Die Kripo Fürstenfeldbruck ermittelt wegen Einbruchs-Delikten  in Gröbenzell und Fürstenfeldbruck 

Luxus-Sonnenbrillen im Visier von Einbrechern in der Hauptstraße von FFB

+
Unbekannte Einbrecher brachen nachts in ein Optiker-Geschäft in der Hauptstraße 29, in FFB, ein. 

Fürstenfeldbruck – Auf hochwertige Luxus-Sonnenbrillen der Marken Prada, Vogue, Boss u.a. hatten es unbekannte Täter bei einem Einbruch in der Nacht zum Dienstag, 18. März abgesehen: Aus einem Fürstenfeldbrucker Optiker-Geschäft in der Hauptstraße 29 unweit des Rathauses wurde eine noch nicht exakt ermittelte Anzahl dieser Sonnenbrillen gestohlen. Die Einbrecher verschafften sich Zugang über ein ebenerdiges Fenster auf der Gebäude-Rückseite. Wie die Geschäftsführung bestätigte, handelte es sich um ein einbruchshemmendes Fenster. 

Die unbekannten Täter hebelten mit einem Werkzeug in der  Nacht zum Dienstag, 18. März 2014  auf der Rückseite des Optikergeschäftes in Fürstenfeldbruck, Hauptstraße 29/Ecke Pucher Straße  ein ebenerdiges Fenster auf und stiegen in den Verkaufsraum ein.  Der Schaden wurde am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr entdeckt. 

Der Wert des Diebesgutes dürfte in den 5-stelligen Euro-Bereich gehen. Der am aufgehebelten Fenster entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf die Täter unter der Rufnummer 08141 / 612 – 0.  

In der Wahlnacht war es in Gröbenzell zu einem Einbruch gekommen: Die unbekannten Täter hatten am Sonntag in der Zeit zwischen 17.45 Uhr und 21.05 Uhr mit einem Werkzeug die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Graßlfinger Straße aufgehebelt und anschließend  die Zimmer durchsucht.  Aus verschiedenen Behältnissen entwendeten sie Gold- und Silberschmuck, Perlenketten, mehrere Goldmünzen und Bargeld. Die Täter entwendeten auch einen auffällig großen braunen Holzkorb mit einem weißen Entenmuster. Der Wert des Diebesgutes beträgt mehrere tausend Euro. Möglicherweise überraschte das Eintreffen der Bewohner kurz nach 21.00 Uhr die Täter und sie mussten überhastet fliehen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Eine sofort durch die Polizeiinspektion Gröbenzell eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief  lt. Polizeibericht ergebnislos.
 

Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Polizei Fürstenfeldbruck berät Bürger/innen kostenlos zum Thema "Einbruchsprävention". 

Die Beratungsstelle der Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck ist für die Landkreise Fürstenfeldbruck, Dachau, Landsberg und Starnberg zuständig. Durch den Fachberater werden unter dem Motto „Gefahren erkennen heißt Risiken vermeiden" die Bürger über alle sicherheitsrelevanten Themen informiert.

Die Fachberater können Exponate zeigen, die sich mit polizeilicher Prävention in Sachen Einbruch befassen. Das Beratungsangebot reicht von einfachen, aber wirksamen Tür- u. Fenstersicherungen, bis zur komplizierten Alarmanlage. Interessierte werden kostenlos beraten.

Kriminalhauptkommissar Josef Heggmeier, Leiter der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Fürstenfeldbruck, sowie Kriminalhauptkommissar Josef Dietz stehen   für  Fragen rund um den Einbruchschutz und weitere sicherheitsrelevante Themen gerne zur Verfügung.

Erreichbarkeit:

Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck Ganghofer Str. 42 82256 Fürstenfeldbruck Telefon: (0 81 41) 612-0 Fax: (0 81 41) 612-309

redkb/H. Spies

Auch interessant

Meistgelesen

Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Fusionspläne werden geprüft
Fusionspläne werden geprüft

Kommentare