Vier Jahrzehnte Kunst

Brucker Freizeitmaler feiern 40. Jubiläum - Ausstellung in der Sparkasse

+
Die Brucker Freizeitmaler feiern ihr 40. Jubiläum mit einer Ausstellung in der Sparkasse.

Alt werden ist nichts Besonderes. Das kommt von selber. Aber im Fall einer Malergruppe bedeutet das ein ungewöhnliches Maß an Beständigkeit – ein Grund zu feiern. Und genau das haben die Maler vor – und zwar in der Sparkasse FFB.

Fürstenfeldbruck – Am 16. März 1979 wurden die Brucker Freizeitmaler gegründet. Seit 1990 besteht eine enge Verbindung zur Sparkasse Sparkasse. Dort gab es bis 2008 regelmäßig einmal pro Jahr eine Ausstellung. „Heute sind wir froh darum, wenn wir nicht aus dem Rhythmus unserer Sparkassen-Biennale herausfallen“, meint die Vorsitzende Rita Plafka. Eine Ausnahme gibt es allerdings: die vierzehntägige Jubiläums-Ausstellung. Sie wurde für dieses Jahr außerhalb der Reihenfolge bewilligt. Dazu hat Oberbürgermeister Raff die Schirmherrschaft übernommen.

Immer auf der Suche nach Nachwuchs

Auch eine Malervereinigung kann mit zunehmendem Alter etwas schwächeln, vor allem wenn das Durchschnittsalter der Mitglieder immer höher wird. Jüngere Malbegeisterte haben oft nicht die Zeit für regelmäßige Zusammenkünfte oder den Mut mit ihren guten Arbeiten an die Öffentlichkeit zu gehen. Daher haben die Brucker Freizeit Maler (BMF) in diesem Sommer einen Versuchsballon gestartet: ein Künstler-Treffen im Gartenland Würstle, an dem sich sowohl etablierte Künstler, wie auch „Neulinge“ beteiligt haben. Das Ergebnis fiel doppelt positiv aus. Es kam eine sehr ansprechende Ausstellung mit 24 Teilnehmern und 60 Exponaten zustande. Und das Treffen führte zu Neubewerbungen, was hoffen lässt, dass die 40 Jahr Feier der BFM noch lange nicht die letzte gemeinsame Ausstellung ist. 

Finissage mit Musik

Eine Vernissage wird es zur Jubiläumsausstellung, die am Freitag den 30. August beginnt, nicht geben, da dieser Tag noch in die Ferienzeit fällt. Um möglichst vielen Besuchern die Gelegenheit zu geben, bei der Feier dabei zu sein, wurde dieses Mal eine Finissage vereinbart. Zum Auftakt spielt die „kleine Besetzung des Gymnasiums Puchheim“. So nennt sich die Gruppe, die sich aus der Big Band des Gymnasiums heraus weiter entwickelt hat.

Ausstellung bis 13. September

Zudem wird eine Info-Broschüre und eine limitierte Kalenderauflage für 2020 herausgegeben. Die Ausstellung dauert von Freitag, 30. August bis Freitag, 13. September. Die Finissage findet am Donnerstag, 12. September, 19 Uhr statt.

red

Auch interessant

Meistgelesen

Ehemaliger Brucker Schlachthof-Mitarbeiter zu Geldstrafe verurteilt - weiterer freigesprochen
Ehemaliger Brucker Schlachthof-Mitarbeiter zu Geldstrafe verurteilt - weiterer freigesprochen
Hundeschwimmen: Kühles Vergnügen für Vierbeiner
Hundeschwimmen: Kühles Vergnügen für Vierbeiner
"Germering for Future" ruft zu Klimademonstration auf
"Germering for Future" ruft zu Klimademonstration auf
Besteckgarnituren für den Papst: Sorgen und Erfolge der Brucker Werkstatt
Besteckgarnituren für den Papst: Sorgen und Erfolge der Brucker Werkstatt

Kommentare