30-jähriges Jubiläum

Ein Geschenk von Freunden

+
Bei strahlendem Sonnenschein wurde die Mutter-Kind-Statue im Germeringer Rathauspark enthüllt.

Großen Besuch durfte die Große Kreisstadt kürzlich in Empfang nehmen: eine Delegation aus der ungarischen Partnerstadt Balatonfüred hatte sich auf den Weg gemacht die 30-jährige Partnerschaft der beiden Städte zu feiern. Am vergangenen Freitag, 11. Mai, wurde dazu eine Statue im Rathauspark eingeweiht.

Germering - Neben dem Germeringer Oberbürgermeister Andreas Haas und dem Balatonfüreder Bürgermeister István Bóka waren auch die anwesenden Stadträte und ungarischen Besucher sehr gespannt: Enthüllt wurde eine Doppelbüste, die in den Tagen zuvor vom ungarischen Künstler Ferenc Nemes kreiert wurde. Die Mutter-Kind-Statue, ein Geschenk des Künstlers an die Stadt Germering, könne laut Haas unterschiedliche interpretiert werden: „Die Büste ist nicht nur als Portrait einer Mutter und ihres Kindes zu sehen, sondern kann im übertragenen Sinne betrachtet und mehr als Idee gesehen werden. Als gelungene Völkerverständigung zweier Städte und deren langanhaltende Partnerschaft“. 

Freundschaft mit Leben füllen

Besonders stolz sei der OB darauf, dass etwas ganz konkretes aus dieser Städtepartnerschaft geworden sei, denn man dürfe das nicht als selbstverständlich hinnehmen. Zum Teil seien Freundschaften entstanden, die bereits seit drei Jahrzehnten bestünden. „Wie die Mutter stolz auf ihr Kind ist, können auch wir stolz auf das 30-jährige Bestehen sein“, sagte Haas weiter. Zum Abschluss der Feierlichkeiten wünschte er sich noch viele fröhliche Zusammenkünfte, da es wichtig sei, gemeinsam zu feiern und eine Freundschaft mit Leben zu füllen. 

Claudia Becker

Auch interessant

Meistgelesen

Hundehalter schwer verletzt - zwei Dackel aus Auto gerettet
Hundehalter schwer verletzt - zwei Dackel aus Auto gerettet
Grafrather Feuerwehr rettet Biber aus Pool
Grafrather Feuerwehr rettet Biber aus Pool
Rampe fehlt: Verkehrsforum kritisiert Informationspolitik bei Bahnhof Buchenau Umbau
Rampe fehlt: Verkehrsforum kritisiert Informationspolitik bei Bahnhof Buchenau Umbau
Lieder, Lichter und Laternen: St. Martins-Umzüge im Landkreis
Lieder, Lichter und Laternen: St. Martins-Umzüge im Landkreis

Kommentare