Zwei leichtverletzte Personen - 24-jähriger Rettungsfahrer im Einsatz mit zwei Fahrzeugen kollidiert

BRK-Rettungswagen in Unfall verwickelt  

+
Der erheblich beschädigte BRK-Rettungswagen auf der B 2.

Germering - Eilig hatte es ein Rettungswagenfahrer (24), der mit Blaulicht zu einem Notarzt-Einsatz am 8. 3. gegen 13.20 Uhr  auf der B 2 in Richtung FFB unterwegs war. Als er nach einem Überholvorgang wieder in eine Lücke zwischen einem 5er BMW und einem Mercedes aus München einscherte, bremste die vor ihm fahrende 43-jährige türkische  BMW-Fahrerin vor  lauter Schreck  so stark ab, um ihr Fahrzeug rechts anzuhalten,  dass der dicht hinter dem BMW befindliche Rettungswagen die linke Heckseite des BMW touchierte. Der nachfolgende Mercedesfahrer (29) fuhr danach auf den verunglückten  Rettungswagen auf. Mit einem HWS-Syndrom wurden die BMW-Fahrerin und  ihre Tochter (13) in eine Klinik gebracht.

Der Rettungswagen des BRK war mit Blaulicht  zu einem Patienten mit Krampfanfall unterwegs. Neben dem 24-jährigen Fahrer, der den Unfall verursachte, saß ein Notarzt. Beim Wieder-Einscheren  von der Gegenfahrbahn  in eine Lücke auf der rechten Fahrbahn passierte  das Malheur: Die 43-jährige türkische BMW-Fahrerin vor dem Krankenwagen, die mit ihrer Tochter unterwegs war, erschrak offensichtlich, als sie den Krankenwagen direkt hinter sich bemerkte  und bremste deshalb stark ab. Der 24-jährige Fahrer des Rettungswagens konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und  der nachfolgende Mercedesfahrer aus München (29) prallte auf den Rettungswagen auf.

An der Unfallstelle auf Höhe der Ausfahrt Wagelsried  war ein Großaufgebot der Freiwilligen Feuerwehren aus Alling und Fürstenfeldbruck im Einsatz, es mussten auch auslaufende Betriebsstoffe aus dem stark beschädigten RTW beseitigt werden. Während der rund einstündigen Unfallaufnahme wurde die B 2 ca. für eine halbe Stunde komplett durch die Feuerwehrkräfte gesperrt. Es kam zu erheblichen Rückstaus in beide Fahrtrichtungen, schließlich konnte der Verkehr dann einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf rund 7000 Euro  bei den beiden Pkw's sowie auf mindestens 10 000 Euro bei dem Krankenwagen geschätzt.   redkb

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Linienbus in Vollbrand
Linienbus in Vollbrand
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte

Kommentare