In der letzten Schulwoche besuchten 18 Schüler/Schülerinnen der Realschule die Bogenschützen des FC Puchheim 

Schulbücher weg und Bogenschießen üben 

+
Sophia läßt sich von Trainer Stampfl die Technik des komplexen Ablaufs bei Bogenschützen erklären. 

Puchheim – In der letzten Schulwoche hieß es für die 5.- 9. Klassen der Realschule Puchheim: Schulbücher weg und Sportschuhe anziehen. 18 Schüler und Schülerinnen besuchten die Bogenschützen des FC Puchheim. Nach einer geschichtlichen und physikalischen Theoriestunde, die Trainer Robert Stampfl mit viel Witz und Lockerheit aufbereitete, ging es an die Praxis.

Die Schüler schnappten sich Bögen und schossen aus fünf Meter Distanz auf die Scheiben. 

Anhand der Teillehrmethode wurde den Schülern der komplexe Ablauf des Bogenschießens beigebracht. Was im Fernsehen so einfach aussieht, ist in Wirklichkeit hartes Training. Nicht umsonst zählt Bogenschießen neben Stabhochsprung und Golf zu den schwierigsten Sportarten.

 Wichtig ist hierbei die exakte Wiederholung des Schussablaufes. Nachdem sich die Schüler an ihre Bögen gewöhnt hatten, durften sie auf fünf Meter Distanz auf die Scheiben schießen. Highlight des Tages war für die Schüler, als sich Herr Bachsleitner und Frau Haslinger, die beiden begleitenden Lehrkräfte der Realschule Puchheim, die Bögen schnappten und mitten ins Gold trafen. So könnte Schulunterricht immer aussehen. Wer nun selber Lust aufs Bogenschießen bekommen hat, kann sich bei Robert Stampfl unter der Nummer 0176/21235579 melden oder eine E-Mail schicken an 

r.stampfl@freenet.de .

Simone Bartlang

Meistgelesen

Drei Jahre Baustelle
Drei Jahre Baustelle
Starkbierfest im Zeichen der Wahl
Starkbierfest im Zeichen der Wahl
Kandidatin zieht in den Wahlkampf
Kandidatin zieht in den Wahlkampf
Couragierter Zeuge ausgezeichnet
Couragierter Zeuge ausgezeichnet

Kommentare