Hoher Sachschaden

Pedal-Verwechslung eines 85-Jährigen mit Folgen

+
Ein Rentner verwechselte das Gas- mit dem Bremspedal und raste so rückwärts aus seiner Einfahrt.

Beim Ausfahren aus seiner Einfahrt verwechselte ein Eichenauer (85) das Gas- mit dem Bremspedal und verursachte so einen hohen Sachschaden.

Eichenau – Der 85-Jährige fuhr am Samstag, 25. Mai, gegen 18 Uhr mit seinem Pkw rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt in der Rodelbahnstraße in Eichenau. Er schlug dazu die Lenkung nach links ein, um auf die Straße aufzufahren. Dabei verwechselte er die Pedale und beschleunigte stark rückwärts auf die Straße. 

Erst ein Gartenzaun dann ein BMW

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite fuhr er über einen Gartenzaun, der auf einem etwa 20 Zentimeter hohen Betonsockel befestigt war. Der Gartenzaun wurde dabei aus der Verankerung gerissen. Der Fahrer fuhr rückwärts im Halbkreis über die Straße weiter und prallte gegen einen am Straßenrand abgestellten BMW, dort kam der VW zum Stillstand. 

Leicht verletzt - hoher Sachschaden

Der 85-Jährige wurde dabei leicht verletzt und wurde mit Prellungen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird mit etwa 11.000 Euro beziffert.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Jugendliche greifen Linienbusfahrer an
Fürstenfeldbruck
Jugendliche greifen Linienbusfahrer an
Jugendliche greifen Linienbusfahrer an
Neue Gesellschafter für das Brucker Flaggschiff ESG
Fürstenfeldbruck
Neue Gesellschafter für das Brucker Flaggschiff ESG
Neue Gesellschafter für das Brucker Flaggschiff ESG
Tagesmütter in Festanstellung durch neues Bundesprojekt
Fürstenfeldbruck
Tagesmütter in Festanstellung durch neues Bundesprojekt
Tagesmütter in Festanstellung durch neues Bundesprojekt

Kommentare