Videos zur Aktion sind jetzt online

Corona-Impfung: »Lieber fragen!«

Die Videos, in denen die Ärzte die Fragen der Landkreisbürger zur Corona-Impfung beantworten, sind nun online abrufbar.
+
Die Videos, in denen die Ärzte die Fragen der Landkreisbürger zur Corona-Impfung beantworten, sind nun online abrufbar.

Landkreis Fürstenfeldbruck – Mit Unterstützung des Ärztlichen Leiters des Impfzentrums, Matthias Skrzypczak, hat das Landratsamt Fürstenfeldbruck in einer einmaligen Aktion Bürgern ermöglicht, Ende November innerhalb einer Woche ihre medizinischen Fragen rund um die Corona-Impfung zu mailen. Ärzte aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck haben sich bereit erklärt, diese Fragen in einem Videodreh zu beantworten. Diese Videos sind nun online zu sehen auf dem Youtube-Kanal des Landratsamts, der auch unter www.lraffb.de abrufbar ist.

Mit der Aktion „Lieber fragen! – Ärzte antworten in Videos auf Bürger-Fragen zu medizinischen Themen rund um die Corona-Impfung“ möchte das Landratsamt auf die Sorgen derjenigen eingehen, die sich aus zum Teil sehr speziellen Situationen heraus fragen, ob eine Impfung für sie oder ihre Angehörigen möglich oder sinnvoll ist. Es ist besser, zu fragen und sich zu informieren, als einfach aus Sorgen heraus nicht zum Impfen zu gehen.

Es ist eine ganze Reihe unterschiedlicher Fragen gekommen. Viele Fragen zu einem Thema wurden zu einer Kernfrage zusammengefasst, lange Fragen gekürzt, bei mehreren Fragen einer Person wurden einzelne ausgewählt. Nur so konnte auf die vielen verschiedenen Themen eingegangen werden.

Drei- bis zehnminütige Videos

Entstanden sind sieben etwa drei- bis zehnminütige Videos, in denen Allgemeinmediziner, Klinikärzte, Gynäkologen, Kinderärzte und ein HNO-Arzt über spezielle oder über verbreitete Sorgen im Zusammenhang mit der Corona-Impfung informieren. Die Antworten geben den Wissensstand vom 8. Dezember wieder.

Das Spektrum reicht von Fragen zur Impfung bei Long-Covid, Impfen während Schwangerschaft und Stillzeit, bei Vorerkrankungen wie etwa Allergien bis hin zur Frage, wie der Ablauf im Impfzentrum ist und warum es notwendig ist, Formulare zu unterzeichnen. Auch einige eher allgemeine Fragen zum Beispiel nach einer Beschränkung der Impfpflicht auf bestimmte Altersgruppen werden behandelt.

Das Landratsamt dankt den Bürgern für ihre Einsendungen und den elf Ärzten, die sich für die Beantwortung der Fragen ehrenamtlich bereit erklärt haben und ihre Fachkunde und ihre Zeit für deren Vorbereitung und den Videodreh zur Verfügung stellten.

red

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Silbermond und Culcha Candela rocken den Sommernachtstraum
Fürstenfeldbruck
Silbermond und Culcha Candela rocken den Sommernachtstraum
Silbermond und Culcha Candela rocken den Sommernachtstraum
Kinder mehrfach belästigt
Fürstenfeldbruck
Kinder mehrfach belästigt
Kinder mehrfach belästigt
Ehrenmord - Studierende der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege -  Fachbereich Polizei -  stellten den ersten Band der Fürstenfelder Schriften vor
Fürstenfeldbruck
Ehrenmord - Studierende der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege - Fachbereich Polizei - stellten den ersten Band der Fürstenfelder Schriften vor
Ehrenmord - Studierende der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege - Fachbereich Polizei - stellten den ersten Band der Fürstenfelder Schriften vor
Landkreis FFB-Ticker: 2.177 Geflüchtete aus der Ukraine registriert
Fürstenfeldbruck
Landkreis FFB-Ticker: 2.177 Geflüchtete aus der Ukraine registriert
Landkreis FFB-Ticker: 2.177 Geflüchtete aus der Ukraine registriert

Kommentare