Unbekannter Betrüger legte 75-jährigen aus Gröbenzell mit "Blenderware" herein - 1500 Euro abgezockt

Von "Multimillionär" über den Tisch gezogen

+
1500 Euro verlor ein Gröbenzeller Senior durch einen dreisten Betrüger, der ihm wertlosen Schmuck ("Blenderware") andrehte. Die PI Gröbenzell ermittelt.

Puchheim - Ein besorgter Sohn rief die Polizei bereits am 03.07.16 an, sein 75-Jähriger Vater hätte ihm erzählt, dass ein ca. 50-Jähriger Mann ihm 5 Armbanduhren, 1 Ring und 1 Tischstanduhr gegeben hätte. Der Mann hätte erzählt, dass er Multimillionär sei und die Sachen wegen dem Zoll nicht mit in die Schweiz nehmen könne.   

Bezahlt habe sein Vater dem Mann aber nach eigenen Angaben nichts. Aufgrund des ungewöhnlichen Sachverhaltes ging die Polizei der Angelegenheit mit Hilfe des Sohnes nochmals nach und es stellte sich heraus, dass der Senior dem Unbekannten doch 1500 Euro gegeben hat. Die Gegenstände sind natürlich völlig wertlos (sogenannte „Blenderware“). Es gibt Hinweise, dass der Täter möglicherweise bereits öfter aufgetreten ist.

Die Beschreibung des Mannes: ca. 40-50 Jahre, 170 groß, schlank, hochdeutsch, Westeuropäer, kurze braune Haare, kein Bart und keine Brille. Er könnte mit einem silbergrauen Pkw unterwegs sein. Hinweise nimmt die Polizei Gröbenzell entgegen. Außerdem weist die  Gröbenzeller Polizei darauf hin, dass es höchst selten vorkommt, dass jemand etwas zu verschenken hat. 

Auch interessant

Meistgelesen

Zwölf Azubis aus dem Landkreis mit Bestnoten
Zwölf Azubis aus dem Landkreis mit Bestnoten
Wie weit geht Informationsfreiheit?
Wie weit geht Informationsfreiheit?
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Einweihung des Erweiterungsbaus 

Kommentare