Die ersten Lockerungen kommen

Gärtnereien, Baumärkte und Nagelstudios dürfen wieder öffnen

Eine ältere Dame deutet auf einen Strauß Rosen und erklärt einer Floristin, welche der sie umgebenden Blumen sie möchte.
+
Nun dürfen auch Blumenläden wieder landesweit ihre Türen öffnen.
  • vonMaximilian Geiger
    schließen

Landkreis Fürstenfeldbruck – Kitas und Grundschulen haben seit Montag im Landkreis wieder geöffnet – allerdings nur solange der Inzidenzwert unter 100 liegt, ansonsten müssten die Kinder wieder zuhause lernen. Der Landkreis hatte zuletzt einen Wert von 40. Es folgen ab 1. März auch Lockerungen im Einzelhandel, dies wurde am Dienstag nach einer bayerischen Kabinetts-Sitzung von Staatskanzleichef Florian Herrmann bekannt gegeben.

Blumenläden, Gärtnereien und Garten-Center dürfen genauso wie Baumärkte landesweit wieder ihre Türen öffnen. „Da hier verderbliche Waren verkauft werden, sei eine Öffnung nur sinnvoll“, sagte Söder bereits bei der Pressekonferenz vor der CSU-Sitzung am Montag und meint damit vor allem die Blumen. Neben Friseure dürfen ab 1. März auch „körpernahe Pflegedienstleister“ wie die Fußpflege und Nagelstudios ihre Arbeit wieder aufnehmen. Auch der Einzelunterricht in Musikschulen soll wieder ermöglicht werden – dort, wo die Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 liegt, wie Herrmann betonte.

Beschlüsse zu Kontaktbeschränkungen gab es keine. Am 3. März soll ein Bund-Länder-Treffen folgen.

„Hotellerie und Gastronomie wird erst als Letztes geöffnet“, meinte Söder am Montag und machte damit die Hoffnung der Gaststätten zu Nichte. So wiederholt der Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur (VEBWK) die Protestaktion „Die Hütte brennt“. Alle Gastronomen werden dazu aufgerufen, das Licht in ihren Betrieben in der Nacht vom 26. auf den 27. Februar brennen zu lassen. „Es kann und darf so nicht weitergehen“, sagt VEBWK-Geschäftsführerin Ursula Zimmermann dazu. „Die versprochenen Hilfen kommen viel zu spät an, vielen Betrieben geht die Luft aus.“

red

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare