Neues Buch erklärt Grundschülern den Landkreis

Neues Heimat- und Sachbuch über den Landkreis Fürstenfeldbruck zum Einsatz im Unterricht erschienen

Schulamtsleiterin Bettina Betz und Landrat Thomas Karmasin stellen das Heimat- und Sachbuch ‚Unser Landkreis Fürstenfeldbruck’ vor.
+
Schulamtsleiterin Bettina Betz (links) und Landrat Thomas Karmasin stellen das Heimat- und Sachbuch ‚Unser Landkreis Fürstenfeldbruck’ vor.

Fürstenfeldbruck/Landkreis – Der Wißner-Verlag aus Augsburg hat mit Unterstützung des Landratsamtes Fürstenfeldbruck und dem Staatlichen Schulamt Fürstenfeldbruck für die 3. und 4. Klassen im Landkreis ein Heimat- und Sachbuch „Unser Landkreis Fürstenfeldbruck“ herausgegeben.

Neben den Entstehungsgeschichten der Städte, Gemeinden und des Landkreises wird in dem schön illustrierten Buch unter anderem auch erklärt, wo das saubere Wasser herkommt, wie die Energieversorgung funktioniert und was mit dem Müll passiert. Einzigartige Ereignisse (zum Beispiel das Luzienhäuschenschwimmen) werden kindgerecht erklärt. Verfasst wurde das Buch von der Gröbenzellerin Martina Streble und von Dr. Bernd Wißner, Geschäftsführer des Verlags. Streble hat Buchwissenschaften studiert und mehrere Sach- und Schulbücher über verschiedene Landkreise verfasst.

Passgenaue Abstimmung mit dem LehrplanPLUS

Das Buch unterstützt mit Kartenmaterial und landkreisspezifischen Informationen in besonderer Weise den Heimat- und Sachunterricht an den Grundschulen des Landkreises. Die Lehrkräfte können mithilfe des neuen Buches die Themen des Lehrplans anhand von Beispielen aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck behandeln. Bei der Konzeption des neuen Werkes legte das Staatliche Schulamt viel Wert darauf, dass eine passgenaue Abstimmung mit dem LehrplanPLUS der Grundschule erfolgt und die Lehrkräfte das Buch für den kompetenzorientierten Unterricht einsetzen können. Mitgeliefert wird eine digitale Fassung für den Einsatz auf interaktiven Tafeln und Whiteboards an den Schulen.

Mit seinen Berichten und Fotos regt das Buch sowohl Schüler, Lehrer sowie Eltern mit ihren Familien dazu an, sich den Landkreis genauer anzuschauen und den Museen, historischen Stätten und Besonderheiten einen Besuch abzustatten. Die beiliegende Landkarte vermittelt dabei den ersten Überblick und ist gleichzeitig Hilfsmittel beim Lernen des Kartenlesens.

Direkter Bezug zum heimatlichen Umfeld der Kinder

„Kaum ein Kind kann sich etwas unter seinem ,Landkreis‘ vorstellen. Ich bin wirklich froh, dass es jetzt mit diesem schönen Buch für die Kinder leichter ist, zu sehen und zu verstehen, was ein Landkreis ist“, sagt Landrat Thomas Karmasin. Auch Schulamtsleiterin Bettina Betz, auf deren Initiative das Projekt zurückgeht, ist sehr angetan: „Die Verbindung schulischen Lernens mit der Lebensumwelt der Kinder ist hervorragend. Bei der Vermittlung von Lerninhalten und Kompetenzen kann mit diesem schülergerecht gestalteten und interessanten Landkreisbuch nun ein direkter Bezug zum heimatlichen Umfeld der Kinder hergestellt werden. So bleiben die Themen des Heimat- und Sachunterrichts bestens in Erinnerung.“

Das Heimat- und Sachbuch für die 3. und 4. Klassen wurde fast ausschließlich von den Städten und Gemeinden im Landkreis finanziert und den Schulen für den Unterricht zur Verfügung gestellt. Es ist außerdem im Buchhandel für 12,80 Euro erhältlich.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: 40 Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 70 und 4.127 Erstimpfungen
Corona im Landkreis FFB: 40 Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 70 und 4.127 Erstimpfungen
Zirkus mit Nachwuchs sitzt weiterhin in Maisach fest: Futter und Spenden dringend notwendig
Zirkus mit Nachwuchs sitzt weiterhin in Maisach fest: Futter und Spenden dringend notwendig
28-Jähriger aus Landkreis FFB wird in S-Bahn von 22-Jähriger ohne Maske attackiert
28-Jähriger aus Landkreis FFB wird in S-Bahn von 22-Jähriger ohne Maske attackiert

Kommentare