DGB-Kreisverband Fürstenfeldbruck neu  gegründet – Roman Martynez ehrenamtlicher Vorsitzender 

Zum Auftakt Gedenken in Emmering  an die im Nazi-Regime ermordeten Gewerkschafter  

Emmering - Der DGB Kreisverband Fürstenfeldbruck wurde neu gegründet. In der Gründungsversammlung wählten die Mitglieder Roman Martynez einstimmig zum ehrenamtlichen Vorsitzenden. Er ist Mitglied der Gewerkschaft ver.di. Die erste Veranstaltung findet am 2. Mai im Bürgerhaus Emmering statt: Mit einem Gedenken an  den 80. Jahrestag der Besetzung der Gewerkschaftshäuser  am 2. Mai 1933 wird  der durch die Nazi-Schergen ermordeten Gewerkschaftsmitglieder gedacht.

Der DGB Kreisverband Fürstenfeldbruck wurde neu gegründet. In der Gründungsversammlung wählten die Mitglieder Roman Martynez einstimmig zum ehrenamtlichen Vorsitzenden. Er ist Mitglied der Gewerkschaft ver.di. Roman Martynez bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und freut sich schon auf seine neuen Aufgaben als DGB Kreisverbands-Vorsitzender.

Zu seiner Stellvertreterin wurde ebenfalls einstimmig Margot Simoneit gewählt. Sie ist für den DGB Kreisverbandsvorstand von der GEW benannt. Weitere Mitglieder des Kreisvorstandes sind: Stefan Fluri für die IG BCE, Herbert Markus für die NGG und Claudia Ebenbeck als Frauenvertreterin.

 Die Gründung des Kreisverbandes Fürstenfeldbruck sei ein klares Zeichen dafür, dass sich der DGB noch stärker als bisher aktiv in die Kommunalpolitik im Landkreis Fürstenfeldbruck einbringen will. 

 Der DGB Kreisverband Fürstenfeldbruck lädt zu seiner ersten Veranstaltung am Donnerstag den 02. Mai 2013 um 19:00 Uhr ins Bürgerhaus Emmering ein. Anlässlich des 80. Jahrestages der Besetzung der Gewerkschaftshäuser am 02. Mai 1933 gedenkt der Kreisverband der von den Nationalsozialisten verfolgten und ermordeten Kolleginnen und Kollegen. 

Neben einer politischen Lesung des Werkkreises der Literatur der Arbeitswelt, wird der Künstler Guido Zingerl seine Werke zum Thema vorstellen und erläutern. Die Veranstaltung ist offen für Interessierte und der Eintritt ist frei.

redkb 

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte
Kandidatin zieht in den Wahlkampf
Kandidatin zieht in den Wahlkampf
Drei Jahre Baustelle
Drei Jahre Baustelle

Kommentare