Tierquälerei in Germering

Drei Jugendliche quälen und töten Igel - Zeugen gesucht

+
Von drei Jugendlichen wurde ein Igel gequält und schließlich getötet - die Polizei sucht nun Zeugen.

Ein Anwohner des Anwesens Josef-Kistler-Straße 18 musste am Freitag, 17. Mai, zwischen 22 und 22.30 Uhr von seinem Balkon aus mitansehen, wie drei Jugendliche in der Grünanlage zwischen Josef-Kistler-Straße 18 und Kirchenstraße 65 einen Igel quälten.

Germering – Anschließend erschlugen sie den Igel mit einer schweren Fahrradgliederkette.

Der Mann ging nach draußen und sprach die Täter an. Diese gaben an, das Tier nur retten zu wollen. Die Verletzungen, die durch die Kette entstanden waren, widerlegen dies laut Polizei aber. Der Zeuge schickte die drei Jungs anschließend weg, ohne die Polizei zu verständigen. Dies holte er jedoch am Samstagmorgen nach. 

Täter zwischen zwölf und 14 Jahre

Die Täter waren zwischen zwölf und 14 Jahre alt, hatten südländisches Aussehen, schwarze Haare und waren zwischen 1,60 und 1,65 Meter groß. Sie sprachen gutes Deutsch und einer trug eine Kappe. 

Zeugen gesucht

Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 089 8941570 zu melden.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ehemaliger Brucker Schlachthof-Mitarbeiter zu Geldstrafe verurteilt - weiterer freigesprochen
Ehemaliger Brucker Schlachthof-Mitarbeiter zu Geldstrafe verurteilt - weiterer freigesprochen
Hundeschwimmen: Kühles Vergnügen für Vierbeiner
Hundeschwimmen: Kühles Vergnügen für Vierbeiner
"Germering for Future" ruft zu Klimademonstration auf
"Germering for Future" ruft zu Klimademonstration auf
Besteckgarnituren für den Papst: Sorgen und Erfolge der Brucker Werkstatt
Besteckgarnituren für den Papst: Sorgen und Erfolge der Brucker Werkstatt

Kommentare