Die Puchheimer VHS-Leiterin Claudia Frodien startete eine Spendeninitiative für Asylsuchende und Menschen, die die lateinische Schrift nicht beher ...

VHS-Aktion: Sei ein Deutschkurs-Pate!

+
Claudia Frodien (hinten r. im Bild) leierte die Spendeninitiative “Sei ein Deutschkurs-Pate” an. Nina Todorova ( Reihe hinten 2.v.li.), vhs-Dozentin, vorne v. l.: Familie Khan Taj stammt aus Pakistan, Elisabeth Baumgartner, Reihe hinten li., Sozialpädagogin der Diakonie FFB, betreut die Familie, Reinhild Friederichs, hinten 2. v. r.) vom Helferkreis Asyl, organisiert mit Andrea Winkler (hinten 3. v. r.) die ehrenamtlichen Deutschkurse.

Puchheim – Vor einem knappen Jahr startete Claudia Frodien, Leiterin der Volkshochschule (vhs) Puchheim die Spenden-Aktion „Sei ein Deutschkurs-Pate“ für Asylsuchende und Menschen, die die lateinische Schrift nicht beherrschen. Frodien: „Nur diejenigen, die die lateinische Schrift beherrschen oder als Flüchtling anerkannt sind, dürfen an staatlich geförderten Deutschkursen teilnehmen. Aber diejenigen, die in der Heimat mit kyrillischen, hebräischen, arabischen oder asiatischen Schriftsystemen aufgewachsen sind, gehen leer aus.

Genauso wie die Asylsuchenden, deren Verfahren zur Anerkennung oft monatelang dauert. Ohne eigene Mittel, in einem fremden Land, wollen viele von ihnen die sprachlich bedingte Isolation durchbrechen und einfach mit uns reden. Sie wollen dazu gehören und selbständig Entscheidungen treffen können.“ Dank der bisher eingegangenen Spenden ist es nun soweit – die ersten vier Asylbewerber nehmen an einem Deutschkurs der vhs Puchheim teil. Ihre Kursgebü̈hr wird aus den Spenden der Deutschkurs-Paten finanziert. Vier weitere Teilnehmer dieses Deutschkurses, der zweimal wöchentlich abends stattfindet, bezahlen die Kursgebü̈hr aus eigener Tasche. Nina Todorova, vhs-Dozentin mit abgeschlossenem Studium „Deutsch als Zweitsprache“ an der Uni Mü̈nchen: „Die Kursgröße mit insgesamt 8 Personen ist gerade richtig, um einen guten Einstieg in die Deutsche Sprache zu finden. Alle Teilnehmer wollen sich möglichst schnell in ihrem neuen Lebensumfeld zurechtzufinden. Deshalb lernen sie in den ersten Kursstunden „Wie heißen Sie? Ich heiße ...Mein Vorname ist.....Woher kommen Sie? Ich komme aus …“. 

Die Familie Khan Taj (gesprochen Kahn Tatsch), deren Kursgebü̈hren aus dem Spendentopf finanziert werden – Vater Mohammad, 57 Jahre, die beiden Zwillingsschwestern Sharzeen und Sharmeen, 26 Jahre, und Sohn Tahan Ali, 25 Jahre ist gebü̈rtig aus Pakistan und lebt in Puchheim. Elisabeth Baumgartner, Sozialpädagogin der Diakonie Fü̈rstenfeldbruck, betreut die Familie, die im Dezember 2014 einen Asylantrag gestellt hat. Reinhild Friederichs vom Helferkreis Asyl in Puchheim organisiert gemeinsam mit Andrea Winkler die ehrenamtlich gefü̈hrten Deutschkurse des katholischen Pfarrverbandes Puchheim. 

Und Claudia Frodien  bittet weiterhin um Spenden fü̈r die Spenden-Aktion „Sei ein Deutschkurs-Pate“, deren Schirmherr der Landtagsabgeordnete Dr. Herbert Kränzlein ist.   

Details auf der Webseite www.vhs-puchheim.de

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen

Kommentare