Brand und Verkehrsunfälle

Drei Einsätze in einer Nacht

+
Ein Pkw-Anhänger, beladen mit zwei Fahrzeugen überschlug sich bei einem Unfall auf der A8.

Zu gleich drei Einsätzen mussten die Feuerwehr Geiselbullach am Abend des 26. August, ausrücken.

Olching/Landkreis – Zunächst kam es zu einem Brand in einer landwirtschaftlichen Halle eines Geiselbullacher Anwesens. Gegen 20 Uhr waren Anwohner im Bereich der Dachauer Straße durch mehrfach aufeinanderfolgende Explosionsgeräusche aufgeschreckt worden. Kurz darauf lag dichter Rauch über dem Anwesen und einem angrenzenden Wohngebiet. In einem Werkstattbereich war ein Brand ausgebrochen. Der Werkstattbesitzer hatte dort am Abend zuvor eine akkubetriebene Bohrmaschine zum Aufladen hingelegt. 

Akku-Bohrer löste Brand aus

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes an der Bohrmaschine dürfte sich diese dann selbst entzündet haben, woraufhin wiederum die herumstehenden Spraydosen explodierten und die Fenster der Werkstätte zersprangen. Aufgrund der eingegangenen Notrufe alarmierte die ILS FFB mit dem Stichwort „Brand – Explosion“ umfangreiche Einsatzkräfte. Neben der Feuerwehr Geiselbullach wurde die Stadteilfeuerwehren aus Esting und Olching sowie die Feuerwehren Gernlinden, Eichenau, Feldgeding, Fürstenfeldbruck, das THW FFB und starke Kräfte des Rettungsdienstes in Marsch gesetzt. 

Passanten halten Feuer in Schach 

Ein defekter Akkuschrauber löste den Brand in einer Werkstatt aus.

Durch ihr beherztes Eingreifen konnten Passanten Schlimmeres jedoch verhindern. Mittels mehrerer Handlöscher unternahmen sie erste Löschversuche und konnten so das Feuer bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte aus Geiselbullach unter Kontrolle halten. Ein Trupp unter Atemschutz konnte den Brand endgültig ablöschen. Eine Person wurde leicht verletzt und vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Die, auf Grund der initialen Meldung alarmierten überörtlichen Kräfte mussten glücklicherweise nicht mehr eingreifen. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Auto kollidiert mit Motorradfahrer

Gegen 1 Uhr kam es nahezu zeitgleich zu zwei Verkehrsunfällen innerhalb des Einsatzgebiets der Feuerwehr Geiselbullach. In der Feursstraße hatte der Fahrer eines PKW auf Höhe der Wittelsbacher Allee einen Motorradfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Die Unfallbeteiligten blieben dabei unverletzt. Ein Einsatzkräfte sperrten die Unfallstelle ab und beseitigten ausgelaufene Betriebsstoffe. Noch während der Anfahrt ging die Meldung über einen weiteren Verkehrsunfall auf der A8 in Fahrtrichtung Stuttgart ein. Der Fahrer eines Kleintransporters mit einem PKW-Anhänger, auf dem zwei Fahrzeuge verladen waren, hatte die Kontrolle über sein Gespann verloren und kollidierte mit der Leitplanke. 

Insassen unverletzt

Der Fahrzeuganhänger überschlug sich daraufhin und kam auf der mittleren und rechten Fahrspur zum Liegen. Der Kleintransporter kam auf dem Standstreifen zum Stehen, die Insassen blieben unverletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab, nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und räumten die Unfallstelle. Die FFW-Graßlfing und die Feuerwehr Gröbenzell unterstützen bei den Aufräumarbeiten auf der A8. Gegen 4.30 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

Feuerwehr

Auch interessant

Meistgelesen

10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
Wie Religion den Alltag prägt
Wie Religion den Alltag prägt
Mann mit Kind auf offener Straße überfallen
Mann mit Kind auf offener Straße überfallen
Von drei Männern bestohlen
Von drei Männern bestohlen

Kommentare