Besorgt vor Einschränkungen

Christian Kreiß, seit April bei der „Basis“, wünscht sich freien Diskurs

Ein Protrait von Prof. Dr. Christian Kreiß, er trägt einen blauen Anzug mit Krawatte
+
Prof. Dr. Christian Kreiß

Warum sind Sie in die Politik gegangen und warum in Ihre Partei?

Die massiven Grundrechtseinschränkungen bei Bewegung, Reisen, Kultur, Schule und so weiter, die Lockdowns, die schweren Schädigungen unseres Mittelstandes, unserer Künstler und unserer Selbständigen seit März 2020 haben mich sehr besorgt. Daher wollte ich mich plötzlich ganz dringend für einen freieren, offeneren, toleranteren politischen Umgang mit schwierigen gesellschaftlichen Situationen einsetzen. Das erschien mir nur in der Basispartei möglich.

Was haben Sie in den vergangenen Jahren politisch bewegen können?

Bisher keine politischen Mandate.

Klimaerhitzung, Artensterben - wie ist Ihr Rezept zur Bewältigung der ökologischen Krise?

Ganz einfach: Steuerliche Abzugsfähigkeit von Werbeaufwand einstellen und zusätzlich Werbung verteuern. Werbung ist einer der größten Treiber unseres Wachstumsmodells und unserer Ressourcenverschwendung. Befreiung vom Überfluss. Weniger kann mehr sein. Sein statt Haben. Schluss mit dem Wachstumswahn. Mehr Achtsamkeit und innere Werte statt immer mehr und mehr haben wollen. Laut Gandhi hat die Welt genug für jedes Menschen Bedürfnisse, aber nicht für jedes Menschen Gier.

Wie erklären Sie einem Erst- oder Nichtwähler, warum er zur Wahl gehen sollte?

Ohne gelebte Demokratie gehen unsere Freiheitsrechte unter. Ohne freie Wahlen landen wir früher oder später in autokratischen Systemen. Wir können viel verlieren. Nur wenn wir wählen gehen, können wir die Macht der Oberen begrenzen.

Wenn Sie diesmal nicht in den Bundestag kommen, was machen Sie dann in den nächsten vier Jahren? Treten Sie 2025 erneut an?

Einfach konsequent aktiv politisch weiterarbeiten. Es geht um die Sache, nicht um den Posten. Ja, ich würde gerne 2022 und 2025 wieder antreten.

Was wünschen Sie sich für die weitere Entwicklung in Deutschland und wovor haben Sie Angst?

Ich wünsche mir einen freieren, offeneren Diskurs, mehr Toleranz, mehr Zuversicht und weniger Angst. Ich habe die Sorge, dass unsere Menschenrechte immer stärker und auf Dauer ausgehebelt werden und wir in unfreiere, angstgetriebene gesellschaftliche Zustände kommen.

Christian Kreiß ist 58 Jahre alt und Professor für Finanzierung. Der Partei trat er am 5. April 2021 bei. Er ist verheiratet und hat vier Kinder. Kreiß ist Mitglied der Gewerkschaft Verdi und des Vereins „Christen für gerechte Wirtschaftsordnung“. Mandate, Partei- oder Ehrenämter hat er nicht.

Quellen:

https://diebasis-dah-ffb.de

https://diebasis-bayern.de

Website Prof. Kreiß:
www.menschengerechtewirtschaft.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schneller, praktischer, günstiger – die neuen ExpressBusse 
Fürstenfeldbruck
Schneller, praktischer, günstiger – die neuen ExpressBusse 
Schneller, praktischer, günstiger – die neuen ExpressBusse 
Hausmesse bei Möbel Grollmus in Germering
Fürstenfeldbruck
Hausmesse bei Möbel Grollmus in Germering
Hausmesse bei Möbel Grollmus in Germering
Neuer Feuerwehrkalender steht in den Startlöchern
Fürstenfeldbruck
Neuer Feuerwehrkalender steht in den Startlöchern
Neuer Feuerwehrkalender steht in den Startlöchern
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 103,64 - 43 Neuinfektionen und sieben Corona-Patienten
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 103,64 - 43 Neuinfektionen und sieben Corona-Patienten
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 103,64 - 43 Neuinfektionen und sieben Corona-Patienten

Kommentare