dieses Ergebnis hilft uns ungemein, unserem Ziel näher zu kommen, den Stellenwert der beruflichen Bildung in das rechte Licht zu setzen“, so Berthold Gehlert, Bundesvorsitzender des Bundesverbandes der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen (BLBS). Die jährlich erscheinende Veröffentlichung der OECD beleuchtet bildungspolitische Fragen aus internationaler Sicht. Die Ergebnisse liefern Orientierungshilfen zur Weiterentwicklung des deutschen Bildungswesens. Größere Aufmerksamkeit für die Leistungen der Berufsschule Auffallend ist, wenn man die Presse zu der OECD-Veröffentlichung verfolgt, dass selbst beim Bundesministerium für Bildung und Forschung die Hochschulen die Bildung allgemein und die Ausgaben für Bildung im Vordergrund stehen. „Aus Sicht des BLBS ist es aber höchst bedeutsam“, so Gehlert weiter, „dass die Abschlussquote im Sekundarbereich II vor allem wegen des gut ausgebauten Berufsbildungssystems und wegen der dualen Ausbildung so hoch ist. Das zeigt uns, dass wir mit unserer beruflichen Bildung auf dem richtigen Weg sind und den Leistungen der Berufsschule größere Aufmerksamkeit gewidmet werden muss.“ Damit hat der BLBS-Vorsitzende wieder einmal einen Grund mehr, die alte Forderung des BLBS zu wiederholen: “Hoffentlich erreichen wir nun unser Ziel leichter, die Prüfungen der Kammern mit der Abschlussprüfung der Berufsschule zusammenzulegen, wie es die OECD schon 2010 empfohlen hat.“ Heiko Pohlmann Verantwortlich für den Inhalt: Heiko Pohlmann Kapellenstr. 82, 82239 Alling, Handy-Nr.: 0179/ 1391138

Auch interessant

Meistgelesen

Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam

Kommentare