U18-Wahl in FFB

So wählten die Schüler

+
Wahlunterlagen abholen, Kreuzchen machen und Ergebnisse auswerten durften Schüler der FOS und BOS bei der U18-Wahl.

Schüler der FOS und BOS Fürstenfeldbruck durften am 5. Oktober an die Wahlurne – die U18-Wahlen fanden statt.

Fürstenfeldbruck – Als Projekt der politischen Bildung setzt sich U18 dafür ein, dass Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren wählen gehen und sich damit politisch laut und sichtbar ausdrücken.

Wahlbeteiligung bei 74 Prozent

426 Wahlberechtigte gaben ihre Stimme erstmals einer Partei. „Die hohe Wahlbeteiligung von 74 Prozent zeigt das große Interesse der Jugendlichen an den Wahlen“, resümierte Edigna Kellermann von der Schule. Hinter dem Sozialkundeprojekt, organisiert von der Lehrerin Theresa Mayer mit ihren Klassen fs12d und ft12b, steht allerdings viel mehr als der reine Wahlakt. Die Vor- und Nachbereitungen zur Wahl, wie beispielsweise das Basteln der Wahlurne, Drucken der Wahlzettel, Erstellen eines Ablaufplans und Gestalten der Wahlplakate, sind eingebunden in Aktionen rund um die politische Bildung. Durch den Projektunterricht werden der Aufbau von dauerhaften politischen und gesellschaftlichen Engagementformen gefördert und durch die Auswertung der Wahlen und der politischen Inhalte ein hoffentlich langfristiges Interesse an Themen der Demokratiebildung erreicht.

„So wird Politik (be-)greifbar und Unterricht lebensnah und bedeutungsvoll“, schwärmen die Schüler Johanna, Sophie und Fabian aus den beteiligten Klassen.

Das Ergebnis

Wenn es nach den Schülern geht, soll Bayern zukünftig von den Grünen (33,33 Prozent), der CSU (15,26 Prozent), der FDP (8,92 Prozent), der SPD (7,75 Prozent), der AfD (6,43 Prozent) und der Partei (5,16 Prozent) regiert werden. red

Auch interessant

Meistgelesen

"Der Gefährte der Toten"
"Der Gefährte der Toten"
Hundehalter schwer verletzt - zwei Dackel aus Auto gerettet
Hundehalter schwer verletzt - zwei Dackel aus Auto gerettet
Für eine starke, bäuerlich geprägte Landwirtschaft
Für eine starke, bäuerlich geprägte Landwirtschaft
Deutsche Post plant großes Briefzentrum in Germering
Deutsche Post plant großes Briefzentrum in Germering

Kommentare