Zum 4. Mal Charity Golfturnier im Landkreis - Für eine Stiftung, die behinderten Kindern und Jugendlichen den Weg zum Golfsport ebnet

Das Charity Golfturnier wurde nunmehr schon zum vierten Mal parallel auf allen neun deutschen GolfRange Anlagen und der neu zur GolfRange gehörenden Golfanlage Rottbach ausgetragen; der Erlös dieses Turniers wurde an die Dietrich Grönemeyer Stiftung gegeben. Die Dietrich Grönemeyer Stiftung fördert Programme, um Erkrankten und Behinderten zu helfen, ihre individuelle Lebensqualität zu verbessern.Die Stiftung wurde 2007 ins Leben gerufen, sie fördert u.a. das Projekt KidSwing, das behinderten Kindern und Jugendlichen den Weg zum Golfsport ebnen soll.

Dazu wurde der von Christian Nachtwey mitentwickelte und von ihm als Querschnittsgelähmter selber benutzte Power - Golfer auf der GolfRange Germering vorgestellt. Christian Nachtwey ist Leiter der Geschäftsstelle des Behinderten Golf Club Deutschland und Captain German National Team der Behinderten. Er spielte eine Runde Golf mit Prof. Dietrich Grönemeyer und dem GolfRange Geschäftsführer Hans - Peter Thomssen sowie der Journalistin Vera Greif. Es ist faszinierend zu sehen, mit welcher Geländetauglichkeit der Power Golfer sich auf der Runde bewegt, dann per Knopfdruck Christian Nachtwey aus der sitzenden in die stehende Position befördert, gehalten von zwei breiten Gurten im Brustkorbbereich und unterhalb der Knie, und dann der Golfschlag mit einer (!) Hand erfolgt. Insgesamt etwa 1400 Golfer spielten auf den GolfRange Anlagen insgesamt 2.228 vorgabewirksame 9 - Loch Runden, damit wurde der Rundenrekord des Vorjahres geknackt und insgesamt kamen 7.500 Euro zusammen; der Betrag soll dazu beitragen, einen weiteren Power - Golfer einsetzen zu können.

Auch interessant

Meistgelesen

Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam

Kommentare