Glühwein und Geschenkideen

Christkindlmarkt am Viehmarktplatz öffnet Freitag seine Pforten

+
Die Buden stehen schon, der Christbaum wurde am Dienstag noch mit Lichtern geschmückt: Alles wartet auf den Glühwein- und Lebkuchenduft.

Sie stehen schon, die Buden auf dem südlichen Viehmarktplatz. Ab Freitag, 30. November, herrscht hier weihnachtliche Stimmung und buntes treiben, denn dann startet der Brucker Christkindlmarkt. Viele Aussteller präsentieren dort ihren Christbaumschmuck, Dekorationen und allerlei Geschenkideen.

Fürstenfeldbruck - Der Markt öffnet am Freitag, 30. November, um 13 Uhr seine Pforten. Die offizielle Eröffnung mit Marktreferent Markus Droth findet um 18.30 Uhr statt. Es spielt der Posaunenchor der Erlöserkirche unter der Leitung von Kirsten Ruhwandl. An den vier Adventswochenenden können die Besucher von 13 bis 20 Uhr über den Markt schlendern, das kulinarische Angebot genießen und dem Musikprogramm auf der Bühne lauschen. 

Erbsensuppe und Wunschbaum

Zu den Höhepunkten werden die Auftritte der Brucker Perchten & Rauhnachtsgsindl am 7. und 22. Dezember jeweils um 18.30 Uhr sowie der Nikolausbesuch am 8. Dezember um 16 Uhr zählen. Wer Gutes tun möchte, kann dies entweder im Rahmen der Aktion „Wunschbaum“ (siehe Seite 2) oder durch eine Spende für einen Teller Erbsensuppe am Stand der Offizierschule der Luftwaffe.

Parken nur noch auf dem nördlichen Teil des Platzes möglich

Das Parken ist während der Zeit des Christkindlmarktes nur noch auf dem nördlichen Teil des Viehmarktplatzes möglich. Der Wochenmarkt wird in der Zeit bis 5. Januar auf dem nördlichen Teil stattfinden. Daher besteht dort donnerstags während des Marktaufbaus von 5 bis 8 Uhr absolutes Halteverbot. Danach kann dort wieder geparkt werden. Rund um den Viehmarktplatz sind die Rettungswege zwingend frei zu halten und die Parkverbotsschilder zu beachten. Die Stadt weist darauf hin, dass auf dem Volksfestplatz ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung stehen.

red.

Auch interessant

Meistgelesen

Zauberhafte Winterbilder aus dem Landkreis und Umgebung
Zauberhafte Winterbilder aus dem Landkreis und Umgebung
Über 250 Luzienhäusl schwammen wieder in der Amper
Über 250 Luzienhäusl schwammen wieder in der Amper
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Aktionsbündnis sammelt Stimmen für Bürgerbegehren: Rettet die Bienen
Aktionsbündnis sammelt Stimmen für Bürgerbegehren: Rettet die Bienen

Kommentare