Blaulichtmeldungen für den Landkreis

Radelunfälle, Jugendliche mit Softgun und ein Zusteller der Pakete unterschlägt

PantherMedia B54670663
+
PantherMedia B54670663

Landkreis - Am Wochenende und am Montag gab es für die Polizei einige Einsätze zu bewältigen. 

Fürstenfeldbruck - So kam am 27. Juli in Fürstenfeldbruck eine 84-jährige Eichenauerin gegen 16.30 Uhr in der Amperstraße mit ihrem Fahrrad alleinbeteiligt zu Sturz. Die Rentnerin war auf dem Fahrradweg unterwegs, als sie an einer Engstelle ins Straucheln gerät und die Kontrolle über Radl verlor. Bei dem Sturz zog sie sich Prellungen und Abschürfungen zu. Die Besatzung eines Rettungswagens konnte den Sturz zufällig beobachten und brachte die Rentnerin in ein Krankenhaus.

Pkw-Fahrer übersieht 75-jährigen Radler

Fürstenfeldbruck – Ein Radfahrer ist am 27. Juli am Sulzbogen in Fürstenfeldbruck von einem Pkw erfasst und leicht verletzt worden. Der 75-jährige Fürstenfeldbrucker war gegen 9.40 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Sulz- bogen stadteinwärts unterwegs, als ein 61-jähriger BMW-Fahrer vom Einfang nach rechts auf die Vorfahrtsstraße einbiegen wollte. Dabei übersah der Pkw-Fahrer den von links kommenden Fahrradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Rentner wurde auf die Motorhaube geschleudert und wurde glücklicherweise dabei nur leicht verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

18-Jähriger unter Drogeneinfluss auf Krad unterwegs

Bei einer Verkehrskontrolle in der Dachauer Straße wurde am 27. Juli nachts bei einem 18-jährigen Kradfahrer festgestellt, dass dieser unter Drogeneinfluss stand. Der junge Fahrer gestand ein, zuvor Marihuana konsumiert zu haben. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und auf den Fahrer kommt nun ein Bußgeld, sowie ein Fahrverbot zu.

Radler übersieht abbiegenden Pkw

Olching – Ein 24-jähriger Olchinger fuhr am 27. Juli gegen 23 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Dachauer Straße in Richtung Esting. Als er nach links, ohne Handzeichen, in den Ammerweg abbog, übersah er den Pkw eines 38-jährigen Münchners der gerade zum Überholen angesetzt hatte. Dieser wich noch nach links auf den Gehweg aus, kam anschließend zurück auf die Fahrbahn und prallte mit dem rechten Außenspiegel gegen das Fahrrad des Abbiegers. Dieser kam dadurch zu Sturz und verletzte sich leicht. Es entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro.

Bewaffneter Ladendieb 

Fürstenfeldbruck – Nachdem ein 42-jähriger Olchinger am 25. Juli gegen 18.15 Uhr durch einen Ladendetektiv beim Diebstahl einer Packung Zigaretten erwischt wurde, förderte eine Durchsuchung des Mannes nicht nur das Diebesgut zu Tage. Der Mann hatte eine metallene Ratsche eingesteckt, um sich zu verteidigen. Damit erwartet ihn nun nicht nur ein Strafverfahren wegen Diebstahl, sondern wegen Diebstahl mit Waffen.

Jugendliche mit Softair unterwegs

Mammendorf – Bei der Polizei ging am 26. Juli abends gegen 19 Uhr die Mitteilung ein, dass Jugendliche am Bahnhof in Mammendorf mit Waffen schießen sollen. Vor Ort konnte eine Softairpistole sichergestellt werden. Derzeit wird die waffenrechtliche Einordnung geprüft. Unabhängig von einem Ordnungswidrigkeitenverfahren weist die Polizei auf die Gefahren von sogenannten „Anscheinswaffen“, die scharfen Schusswaffen oftmals täuschend ähnlich sehen, hin.

Paketzusteller unterschlägt Pakete

Fürstenfeldbruck – Bei einer Wohnungsdurchsuchung konnten bei einem 30-jährigen Paketzusteller aus Fürstenfeldbruck am 23. Juli ein Dutzend unterschlagene Pakete aufgefunden werden, die dieser im Juni und Juli nicht ordnungsgemäß zugestellt hatte. Das Öffnen der Pakete stellt zudem einen Verstoß gegen das Post- und Fernmeldegeheimnis dar. Die Pakete können nun doch noch an die Eigentümer zugestellt werden.

Verabredet und bestohlen worden

Fürstenfeldbruck – Nachdem sich Käufer und Verkäufer über eine Internetplattform über einen Preis für einen BMW zum Ausschlachten einig geworden waren, sollte am 26. Juli in Fürstenfeldbruck die Übergabe stattfinden. Als sich der Verkäufer, ein 57-jähriger Brucker etwas verspätete, baute der Käufer die gewünschten Teile einfach selber aus und fuhr wieder ohne zu bezahlen. Als tatverdächtiger Käufer konnte ein 21-jähriger Münchner ermittelt werden.

red/kb

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Fachgespräch über "Alltagskompetenzen in der Schule" - wenn Landwirte Lehrer werden
Fachgespräch über "Alltagskompetenzen in der Schule" - wenn Landwirte Lehrer werden
Erneute Kehrtwende am Sulzbogen - Stadt wird Sozialwohnungen doch nicht selbst bauen
Erneute Kehrtwende am Sulzbogen - Stadt wird Sozialwohnungen doch nicht selbst bauen
Sommerferien-Rätselspaß
Sommerferien-Rätselspaß

Kommentare