Neues Gerät für die Feuerwehr

Brucker Wehr benötigt für zweite Wache neue Fahrzeuge und Drehleiter

Ein voll ausgestattetes HLF 20 der Brucker Feuerwehr.
+
Ein voll ausgestattetes HLF 20 der Brucker Feuerwehr. Kostenpunkt: 490.000 Euro.

Fürstenfeldbruck – Für die neue Feuerwache in der Flurstraße werden Fahrzeuge und eine Drehleiter im Gesamtwert von rund 1,4 Millionen Euro beschafft. Darüber hinaus wird Ersatz für die alte Drehleiter der Hauptwache benötigt. Dem Gesamtpaket über rund 2,4 Millionen Euro stimmte der Stadtrat auf seiner jüngsten Sitzung einstimmig zu.

Die Bestellliste für die zweite Feuerwache liest sich etwas sperrig. Um der Gefahrenabwehr innerhalb der gesetzlichen Hilfsfrist nachkommen zu können, sind laut Feuerwehrbedarfsplan am neuen Standort folgende Einsatzfahrzeuge nötig: Ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) für knapp eine halbe Million Euro, ein Mehrzweckfahrzeug (MZF) für 95.000 Euro sowie eine 830.000 Euro teure Drehleiter.

Die Beschaffung der Fahrzeuge soll im nächsten Jahr erfolgen und wird durch die Regierung von Oberbayern mit insgesamt knapp 360.000 Euro bezuschusst. Zudem muss die Drehleiter der Hauptwache an der Landsberger Straße durch eine neue ersetzt werden. Die mittlerweile 21 Jahre alte Leiter weist beträchtliche Korrosionsschäden auf und könnte nur mit großem Aufwand instandgesetzt werden. Auch überschreitet das Gerät laut Stadtbrandmeister die empfohlene Nutzungsdauer von 20 Jahren und entspricht nicht mehr dem Stand der Technik. Die Kosten für die zweite Drehleiter, die bis 2023 beschafft werden soll, belaufen sich ebenfalls auf 830.000 Euro, wobei auch hier mit einem Zuschuss der Bezirksregierung über 225.000 Euro gerechnet werden kann.

Der Wiederverkaufswert des alten Gerätes wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Dass es hierfür einen Markt gibt, bestätigte Feuerwehrreferent Andreas Lohde im vorberatenden Fachausschuss. Für Baumschneidefirmen seien alte Drehleitern immer wieder mal interessant. Ebenso für Flughafen-Feuerwehren, die wenige Einsätze haben. So habe der Sonderflughafen Oberpfaffenhofen bereits mal eine gebrauchte Drehleiter gekauft.

Peter Fischer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare