Gernlinden  wurde nun erschlossen

Gernlinden wird mit neuer Buslinie erschlossen

+
Bitte einsteigen: Maisachs Bürgermeister Hans Seidl (an der Bustür) ist bei den Gemeinderäten bereit, die beiden neuen Linien zu testen.

Gernlinden hat nun eine Verbindung südlich der S3 zu Maisach. Eine neue Buslinie wurde eingerichtet: Die 875. „So können wir jungen Menschen ohne Führerschein und älteren Bürgern eine Alternative zu Rad und Fußweg ermöglichen“, sagte Bürgermeister Hans Seidl bei der Pressefahrt.

Maisach - Die bisherige Linie 872 wurde mit einem „westlichen Teil“ verlängert und ein neuer Bus mit der Bezeichnung 875 wird den „östlichen Teil“, also den Ortsteil Gernlinden, abdecken. Die Haltestelle „Am Strasserwinkel“ dient als Verknüpfungshaltestelle der beiden Linien. In Maisach bedient der MVV-Regionalbus 872 seit letzter Woche vom Maisacher Bahnhof aus in einem Rundkurs die Haltestellen „Karlstraße“, „Realschule“, „Mittelschule“, „Mühlfeldstraße/Freibad“, „Enzianstraße“, „Überackerstraße“, „Bauhof“, „Am Strasserwinkel“ (Umsteigemöglichkeit Linie 875), sowie „Bauhof“, „Hauptstraße“ und wieder Maisach Bahnhof. 

Buslinie fährt vormittags gegen, abends mit dem Uhrzeigersinn

Er verkehrt Montag bis Freitag von etwa 6 bis 19.30 Uhr im 20-Minuten-Takt. Die neue MVV-Regionalbuslinie 875 vom Gernlindner S-Bahnhof über den Strassenwinkel und zurück fährt von Montag bis Freitag von etwa 6 bis 22 Uhr im 20-Minuten-Takt (Streckenführung siehe Infokasten). Damit wird erstmals Gernlinden südlich der S3 erschlossen. Seidl erklärt: „Das Besondere ist, dass die Linie vormittags gegen den Uhrzeigersinn und abends im Uhrzeigersinn den Rundkurs fährt“. Somit haben die Arbeitnehmer im Gewerbegebiet stets den schnellsten Weg zur Arbeit beziehungsweise zurück zum Bahnhof. 

Kosten für die Buslinie trägt die Gemeinde selbst

Vorschläge, Planung und Umsetzung erarbeiteten die Gemeinde Maisach, die Stabsstelle ÖPNV im Landratsamt und der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund. Der Kreistag stimmte im März den Planungen vorbehaltlich der gemeindlichen Beschlussfassung zu. Der Gemeinderat in Maisach beschloss das Vorhaben am 23. Mai. Die Kosten für die Buslinien trägt die Gemeinde Maisach selbst. Die jährlichen Ausgaben der neuen Linie 875 liegen bei etwa 270.000 Euro und unter Berücksichtigung der Vorab-Einnahmenpauschale von 30 Prozent bei etwa 189.000 Euro für 2020. Für 2019 (15. September bis 31. Dezember) werden noch etwa 55.000 Euro fällig. 

Haltestellen der neuen Buslinie 875

„Gernlinden (S)“, „Ringstraße“, „Rudolf-Diesel-Straße“, „Ganghoferstraße“, „Am Strasserwinkel“ (Umsteigemöglichkeit Linie 872), „Max-Rappenglitz-Ring“, „Graf-Toerring-Straße“, „Herbststraße“, „Bruder-Konrad-Straße“, „Goethestraße“, „Gernlinden (S)/ Bürgerzentrum“, „Verdistraße“, „Josef-Poxleitner-Allee“ und „Gernlinden (S)“.

Verbesserte Anbindung des Gewerbegebietes Gernlinden an Bruck

Für die Änderungen auf der Linie 872 (dichterer Takt, größeres Bediengebiet in Maisach) ergeben sich Kostensteigerungen von 2.300 Euro jährlich. Die bestehende MVV-Linie 870 Waltenhofen - Rottbach - Überacker - Maisach (S) bedient zusätzlich in Maisach die neue Haltestelle „Überackerstraße“. Die MVV-Regionalbuslinie 873 verkehrt probeweise vier mal je Werktag über die derzeitige Endhaltestelle „Maisach (S)“ hinaus zur Haltestelle „Ganghoferstraße“ im Ortsteil Gernlinden (morgens an 7.16 und 7.46 Uhr und nachmittags ab 16.35 und 17.05 Uhr). Damit erfolgt eine verbesserte Direktanbindung des Gewerbegebiets Gernlinden an Fürstenfeldbruck. „Wird das Angebot gut angenommen, ist vorgesehen diese Erweiterung zum Fahrplanwechsel ab 15. Dezember diesen Jahres aufrechtzuerhalten“, informiert die Stabstelle ÖPNV des Landratsamtes.

Kohr

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Gericht: Zwei junge Erwachsene attackieren Ex-Freund ihrer Cousine
Gericht: Zwei junge Erwachsene attackieren Ex-Freund ihrer Cousine
15 Gemeinden gründen mit Landkreis Wohnungsbaugesellschaft
15 Gemeinden gründen mit Landkreis Wohnungsbaugesellschaft
Verein zur Förderung der Furthmühle bekommt Heimatpreis 
Verein zur Förderung der Furthmühle bekommt Heimatpreis 

Kommentare