Kein fester Abfuhrplan pro Stadt/Gemeinde

Abfuhrkalender des Abfallwirtschaftsbetriebs (AWB) nicht mehr per Post

Ein Müllmann schiebt zwei Mülltonnen.
+
Der Abfuhrplan für Papier und Wertstoff wird nicht wie sonst per Post versendet.

Landkreis – Bisher wurden durch den Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Fürstenfeldbruck (AWB) Abfuhrkalender für die Papiertonne und die Wertstofftonne per Post an alle Eigentümer verschickt. „Für das Jahr 2021 hat sich hier eine Änderung ergeben“, informiert Stefan Mayer vom AWB.

Für die Wertstofftonne kann nun kein fester Abfuhrplan pro Stadt/Gemeinde mehr gedruckt werden, da die Abfuhrbezirke geändert wurden. „Die Abfuhrbezirke sind nun, wie bei Restmüll, für viele Straße unterschiedlich“, erklärt Mayer.

Der Abfuhrplan für die Papiertonne steht als Flyer zur Verfügung und kann bei den großen Wertstoffhöfen oder den Stadt/Gemeindeverwaltungen abgeholt werden. Ein Versand per Post an alle Eigentümer wird nicht mehr durchgeführt.

Für ältere Mitbürger verschickt die AWB Verwaltung einen individuellen Abfuhrplan für alle Müllsorten per Post. Dieser Personenkreis kann sich telefonisch beim AWB unter 08141 519-516 melden. Ein Abfuhrplan für Restmüll und Bioabfall wird auch wie bisher nicht verschickt.

Die Abfuhrtermin für alle Fraktionen (Restmüll, Bioabfall, Papiertonne, Wertstofftonne) können Bürger mit Internet auch unter awb-ffb.de oder in der FFB Abfall-App abgerufen.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spielt unser Wetter verrückt? -Auswirkung auf die Energiepolitik - LMU-Experte Dr. Mark Vetter referierte auf Einladung der Gröbenzeller vhs
Spielt unser Wetter verrückt? -Auswirkung auf die Energiepolitik - LMU-Experte Dr. Mark Vetter referierte auf Einladung der Gröbenzeller vhs
SPD-Bürgermeisterkandidat Norbert Seidl gewann Stichwahl mit 736 Stimmen Vorsprung – Wieder geringe Wahlbeteiligung
SPD-Bürgermeisterkandidat Norbert Seidl gewann Stichwahl mit 736 Stimmen Vorsprung – Wieder geringe Wahlbeteiligung

Kommentare