Brand im neuen Mammendorfer Bürgerhaus - Ein Arbeiter leicht verletzt - Bis zu 30 000 Euro Sachschaden

Bei Schweißarbeiten mit einem Gasbrenner im Heizungskeller im neuen Bürgerhaus von Mammendorf fing heute Nachmittag gegen 14.15 Uhr die Schaumstoffisolierung eines sogenannten Pufferspeichers Feuer. Das Feuer griff anschließend auf die Deckenverkleidung über. Ein Arbeiter erlitt leichte Rauchvergiftungen und wurde zur Beobachtung in ein nahe liegendes Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 – 30.000 Euro. Zur Brandbekämpfung war die Freiwillige Feuerwehr aus Mammendorf eingesetzt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die polizeilichen Ermittlungen wegen Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung gegen einen Arbeiter aufgenommen.

Auch interessant

Meistgelesen

Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam

Kommentare